News Microsoft erklärt Benutzeroberfläche von Windows 8

L

Lighti

Gast
Es fehlt einfach an zwei Dingen:

- Ein Konzern der EIN Linux vertreibt mit entsprechendem Marketing
- EIN Linux mit einer konsistenten Benutzeroberfläche und Programmen die für die normalen Leute entwickelt wurden

Grade der letzte Punkt fehlt unter Linux. Es ist einfach Wildwuchs. Da haben die meisten kein Bock drauf.
Canonical macht das eigentlich ganz gut! Da wird es zwar noch so einige Major Updates geben, bis das ganze auch auf den Massenmarkt losgelassen werden kann, aber sie sind auf dem besten Weg.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.332
@Lighti

Sehe ich genau so. Das sind auch die einzigen die ich als richtige Konkurrenz zu Windows sehe in Zukunft.
 

motzerator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.054
Windows 8 wird der größte Flop, den Microsoft jemals hatte. Ich finde das wirklich schade, aber vielleicht müssen wir da durch.
 

killertomate91

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
106
Also ich finde Windows 8 nicht so schlecht, nach einer gewissen Einarbeitung funktioniert das Arbeiten fast genauso gut wie mit Windows 7. In manchen Dingen sogar besser!

95% der Zeit bin ich im Desktop und sehr selten bei den Kacheln!

Ich benutze Windows 8 jetzt täglich, seit 3 Monaten und habe Windows 7 schon gar nicht mehr drauf. Einige Sachen gefallen mir gut, das bessere kopieren, das Livekonto was mir bei einer Neuinstallation größtenteils die Einrichtung erspart.

Soweit funktionieren auch fast alle Programme und Spiele.

Nur manchmal stürzt Chrome ab oder Windows hängt sich einfach auf...


Ich denke wenn es Pflicht wird zu Windows 8 zu wechseln dann muss man sich die Angst nehmen und nach ein bis zwei Wochen ist dann eh alles anders, weil ganz so schlimm ist es nun doch nicht:D


Es hat auch gute Seiten, dass neue Windoof! :freaky:

Offtopic: Habe auch etliche Linux Versionen probiert, da Blick nun ich wieder nicht durch ;)
 
O

ontaiwolf

Gast
Nein, es liegt nicht nur an fehlenden Programmen, aber dieser Grund ist der größte Stein der Weg liegt.
Meinen Beitrag nicht gelesen?

Es gibt ja diesen Linux-Witz "Warum ist Linux so stabil? Keine Software - keine Abstürze!"
Noch nie gehört.

Eine nackte Linux-Dist wie Ubuntu und ein nacktes Windows können in etwa gleich viel.
Das kann nur als Witz gemeint sein, Ubuntu kann viel mehr und das, obwohl es auf eine CD passt. Firefox, Thunderbird, LibreOffice, Fotoverwaltung, Empathy (ICQ, MSN, Google Talk etc.), Gwibber (Twitter, Facebook etc.), Entpacker/Archivierer, anständige Video- und Musikplayer, Torrentclient usw. Und das wichtigste: Eine verdammte Paketverwaltung (d.h. einfach Programme installieren und aktualisieren)

Und genau das wird Linux niemals schaffen. Es fehlt einfach an zwei Dingen:

- Ein Konzern der EIN Linux vertreibt mit entsprechendem Marketing
- EIN Linux mit einer konsistenten Benutzeroberfläche und Programmen die für die normalen Leute entwickelt wurden
...

Beispielsweise immer noch kein Spotify für Linux u.s.w.!
Bevor man mitredet, sollte man sich informieren. Dabei habe ich nur zwei Aussagen vom kompletten Schwachsinn zitiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

StarAce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.024
Tja, ein Flop (Vista), ein brauchbares OS (Windows 7), ein Flop (Windows 8), ein brauchbares OS (Windows 9) etc ;)
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.332
Und das wichtigste: Eine verdammte Paketverwaltung (d.h. einfach Programme installieren und aktualisieren)
Ich habe lieber nur eine App die ich in den Papierkorb ziehe und diesen lösche. Noch einfacher geht es kaum. Da gibt es wenigstens keine Probleme mit Abhängigkeiten von Paketen ...

Bevor man mitredet, sollte man sich informieren. Dabei habe ich nur zwei Aussagen vom kompletten Schwachsinn zitiert.
Na dann widerleg doch bitte diese Aussagen? Welches Unternehmen steht denn hinter welche Linux und macht damit Werbung im Fernsehen wie MS oder Apple? Welches Unternehmen setzt denn auf massives Marketing um den Massenmarkt zu erreichen? Welches Unternehmen will denn OS UND Programme(!) einheitlich aussehen lassen und setzt auf einfache Bedienung aller Metro oder OS X? Ich kenne leider keins, außer Ubuntu in ansetzen (und natürlich das Unternehmen dahinter). Wo kann ich dann als Normaluser Spotify runter laden? Mehr als Testversionen existieren noch nicht.
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.039
Für ARBEITSPLÄTZE ist die Oberfläche des OS komplett Wumpe.
Denn entweder es kommt ohnehin ein Spezialprogramm(Steuer/Buchhaltung/...) zum Einsatz, oder eben Officepaket, das ist ja seit der letzten Version quasi "metroisiert" nur daß da noch keiner was vom Namen Metro wusste. :)

Ja und um ein Spiel zu starten, wirds Win8 wohl auch tun...
Mir gefällt der aufgeräumte, geradliniege Aufbau recht gut.
Scrollränder und sowas braucht man doch echt nicht mehr.

Für Surfrechner/All in Ones/Tablets ist Metro besser als Win7.
 
Zuletzt bearbeitet:

RamboZod

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
34
Metro ist für mich so nicht akzeptabel. Da bleibe ich lieber bei Windows 7 oder stelle ganz auf Linux um. Bitte eine Wahl einbauen welche Variante man möchte (Aero / Metro).
 

Ctrl

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.840
Goodbye, Microsoft Windows

das wird doch mal wieder ein dicker Sch*ss in die Hose.. :p

schade schade.. aber so wars doch immer..
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Jaja, bei jeder neuen Windows Version immer nur rumgenörgelt....
Oder bei den Office Versionen. "Oh buuuh, Ribbons, total unnütz mimimimi brauche ja dann viel länger um was zu finden" - und jetzt sind quasi alle begeistert davon....

Aber es liegt wohl in der Natur des Menschen, insbesondere der deutschen Mentalität, nicht offen zu sein für neues....
 

LukasDH

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
636
Die Zeiten, in denen Computer stellvertretend für graue Kisten unter dem Schreibtisch standen, sind vorbei. Im Jahr 2011 wurden weltweit 61 % der Windows-Installationen auf Notebooks verkauft – der (ohne Microsoft) explodierende Markt mit Tablet-PC ist hier noch nicht mit eingerechnet.
Woran das wohl liegt? Daran, dass Notebooks so schnell kaputt gehen, oder daran, dass viele Leute ihren PC selber zusammenbauen und keine Lizenzen mit dem PC verkauft werden müssen?
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.854
Viele hier haben das ja ausprobiert - ich unter anderem auch. Von den Ribbons war ich nach 2 Stunden überzeugt - Metro bringt auch nach jetzt gut 3 Wochen immer noch Unzulänglichkeiten mit. Bei Vista hat man die geniale Suche im Startmenü eingeführt, bei 8 fängt man jetzt an die Funktionen da wieder zurückzubauen. Wozu meine Maus eine rechte Taste hat weiß ich auch nicht mehr - einen Rechtsklick scheint es nicht mehr zu geben.
 
Top