Mindfactory Lieferung nach Österreich nicht möglich

Kohlhaas

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
842
Hi,
warum wollen die nicht nach Österreich liefern? Ist da das EU-Recht nicht geändert worden?
Dazu zwei posts von mindfactory

"völlig korrekt. es werden nur bestellungen innerhalb deutschlands angeboten
siehe dazu zb auch die infoseite dazu: Lieferung ins Ausland -> Rund um den Versand -> Info-Center | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks"

"Versand außerhalb von Deutschland ist nur mit einer gültigen Umsatzsteuer ID möglich. Dazu würde noch kommen, dass wir keine Speichermedien nach Österreich liefern dürfen."

....., dass wir keine Speichermedien nach Österreich liefern dürfen." Nach was klingt das? Super der gemeinsame Eurpäische Markt
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.855
Beschwer dich bei denen, die die österreichischen Gesetze machen.
 

Kohlhaas

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
842
Das mache ich immer bei Wahlen. Warum können Unternehmer bestellen?
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.378

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.826
LogoIX?
 

Kohlhaas

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
842
Das würde die Speicher betreffen. Aber was ist mit dem Rest von PC-Bestandteilen? Die liefern ja generell nicht ins EU-Ausland.
 

Kohlhaas

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
842
Warum tun sie es dann für Unternehmer?
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.482
muss "neu" sein, hab dort schon ein paar mal was geordert. aber schade, hatte immer super funktioniert.

aber wie schon von @bigfudge13 erwähnt wurde, verwende zb LogoiX, über die bestell ich mir auch öfters was von händlern, die nur in DE versenden.
 

AlwinX

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
207
Habe schon öfters über LogoiX bestellt, noch nie ein Problem gehabt. Nebenbei Spart man auch noch Geld (Versand von DE nach DE meistens Kostenlos, von DE nach AT zum Regionaltarif + kleiner LogoiX Aufschlag).
 

Shark1705

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
391
Ich denke einfach mal, dass Sie nicht an Endkunden in Österreich liefern, damit Sie in Österreich nicht steuerpflichtig werden. Sobald man in einem EU-Ausland einen gewissen Umsatz erwirtschaftet muss man diese generierten Umsätze auch in dem jeweiligen Land versteuern.

Bei Unternehmen mit einer UID entfällt ja die Steuerpflicht. Was die Speichermedien betrifft, so wurde hier ja schon erwähnt, dass man die Urheberabgaben in Österreich nicht zahlen möchte. Es würde den Aufwand um einiges erhöhen, wenn man auf einmal zwei verschiedene Abgaben zahlen muss.

ich habe von 2010-2014 mal ein Unternehmen mit der IT in Österreich betreut und habe da auch oft im Shop bestellt. Nach ein paar Bestellungen wurde mir eine direkte Durchwahl genannt, damit ich nicht jedes Mal von neuem rumdiskutieren muss wegen dem Vrsand nach Österreich. Sollte man dazu Fragen haben, so ist das Forum bei Mindfactory eigentlich auch ziemlich gut.
 

Kohlhaas

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
842
Und ich habe gedacht das dass Geblocking von der EU untersagt wurde. Leider nur halbherzig
Geoblocking
Ich möchte mir nämlich in absehbarer Zeit einen PC zum Zusammenbauen bestellen. Hab den Wunschzettel von Geizhals, Mindfactory, Caseking und Alternate zusammengestellt. Geizhals und Mindfactory waren die Günstigsten und lagen ganz eng beieinander. Die beiden Anderen waren schon deutlich teurer.
Und da wär Mindfactory schon als einzig Lieferant schon interessant gewesen.
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.482
in jedem eu-land? & wozu ist sie überhaupt gut
ich glaube nicht, dass diese abgabe überall eingeführt wurde.

weil wir bösen, bösen österreicher ja etwas illegals auf die speichermedien schreiben könnten. es bleibt natürlich alles illegal, was nicht auch ohne abgabe illegal war, aber irgendwie muss man die kühe ja melken.

Speichermedienvergütung (wiki)
Streit um Festplattenabgabe geht weiter (futurezone)
Laut den Verwertungsgesellschaften besagt die Entscheidung, „dass multifunktionale Speichermedien vergütungspflichtig sind, wenn durch die Kopien ein nicht nur geringfügiger Schaden für die Rechteinhaber entsteht“. Es gehe also nicht darum, zu welchen Anteilen ein Speichermedium für die Privatkopie genutzt werde, sondern ob die Inhalte, die sich auf dem Medium befinden, urheberrechtlich geschützte Werke seien.
quelle: futurezone-link oberhalb
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.826

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.482

Klikidiklik

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.238
Ganz ehrlich, sei froh, dass MF dich nicht nach Österreich beliefern tut. Spätestens wenn du mal eine Reklamation hast wirst du sehr dankbar darüber sein.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.088
Und da wär Mindfactory schon als einzig Lieferant schon interessant gewesen.
Und dann weißt Du am Ende auch, wo (unter anderem) Mindfactory die paar Euro, die sie günstiger sind, einspart.
Es ist nicht unerheblicher Zusatzaufwand bei jeder einzelnen Lieferung, wenn man sich mit extra Zoll- und Gebührenformularen rumschlagen darf.
Man könnte das natürlich auch für die einzelne Bestellung nach Österreich etc. bei den Bearbeitungskosten aufschlagen.
Das Resultat wäre dann aber wahrscheinlich das Gleiche (keine Bestellungen aus Österreich mehr, wenn pro Bestellung ein zweistelliger Eurobetrag aufgeschlagen wird)
 
Top