Meine Idee / Wunsch mit WHS / NAS realisierbar?

Psyko88

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
19
Moin,

hoffe der Bereich hier ist richtig, wusste nicht so recht wo ich es erstellen soll :-).

Ich hab jetzt schon einiges gelesen und gegoogelt aber irgendwie werde ich nicht richtig schlau, ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen .

Da bei mir zu 90 % alles nur noch über meinen PC läuft (Musik, Filme, Bilder etc.) ist er auch ständig an das nervt mich schon ein bisschen (Stromverbrauch, Lärm etc.).

Meine Idee war einen Server oder NAS oder was auch immer in irgendeinem Gang oder sowas hinzustellen und nur noch dadrauf zugreifen zu müssen. Da fängt es schon an: Server oder doch NAS? Nach meiner googelei (was für'n tolles Wort ) denke ich das ein Server besser wäre weil ich damit vermutlich einfach flexibler bin und es besser personalisieren kann.

Was erwarte ich mir eigentlich von dem Server/NAS?
- Ich möchte gerne bequem meine Musik aufrufen können (WMP11 öffnen und auswählen)
- Eine "schöne" Oberfläche a la Media Center um Filme/Bildergalerien auszuwählen (zumindest am PC/Notebook)
- Downloads über Nacht wären mir auch sehr wichtig
- Es sollte nicht allzu kompliziert sein die ganzen Bibliotheken zu pflegen
- Sollte schon einigermaßen stromsparend sein (Stellt sich natürlich die Frage wie viel Leistung braucht WHS?)

Wo soll es denn angewendet werden?
- PC
- Notebook
- XBox360 (wenn das überhaupt komfortabel geht)
- Smartphone (aber das ist nur nice to have)
- Ich plane in Zukunft einen größeren Fernseher zu holen (Momentan ist nur ein 24''er über mein Notebook angeschlossen, was ich persönlich auch nicht gerade ideal finde). Der Fernseher sollte dann auch irgendwie die Möglichkeit haben zumindest auf die Dateien zuzugreifen, da braucht es dann nicht unbedingt eine nette Oberfläche

Das war's glaub ich erst mal denke ich. Ich hoffe das euch das einen guten Überblick gibt was ich meine .

- Psyko88
 
@ TE

für Deine o.g. Aufgaben reicht eine NAS völlig aus. Du kannst auf einer NAS Dateifreigaben, Streaming und auch Downloaddienste einrichten. Für diese Aufgaben würde eine 1 Bay NAS (Snology,Qnap) völlig ausreichen.

Greets

P.s. im allgemeinen sind NAS stromsparender als WHS
 
Ein WHS ist natürlich einfacher zu verändern - ein richtiges NAS kostet auch viel - da ist ein Hausserver meist günstiger...
 
@ Spock...

Eine richtige NAS gibt es ab ca. 200 Euro aufwärts, ein WHS ist da deutlich teuerer (siehe Acer,Asus usw.)

Greets
 
ich habs so gemacht, einen nas geholt Acer 340H darin 8TB Caviar Green, dadrauf sind alle meine Filme, Fotos, Musik usw... + Itunes (zum streamen auf dem iphone) + Jdownloader

ich greife damit von meinem Notebook aus zu Aspire 8930G
Filme, BIlder gucke ich generel mit XBMC beste Media Center Lösung überhaupt schau mal auf youtube da siehst du warum. die Filme in XBMC zu ordnen ist zu aufwändig, dafür habe ich Ember Media Manager geholt, der für mich alles automatisch aus dem internet ergänz zb: Poster, Cover, Film Namen, Trailer usw.. die ich dan auch mit XBMC sehen kann.

Musik höre ich mit Itunes auf dem Laptop aber die Podcast + Lieder + Videos liegen auf dem NAS

das alles bediene ich mit einer PS3 Fernbedienung komfortabel vom sessel aus da ich den notebook an einem 50zoll LCD bildschirm angeschloßen habe

das ist deine lösung :D
 
HP N36L mit WHS 2011... sollte alle deine wünsche befriedigen, wenn du dich nicht dafür scheust es einzurichten..
 
ich denke auch das ein WHS sinnvoller wäre. vllt bietet eine nas auch die meisten features, aber der WHS kann dann doch etwas mehr. zumal eine nas auch ziemlich teuer wird, wenn man z.b. 4 platten verbauen will.
habe selber einen home server (siehe sig), allerdings mit win server 2008 r2. habe mir damals das intel SS4200-EHW geholt und bereue die entscheidung in keinster weise.
 
Vom Preis her soll das kein Problem werden.
Festplatten habe ich noch genügend da :-).

Hardware auch wobei ich da genauer durchgehen müsste wie viel Strom das ganze dann beansprucht und dann evtl. nur hardwaremäßig was neues kaufen.

@Sebbl2k
Einrichten und co. macht mir Spaß als Informatiker wird das auch nicht so problematisch denk ich mal.^^

@Spock55000
Datensicherheit ist hier auch nur ein sehr nebensächlicher Punkt. Wird von mir sowieso auf externen Platten gesichert.

