News Mining-Boom 2018: Nvidia zahlt 5,5 Mio. USD Strafe für Falschausweisung

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.473
Erlöse mit Grafikkarten fürs Mining hat Nvidia 2018 unter Gaming verbucht. Das hatte schon mehrfach Folgen für Nvidia, nun noch einmal. Ohne dabei groß gegen die Anschuldigungen der US-Börsenaufsicht (SEC) vorzugehen, akzeptiert Nvidia eine Strafe von 5,5 Millionen US-Dollar – vermutlich um das Thema endlich vom Tisch zu haben.

Zur News: Mining-Boom 2018: Nvidia zahlt 5,5 Mio. USD Strafe für Falschausweisung
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ComputerJunge, Col. Jessep, Mr Peanutbutter und 7 andere
Bei der Gewinnmenge sind die 5,5 Millionen ja wirklich nur Peanuts.
Kann Nvidia durchaus verstehen, dass Thema lieber schnell abzuhaken, als da jetzt gegen anzugehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, ScorpAeon, DerKonfigurator und 26 andere
Okay ich habe zuerst milliarden gelesen aber bei nur 5 Millionen juckt das Nvidia doch gar nicht oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, 3dfx_Voodoo5, DerKonfigurator und 12 andere
Wie wäre es Mining einfach zu verbieten? Kein Mining - keine Strafe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, 3dfx_Voodoo5, MiroPoch und 24 andere
Zahlen die aus der Kaffeekasse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, RF-Spezialist, DerKonfigurator und 12 andere
Millionen? :D Sollten das nicht eher Milliarden sein?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, 3dfx_Voodoo5, DesertX und 5 andere
PusteBlume0815 schrieb:
Wie wäre es Mining einfach zu verbieten? Kein Mining - keine Strafe.
NEIN! - Muss nicht immer alles Verboten werden, brauchst es ja nicht Machen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jonderson, Commander Neyo, SchorschSepp und 25 andere
Justice is served... aus der Portokasse.

Der Betrag ist im Vergleich zum Gewinn nichts weiter als ein Tropfen weniger im Regenwald. Und hier gehts nur um den Boom 2018, der gegen den letzten vergleichsweise klein war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HolySkillet und Termy
Oh nein, bitte nicht so hohe Strafen...

Der "fehlende" Betrag findet sich in der nächsten UVP wieder.
Keine Sorge, das wird schon...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, ScorpAeon, VictorUSA und 5 andere
XPS schrieb:
NEIN! - Muss nicht immer alles Verboten werden, brauchst es ja nicht Machen ;)
Bin ich anderer Meinung. Aber das Thema wurde ja hier schon unzählige male durchgekaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schranklos, Wanderwisser, Capthowdy und 32 andere
Ich frag mich gerade wie nvidia feststellen soll ob damit gezockt oder gemined wird.
Oder werden die Großhändler verpflichtet beim Käufer nachzufragen für was die verwendet werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, SchorschSepp, Haggis und 10 andere
XPS schrieb:
NEIN! - Muss nicht immer alles Verboten werden, brauchst es ja nicht Machen ;)
Wenn es andere schadet schon, Mining ist wie in den Brunnen pinkeln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, LukS, ScorpAeon und 54 andere
Ist es eine "Strafe", wenn es keine "Strafe" ist?!

Geldbußen sollten ALLGEMEIN und IMMER Prozentual vom Vermögen und des Besitzes des "zu bestrafenden" sein, aber kein FIXWERT...
Wem ist denn so ein Blödsinn überhaupt eingefallen?!

LamaMitHut schrieb:
Wenn es andere schadet schon, Mining ist wie in den Brunnen pinkeln.
Gut gesagt, aber eher noch schlimmer ^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, danyundsahne, Wanderwisser und 9 andere
Da fehlen ein paar Nullen.

