News Mediaplayer: VLC 3.0 bringt 4K60-, VR- und HDR-Support

Trimipramin

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.068
Sei nicht traurig VLC, die Leute hier meines nicht böse mit Dir. Ich als relativ anspruchloser "Normalo" halte Dir weiterhin die Treue. :) :D
 

surtic

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.826
Eure VLC Version für Mac scheint nicht die aktuellste zu sein oder hat Probleme. Bei eurer Version konnte ich keinen Renderer (Chromecast) suchen und auswählen.

Über die Offiziellen Builds https://nightlies.videolan.org/build/macosx-intel/ ging es dann.
 

BTICronox

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
993
Vielleicht mag mir mal jemand die Euphorie dahinter erklären.
Vielleicht mag mir einer eine Alternative geben, die ein ähnlich optisch ansprechendes und intuitives Interface + Shortcuts bereitstellt, aber als Player besser ist. Ist nämlich immer Grund Nummer 1 gewesen bei mir (auch wegen Abspielen im Fenster bei Zeiten^^)

MPC ist hässlich wie die Nacht und bei PowerDVD ist die Bedienung furchtbar umständlich :D
 

DogsOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.900
Habe nightly builds probiert und VLC 3.0, beide laufen nicht mit 4K60 Videos.
Als Demo Video hab ich - Sony: Food Fizzle HDR Video 700MB genommen.
http://4kmedia.org/sony-food-fizzle-uhd-hdr-4k-demo/

Bei mir läuft es dafür problemlos mit dem MPC-HC.1.7.13.x64 Player
https://www.computerbase.de/downloads/audio-und-video/media-player-classic-home-cinema/
also keine ahnung was du falsch machst aber bei mir läuft dein Sony Food Fizzle. benutze die aktuelle 4.0 wie schon erwähnt.

SFF.JPG
 

ghostwriter2

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.434
Ich kann mich zonediver nur anschließen. VLC mag eine rundumglücklich-Wollmilchsau sein, aber neue Sachen brauchen ewig...
1. Können andere Player das auf das VLC aufholt. Wäre mir neu, das VLC mal "vorreiter" ist...
2. Klappt vieles am Anfang nur mit Problemen und man muss warten bis es von VLC gefixt wird, du kannst nicht auf alternative Pakete ausweichen wie beim mpc oder so.
3. Wenns Probleme gibt ist VLC immer vorne.
4. Hatte ich den mal benutzt, da "Vorurteile ja böse sind und von minderer Intelligenz Zeugen", behaupten viele. Ja, ich war so dumm und habe VLC probiert. Hat selbst bei älteren Videos nicht replizierbar Tonprobleme gemacht wo sämtliche anderen Player alles gespielt hben. Also Vorurteile = bestätigt!
5. Was kann der VLC was ich mit anderen nicht machen kann?
6. Frohes neues Jahr
 

McMOK

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
972
Gestern erst den VLC wieder deinstalliert und gegen den MPC-BE ersetzt.
Der VLC Player hatte bei weitem nicht so ein gutes Bild wie der MPC-BE.
Keine Ahnung was da beim VLC schief läuft, aber alle meine Medien hatten so einen Komischen Ausgewaschenen und unscharfen Anstrich.
 

Satan666

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
814
Ich benutze nur noch Kodi für Videos, dort wird ohne Wenn und Aber wenigstens True HD und DTS Master ohne wenn und aber über Passtrough unterstützt.

Und das kann man in 1 Minute einstellen, im Gegensatz zu VLC und MPC.

Auch 24p funktioniert mit nur einem Klck in den Einstellungen dauerhaft.

