Medienserver

estre

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Hey Leute,

ich möchte mir gerne eine Art ,,Sharepoint", bzw. zentralen Ablageplatz für meine itunes Libary und andere Dateien einrichten, wichtig ist, dass ich sowohl von meinen Mac als auch von mind. 2 Windowsrechnern zugreifen kann.
Könnt ihr mir da ein gutes Produkt empfehlen, gegenüber komplett anderen Lösungen bin ich auch nicht abgeneigt.

Vielen Dank für die Hilfe

Grüße
 

MoraX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.135
Richte dir doch wie du schon gesagt hast einen Medienserver ein?
Wenn die beiden in einem Netwerk sind, schliesse (falls vorhanden) die Festplatte über USB an deinen Router an, wie gesagt falls vorhanden, das wäre das einfachste. Was hast du denn für einen Router? Wie ist dein Netwerk aufgebaut? Wären tolle Tips um dir zu helfen!

greetz
 

estre

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Hey,

mein Router ist der D'Link Di-524, alternativ auch eine FritzBox Fon Wlan 7071, die aber etwas Probleme mit Kabeldeutschland macht.

Der Mac greift über Wlan auf den Router zu und die beiden PC's über Lan.

Wie groß wäre denn dann die Datenübertragung, wenn ich den Datenaustausch über Wlan machen würde ?

Grüße
 

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
WLAN schafft, wenn du aktuelle 802.11n-Adapter nutzt maximal 300MBit/s, wenn du ältere Adapter nutzt sogar nur 54MBit - bei perfektem Empfang...
Das ist, je nach dem, von welchem Gerät die Daten kommen, schon eine heftige Bremse.

Ein richtig hochwertiges NAS schafft Transferraten um die 80MB/s (entspricht 640MBit/s) und mehr - da würde das WLAN in jedem Fall bremsen, bei günstigen Geräten kann auch das NAS der Flaschenhals sein.
 

estre

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Hey danke, das sind ja schoneinmal hilfreiche Infos!

Hmm ich würde das ganze schon gerne drahtlos machen, gibt es da keine Alternativen die schneller sind ?
 
R

resusseleman

Gast
Durch die Luft ist mit aktuellen Geräten bei 300MBit/s brutto Schluss, auch wenn bei 802.11n bis 600MBit/s machbar wären.
 

estre

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Hey,

habe mich mittlerweile etwas schlau gemacht und glaube nun, dass ein NAS-System genau das richtige für mich ist.
Ich möchte ja einen zentralen Ablageplatz für meine Medien haben, sodass jeder PC in der Umgebung auf dieses ,,Repository'' zugreifen kann, so kann ich z.B. gewährleisten, dass jeder PC die gleiche iTunes Libary hat oder so ....

Habt ihr vlt. Erfahrung in dieser Richtung in dieser Richtung, dann wäre ich froh wenn ihr mir das ein oder andere Produkt empfehlen könnt.

Vielen Dank!

Gruß
 
T

Tandeki

Gast
Hallo estre,

die bekanntesten Medienservertypen sind zur Zeit wohl:

- selbstgebaute oder fertige HTPC (Wohnzimmer PC) mit Windows oder Linux und einem Medienserverprogramm (find ich zu stressig und nicht schick)
- ein Server auf WHS-Basis und iTunes-Serverdienst (wäre wegen der Macs irgendwie oversized)
- ein NAS mit MM-Server von den Marktführern wie Qnap, Synology oder Buffalo (wahrscheinlich das Richtige)

Mal zum Lesen, das wäre was von Qnap, das von Buffalo und das von Synology.

Alle drei Beispiele verfügen über einen iTunes-Server oder einen Mediendienst, bei dem die auf dem NAS vorhandene Musik im iTunes der Clients eingebunden wird.

Zu überlegen wäre noch:

-> welche Transferraten werden benötigt?
-> Muss ein Backupsystem mit berücksichtigt werden?
 

estre

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Hey, danke für deine Hilfe!

iTunes Medienserver wäre optimal und unbedingt erforderlich.

