Microsoft Virtual PC

byte_head

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.674
Microsoft Virtual PC

-hab gehört das man damit unter XP ein anderes betriebssystem benutzen kann abe rwas kann man damit genau machen?

danke für eure hilfe!
 

Limit

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
825
Bin nicht ganz sicher, aber soweit ich weiß, ist das eine Software ähnlich VM-Ware. Sie emuliert einen vollständigen Rechner. Auf diesem virtuellen Rechner kannst du dann ein beliebiges Betriebssystem installieren (nicht ganz beliebig, aber es gibt einige die unterstützt werden). Für was das nützlich ist, nun ja, zum Software-Testen z.B.
 

Unfug

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
112
Jup richtig. Ist like VM - Ware.

Leider ist es stark eingeschränkt was Performance angeht.
Die Virtuellen Rechner sind so schnell wie ein P 200mhz .
Hab einen für linux und das dauert schon ne weile.
lohnt also nicht, wenn man "große Anwendungen " machen will.
 

byte_head

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.674
auch die 2oo4er version?
und wo speichert er dann das virtuelle betriebssystem?
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.293
Ja auch die 2004er Version.
Du musst in der Konfiguration eine Imagedatei angeben, die MS Virtual PC dann als Laufwerk benutzt.
 

byte_head

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.674
ja aber wo auf meienr festplatte installiert die dannd es betriebssystem?
 

Toengel

Commander
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.512
Tachchen,

die Festplatte wird in eine Datei geschrieben, die du irgendwo ablegen kannst... Ist wie ein Word-Dokument, dass du in Word oeffnest... bei MS VPC ist es halt ein Festplattenimage, was du laedst...

Toengel@Alex
 

byte_head

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.674
angenommen ich sage dem emulierten win XP das er 30gb festplatte bekommt wir ddann die festplattenimagedatei auch 30gb gross !?
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.293
Reicht ein "Ja"? Aber ich glaube standardmäßig belegt das Image auf der Festplatte nur
inkrementell den Speicherplatz des Virtual PCSs, sprich das Image ist so groß, wie
Daten auf der virtuellen Platten vorhanden sind - bis zu der Größe, die man definiert hat.
 
W

Willüüü

Gast
Standartmäßig ist eigentlich 15 GB für jedes System vordefiniert. Aber wie DunkelAngst schon sagte kann man das einstellen.

Gruß

Willüüü
 

byte_head

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.674
danke!
überleg mir grade ob ichs mal ausprobieren will...
 

[Moepi]2

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.422
ich benutz das um hin und wieder mal alte dosgames zu zocken :) ist ganz witzig, für die simulation höherwertiger betriebssysteme aber nicht geeignet, da wie schon oben gesagt die virtuellen rechner nicht allzu schnell sind.

hab übrigends die 2004er Version
 
Top