Zwecks dem WHS bin ich mir aber noch unschlüssig welche Version ich nehmen soll. Der 2011er ist ja noch relativ neu am Markt. Da wäre jetzt die Frage wie viele Add-In's es dafür schon gibt.

Aber tendenziell scheint es wohl auf nen WHS hinauszulaufen.

- Psyko88
 
Hab jetzt nochmal ein wenig nachgeschaut im Bezug auf den Fernseher den ich mir in nächster Zukunft kaufen will.

Hab schon viel gelesen das es da wohl irgendwie Probleme gibt weil DLNA nur wenige Formate beherrscht und der WHS DLNA nicht unterstützt.

Habt ihr da Erfahrungen wie man das am besten löst?

- Psyko88
 
Das unproblematischte ist wohl ne WD TV Live... nutze das Teil schon seit 3-4 Jahren (inkl. dem Vorgänger).

Damit geht streamen ohne Probleme.. oder packst die Sachen übers Lan einfach auf eine an die Box angeschlossene Platte/Stick.
 
Wäre eine Option.

Gibt es da keine Softwarelösung das man das umgehen kann? Der Preis schreckt mich da auch ein wenig zurück^^.
Und was ich bei dem Gerät jetzt echt erstaunlich finde, es verbraucht max. 8 Watt und im Standby 4 Watt meiner Meinung nach ein wenig viel für Standby :/.

Aber ich behalt es mal im Hinterkopf ;-).

- Psyko88
 
guckmal xbmc (kostenlos) in youtube für Windows brauchst keine box weil es das selbe ist bzw das selbe Betriebssystem. ist das selbe nur ein HDMI kabel brauchst du, bedienung mach ich über Fernbedienung vom PS3 über Bluetooth. habe ich aber auch ein post davor erklärt.
 
Zitat von kaderekusen:
guckmal xbmc (kostenlos) in youtube für Windows brauchst keine box weil es das selbe ist bzw das selbe Betriebssystem. ist das selbe nur ein HDMI kabel brauchst du, bedienung mach ich über Fernbedienung vom PS3 über Bluetooth. habe ich aber auch ein post davor erklärt.

Also gut schauts schon aus ;-). Aber wenn ich jetzt net ganz quer denke brauche ich doch dann noch einen PC für das XBMC?
Ich persönlich finde das jetzt nicht so ideal :/. Angesichts des Stromverbrauchs wäre da ja die WD TV Live sogar besser. Aber das behalte ich auch mal im Hinterkopf ;-).

Wenn ein Fernseher schon DLNA hat, muss man das doch softwaremäßig direkt vom WHS mit verschiedenen Codecs elegant versorgen können:confused_alt:. Die Lösung wäre ideal, kein zweites Gerät und alles ist in einem.

- Psyko88

EDIT: Noch ein Argument spricht für eine Softwarelösung: Wenn ein zweiter Fernseher da ist müsst ich ja wieder einen PC dazukaufen.
 
also 4 x 24 x 365 / 1000 *0,22 = reden wird grad über 7,70€ Strom im Jahr?!

Meine ganze Entertainment-Anlage (PS3,WDTV+HDD, 50" TV, WII, DVD-Player, Z5500 Boxen, IP-Radio) hängt an einer Leiste... diese steckt neben der Tür.. komme ich ins Zimmer und will was schauen, steck ich sie rein.. wenns nicht gebraucht wird, wieder raus... da da noch" bissl" mehr standby draufgeht...
 
Zitat von Sebbl2k:
also 4 x 24 x 365 / 1000 *0,22 = reden wird grad über 7,70€ Strom im Jahr?!

Im Falle der WD TV Live, bei einem HTPC mit XBMC sieht das natürlich anders aus.

Also mal so ausgedrückt wenn mir nichts anderes übrig bleibt als die Hardwarelösung dann wird meine Wahl wohl eindeutig auf die WD TV Live fallen.

BTW: Hab jetzt grad mal ein wenig gegoogelt und hab da was interessantes gefunden.
Wild Media Server
und
TwonkyServer
Soll wohl irgendwie die Dateien so codieren das es egal ist was das DLNA Gerät kann.. habt ihr von denen schon mal was gehört bzw. Erfahrungen gemacht?

- Psyko88
 
nein... ehrlich gesagt nicht. wdtv live mit 2,5" platte .. an die quasi am besten ein 10TB-NAS hängt und wo man quasi nur ablegen braucht ist am besten... ganz ehrlich... ich habe viel probiert......
 
wild media und twonky server sind beides gute programme, wobei ich den twonky doch etwas besser fand. es gibt aber sehr viele dlna-server, da musste einfach mal rumprobieren und schauen welcher am besten zu deinen bedürfnissen passt. transcoding braucht man, meiner erfahrung nach, eigentlich nicht. die meisten dlna clients unterstützen heute alle gängigen formate.
eine recht gute liste von dlna software findest hier: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_UPnP_AV_media_servers_and_clients#Software

übrigens gibts auch noch alternativen zum wdtv live. acryan playon z.b.
 
Zurück
Top