Transferraten sind mir schon sehr wichtig, deswegen sollen die Daten auch ausschließlich über LAN ausgetauscht werden.
Ich stelle mir das so vor, dass das NAS-System an ein Switch angeschlossen wird der wiederum mit meinem PC und dem MacBook verbunden ist, wenn es ein NAS System mit 2 Lan-Schnittstellen gibt wäre das noch besser, dann brächte ich den Switch nicht :)

werde mit die Artikel oben mal durchlesen.

edit: was bringt denn der Prozessor der in dem QNAP-Gerät verbaut is?
Ich hatte mehr an sowas gedacht, ist auch nicht so teuer:
http://www.amazon.de/Western-Digital-WDH1NC10000E-externe-Festplatte/dp/B001RNNTVQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1274861231&sr=8-1

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Onkelhitman

Gast
Ohne Gbit Lan kommst du auch "nur" auf ca. 10MB/s abgerundet. Wenn dir das reicht. Ist unter USB2.0 Niveau, wärste wohl besser mit ner externen 2,5" bedient oder meinst du nicht?
 

estre

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
hmmm das ist natürlich nicht viel, kA wie schnell welche Schnittstelle ist, aber mehr als 200 Euro (mit Festplatte) möchte ich eigentlich nicht ausgeben -.-

wärste wohl besser mit ner externen 2,5" bedient oder meinst du nicht?
okay, aber wie kann ich das dann mit dem gemeinsamen Medienpool realisieren, ohne das die Kosten exorbitant in die Höhe schießen ^^ ?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tandeki

Gast
Bei 200,- Euro müssen wir gar nicht erst lang rumdiskutieren, das ist unterstes Niveau. Da kann man weder schnelle Übertragungsraten noch sonst irgendwelche Wunder erwarten. Meine oben angegebenen Tipps kannst Du dann auch vergessen, die sind dann alle zu teuer. Nimm einfach die von Dir verlinkte Platte und übertrage die Musik per USB-Anschluß, wenn Dir LAN zu langsam ist. Das zur Verfügung stellen der Musik kannst Du dann wie von Dir beschrieben entweder über 'nen Switch machen oder indem Du die WD direkt am Router anschließt (wenn der GBit LAN hat).
 
O

Onkelhitman

Gast
Ich weiss nicht wieviele Daten du hast zum sharen, ich weiss auch nicht wie du an drei Rechnern gleichzeitig sitzen kannst ;)

Ein gemeinsamer Medienpool kann auch eine Externe Platte sein in 2,5" mit 1TB die man an den benötigten Rechner hängt. Ist mit ca. 25-30MB/s sicherlich schneller als 100Mbit Lan. Ok, du kannst nicht gleichzeitig von jedem Rechner zugreifen. Ich bezweifel aber, dass eine Festplatte von mehreren Stationen, außer mit einbußen, das überhaupt ab kann.
 
T

Tandeki

Gast
Naja, er will von zwei Rechnern auf iTunes-Songs zugreifen. Angenommen, man streamt zwei Lieder á 200 kbit/s übers Netzwerk. Da sollten auch 10 MB/s ausreichen, oder?
 

estre

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005

OK ich korriegiere mich, 200 Euro maximal, dafür aber ohne Festplatte, demnach wäre dieses Modell i.O. Aber wie soll ich dann meine Rechner dort anschließen, doch auch nur über Lan oder ? ....Da kann ich doch eigentlich die von mir vorgeschlagene Western Digital nehmen oder nicht, sehe den Mehrwert dieses Gerätes gegenüber dem WD-Modell irgendwie nicht
 
R

resusseleman

Gast
Die Synology dürfte mehr Konfigurationsmöglichkeiten bieten und du kannst eine Festplatte nach Wahl drin unterbringen (oder später gegen eine Größere tauschen). Als reiner Medienserver reicht auch die WD. Sollen aber zusätzlich noch andere Daten rauf und runtergeschoben werden und gleichzeitig mehr als 2-3 Rechner drauf zugreifen, könnte der WD langsam die Puste ausgehen.
 
T

Tandeki

Gast
Die Transfergeschwindigkeit des Synology dürfte gegenüber der WD-Lösung merklich höher sein. Das ist auch eines der Features, die sich auf den Preis auswirken. Ich habe 500 Euro ausgegeben, um möglichst hohe Transferraten zu bekommen.
 

estre

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.005
Wie hoch sind den die zu erwartenden Transferrate, letzendlich ist die Schnittstelle doch die gleiche, insofern kann der Unterschied nicht so hoch sein oder ?.....
 
Top