Zahlen sie aus der Porto Kasse.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, 3dfx_Voodoo5, DesertX und 3 andere
XPS schrieb:
NEIN! - Muss nicht immer alles Verboten werden, brauchst es ja nicht Machen ;)
Das ist ja das Problem, es ist schädlich auch wenn ich es nicht mache, es verbrennt massig an Strom (vor allem jetzt negativ wo alle Energien teurer werden), schädigt die Umwelt und destabilisiert ganze Landstriche wo man es massiv einsetzt in großen Farmen - sei du mal in einem Krankenhaus in der Gegend wenn der Strom wegen denen ausfällt, weil sie zu Geldgeil sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, LukS, captain kirk und 24 andere
Ein Schenkelklopfer für den CEO und den Vorstand.
 
Zuletzt bearbeitet: (Dumme AI)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, traitor86 und LordLaden
PusteBlume0815 schrieb:
Bin ich anderer Meinung. Aber das Thema wurde ja hier schon unzählige male durchgekaut.
Mining ist in Zeiten einer akuten Klimakrise durch NICHTS zu rechtfertigen. Wir brauchen kein virtuelles Geld mit dem man in der Realität außer zu spekulieren rein gar nichts machen kann.

Deswegen von mir volle Zustimmung!

LG
Micha
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IdefixWindhund, captain kirk, McMoneysack91 und 31 andere
Topflappen schrieb:
Ein Scheckenklopfer für den CEO und den Vorstand.
Du meintest vermtl. den "Schenkelklopfer".
Nun da wird die Lederjacke halt ne Jacke weniger kaufen oder den Herd nachts wenn nix drauf steht auch mal ausschalten. Bei dem Mrd. Gewinn ists wie der Pfennig der auf dem Boden fällt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Topflappen
XPS schrieb:
NEIN! - Muss nicht immer alles Verboten werden, brauchst es ja nicht Machen ;)
Klar kann man es so einfach sehen, aber wenn wir es mal realistisch betrachten, ist es in Deutschland für den Normalnutzer / Normalverdiener gar nicht wirklich machbar - besonders in diesem Jahr, wo etliche Billig-Stromanbieter Insolvenz anmelden und ihren Kunden kündigen mussten.

Für den Otto-Normal-Nutzer wäre es meiner Meinung nach rentabler, sich bei Coinbase oder Trade Republic zu registrieren und dann...nehmen wir mal den fiktiven Betrag von 150 Euro...in drei verschiedene, kleine Crypto Coins zu investieren. Geht nur einer davon ein paar Stellen hoch, kommt da mehr bei rum.

Das ist z.B. mein Plan für den Sommer. Einen Teil des Urlaubsgeldes so zu verwenden. Nur mein kleiner Pi 3B+ berechnet dann, wenn ich es möchte, den Duino-Coin.

Zahlt man den Strom nicht selbst, sind die anfallenden Kosten für das Mining den Personen natürlich egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
@michelthemaster
Also bitte... warum immer diese Doppelmoral?
Wenn es den Mining-Hatern um die Umwelt gehen würde, würden sie die Umwelt nicht durch Gaming schädigen. Abgesehen von den vielen anderen Dingen, welche den Hatern völlig egal sind.

Hauptsache man kann den Finger auf die anderen zeigen, weil eine einzelne von hunderten Tätigkeiten schädlicher ist.

Das ist dasselbe wie mit Promis, die dazu aufrufen weniger Auto zu fahren, damit man die Umwelt schont.
Ein Aufruf von einem Ort, den sie mit ihrer Yacht oder Flugzeug erreicht haben, welches die Umwelt an einem Tag stärker verschmutzt als ein kleiner Autofahrer im ganzen Monat oder Jahr.
Als Vorbild fährt man natürlich weniger Auto... weil man Yachten und Flugzeuge hat. 200% IQ

Das einzige, was ich bei Mining-Hatern immer herauslese, ist der Neid oder die eigene Ungeduld selbst zu profitieren.
Und nein, ich bin kein Miner.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Commander Neyo, NedFlanders, Quonux und 26 andere
Zurück
Oben