Micro-ATX: ASRock vs. Asus

thecellar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
tach, äh nacht zusammen

Ich habe mir vor ca nem monat das Mainboard Asrock P4I65GV gekauft (weil ich mir einige zeit davor ne neue graka gekauft hab) (Ich bereue die Kaufentscheidung) (...beide...), und bin seit dem nur am rumrödeln. Aber es will nix gescheit laufen. Jetzt hab ich die schnauze voll, werde versuchen es wieder zurückzuschicken und mir ein anderes zu holen. Und zwar dachte ich dabei an das Asus P4P800. Da ich auf Micro-ATX angewiesen bin, bin ich jedoch auch auf zwei Boards beschränkt, und zwar auf:

- Asus P4P800-MX (ca 55€)

- Asus P4P800-VM (ca 80€)


Da ich ja nicht allzuviel Geld ausgeben möchte, sind nun meine bedenken:

- Lohnt es sich wirklich das teurere zu kaufen? Was ist an ihm besser?
- Kann ich vielleicht auch einfach bedenkenlos das billigere nehmen, da das andere nur bedeutungslosen schnickschnack hat?- Welches ist denn nun besser?
- Sind die überhaubt gut?
- Ist vom Kauf dieser Boards abzuraten? Falls ja wäre ich um Vorschläge sehr dankbar (aber alles, nur kein SIS oder VIA!)
- Soll ich vielleicht einfach meinen Computer verbrennen und ein technikloses, stressfreies darsein neben Kuhherden auf grünen Weiden führen, und mindestens 10Jahre älter werden als mit Computer?


Hier noch meine restlichen Komponenten:

Intel Pentium4 2,53GHz
1024MB DDR RAM (MDT)
Galaxy Geforce 6600GT
550Watt Netzteil

Beim 3DMark05 irgendwann mal 1609Punkte erreicht, schwankt aber ständig...


(Für die depressive Schreibweise entschuldige ich mich, aber ich hatte wieder mal nen sehr stressigen Tag mit meinem Computer...)

Ich danke euch für eure Hilfe!
 

darklord_pz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
286
Also als erstes hast du viel zu wenig punkten in 3Dmark 2005, extrem wenig, ich habe 6600GT vom Club3D und komme fast auf 4000 punkten
3900 und etwa
Zweitens wenn du eine neue MOBO kaufen willst - meinen Rat - Kauf dir das besste was auf dem Markt zur zeit ist oder kauft dir garnichts. MOBO ist das herz vom Rechner. egal wie gut deine anderen Komponenten sind - wenn dein MOBO nicht gut ist läuft alles sch.....
Wenn du streng entschieden hast eine vom beiden dann die Teuere. aber für weniger als 100€ kann ich mir sowieso nicht vorstellen das ein gutes MOBO zu kriegen ist.
Ist dein Proc eine C version oder B (FSB 800 oder 533)
:freaky:
denk doch auch daran dass dein mobo irgendwan mal wieder aufgerüstet sein kann - heisst such mobo das auch besseren CPU support und so weiter mit S-ATA, 7.1 sound gigalan
später würdest du das nicht bereuen.
wie ich schon sagte das beste oder noch ein paar monaten sparen und dann kaufen.
nach ein paar monaten sind auch die preisen einwenig anders ;) - billiger!
 
Zuletzt bearbeitet:

thecellar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
76
Ja zu wenig Punkte hab ich, darum häng ich ja auch schon seit Monaten an meinem Rechner. :D

Die Sache ist die das ich ja grad nicht so viel Geld für ein neues MB ausgeben will, da ich mir eh in spätestens nem Jahr einen neuen Rechner zulegen werde, und dann aber bestimmt nicht mit sockel 478 sondern eher mit 939 oder so, daher wärs blöd jetzt noch so viel geld fürn neues board auszugeben. außerdem gibts ja auch boards in niedrigeren preisklassen, die anständig laufen. ich will ja auch keinen high-end rechner haben, sondern nur nen rechner der gescheit genug läuft, um noch ca ein jahr damit zocken zu können.

Endgültig entschieden für die beiden Mainboards hab ich mich ja nicht, denke mir nur, da sie von Asus sind kann man ja einigermaßen drauf vertrauen das sie gescheit laufen (relativ gute leistung für wenig geld). auch ist das board bei gamestar zb. auf dem dritten platz als spartip.

äh, was mein processor für ne version ist? keine ahnung. wo seh ich das? und warum?


Also sind die Boards nun was, oder eher nicht? Und wenn ja, welches von den beiden? :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top