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht ?
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.507
Vielleicht mag mir einer eine Alternative geben, die ein ähnlich optisch ansprechendes und intuitives Interface + Shortcuts bereitstellt, aber als Player besser ist. Ist nämlich immer Grund Nummer 1 gewesen bei mir (auch wegen Abspielen im Fenster bei Zeiten^^)

MPC ist hässlich wie die Nacht und bei PowerDVD ist die Bedienung furchtbar umständlich :D
Ich nutze schon ne ganze Weile den SMPlayer und vermisse nichts im Vergleich zum VLC.
 

scryed

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.064
Hm , ist denn kodi ein reiner Player ? Ist das nicht ehr ein Streaming Server / Client App ...... ist doch einfacher einen reinen Player am Rechner zu nutzen wie zb halt vlc oder mpc , hier gehts es doch darum Medien direkt am pc abzuspielen da ist passtrough hd Sound doch eh egal

Persönlich find ich da Plex angenehmer als kodi , um am tv Medien zu konsumieren auch mit hd Sound passtrough
 

Satan666

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
814
Klar kann man mit Kodi noch viel mehr machen, wenn man den will. Mit Plex genau so.
Ich selber nutze aber Kodi nur als reinen Player für meinen HTPC. Keine Cover, kein Streaming, nichts.
Und das bestimmt schon seit 7 Jahren.

Und ob Plex oder Kodi ist glaube ich Geschmacksache.
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.594
Hoffentlich kann der neue VLC auch Videos vom E2-Receiver abspielen ohne alle paar Sekunden zu pausieren und nachzuladen... Der MPC-HC macht hingegen keine Probleme diesbezüglich, dafür kann man beim VLC das Deinterlacing wesentlich einfacher einstellen.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.987
Das ist nicht richtig was du schreibst. Kodi ist NATÜRLICH kein Streaming Server, sondern ein reiner Player.
Selbstversändlich "streamt" Kodi die Files von der NAS und verdient auch eigentlich nicht die Aussage reiner Player aber hier ist das ganz genau der Unterschied,
denn Plex hingegen ist ein waschechter Streaming Server. Der Server mit einer Verwaltung kommt auf die NAS und auf dem Abspielenden Gerät kommt der Client.

Für lokal angeschlossene Festplatten ist daher Kodi besser geeignet als Plex.
 

RedXon

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.100
Benutze sonst auch rein Plex Media Player auf dem PC und Plex Android auf dem TV.

Aber wenns mal anders soll, z. B. eben Sachen, die nicht auf dem Server sind hat Vlc mit wenigen Ausnahmen immer alles gut abgespielt, inklusive 4k und dergleichen.
Das eizige was Vlc irgendwie nicht toll macht sind Flash Videos im flc format. Er spielt sie zwar ab aber scrolling geht so gut wie gar nicht oder mit einigen Sekunden Verzögerung, was wiederum MPC dann ohne Probleme macht.
 

Gigg1ty

Newbie
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2
Der SMPlayer setzt inzwischen auch auf mpv. Eventuell kannst du damit per GUI Einstellungen vornehmen. Es gab zwar noch andere "GUIs", aber die Player sind inzwischen auch schon wieder tot.

Ansonsten, ja, der mpv ist ein sehr feiner Player. Nutze ich auch unter Windows ohne extra GUI.
Kann ich nur unterstreichen. SMPlayer bzw. MPV ist echt ein feines Programm, ist bei mir der Standard - und er ist wirklich schnell, vor allem beim seeking. Allerdings hab ich bei mir den VLC immer als Backup installiert, falls es mal Probleme mit einem Video gibt. Passiert selten (wenn z.B. mal der Zeitindex nicht stimmt, und der MPV statt 2 Stunden meint, der Film wäre nur 5 Minuten lang) - das kann der VLC dann Problemlos abspielen.

Kann sonst aber auch nur sagen, dass ich mit dem VLC nie so richtig warm geworden bin, dass er bei mir der Default-Mediaplayer geworden wäre - ich bin aber froh, dass es ihn gibt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Skidrow

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
708
Was gibt es denn für Alternatven zu VLC, gerade in Hinblick auf 4k und Diversität von Dateien?
MPC HC (bzw MPC BE) frisst 4k schon seit langem und ist deutlich flotter als VLC. In den Foren der Welt, wenn es um Abspielprobleme geht, wird seit vielen Jahren fast nur noch mpc empfohlen. Für HDR braucht man allerdings noch madVR. Ist aber sowieso sinnvoll, weil man damit auch einstellen kann, dass sich die Bildwiederholfrequenz des Bildschirms an die framerate des Films anpasst. Also kein geruckel mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top