News Mining im Browser: Crypto-Miner auf Regierungs-Websites schürfte Monero

386

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
124
#2
Dieses Mining geht mir echt auf die Nerven! Jetzt muss man auch schon als unbeteiligter seine Rechenpower ungewollt zur Verfügung stellen oder wie?
Gut das ich Opera nutze und die da mal wieder Vorreiter sind.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.560
#4
Ich habe das so gern verspottete Schlangen-Öl in Form einer AV Software installiert und diese schlug letztens auch Alarm, weil ein "miner" (trotz der Integration von uBlock ) Zugriff haben wollte. Da dieser Versuch also von meiner AV Software erkannt wurde, gehe ich mal davon aus dass ich relativ beruhigt weiter surfen kann.

Gruß, Domi
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
599
#6
Können die nicht zum lösen von Chains einfach Daten aus Seti@home benutzen oder so? Dann hat es wenigstens einen Sinn.
ABER: Besser als irgend ein Wurm, der dann das Bios von nem Rechner plättet ist es allemal. Sogesehen sind Miner ja recht harmlos...
 

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.270
#10
Wer immer noch ohne Skriptblocker unterwegs ist, muss halt weiterhin aufs Maul fallen.
Das ist wie Fahrradfahren ohne Helm. Kann man machen, ist bequemer, aber jammert nicht rum, wenn etwas passiert.

uBlock Origin ist wohl die bequemste Variante sich gegen Maleware und Mining Dreck zu schützen.
Wer etwas versierter ist, sollte auch in der Lage sein einen vollwertigen Skriptblocker wie uMatrix zu bedienen.
 

Mr_Tee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
471
#11
Die Kryptos sind ne richtige Seuche geworden mittlerweile.

Bzgl. uBlock. Es gibt genug Seiten die einen gängeln wenn man das Skripting abschaltet bzw. überhaupt ein Blocker aktiv hat. Und der normale User kennt solche Tools nicht einmal ;) Ihnen kann man daher keinen Vorwurf machen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.731
#13
Zuletzt bearbeitet:

Dark Matter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
343
#14
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.334
#16
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.189
#17
uBlock Origin ist wohl die bequemste Variante sich gegen Maleware und Mining Dreck zu schützen.
Wer etwas versierter ist, sollte auch in der Lage sein einen vollwertigen Skriptblocker wie uMatrix zu bedienen.
An sich wäre das für mich kein Problem, fand noscript aber damals echt nervig. Ständig musste ich Webseiten als sicher markieren damit alle Inhalte auch geladen wurde. Aber theoretisch muss man das für hohe Sicherheit mittlerweile LEIDER.
 

Zebrahead

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
465
#18
In so ziemlich jedem Land kommen solche Leute in den Knast. Wenn man sie erwischt.

Das wage ich zu bezweifeln. In China wird die Todesstrafe zumeist wegen schwerer Delikte wie Mord, schwerer Raub, Vergewaltigung und Drogenhandel verhängt.

Was willst Du überhaupt mit diesem Kommentar aussagen? Dass die Todesstrafe in diesem Fall OK ist, weil einige User während der Dauer ihrer Websession eine höhere CPU-Auslastung als sonst üblich hatten (<50%) - Und es vermutlich nicht mal bemerkt haben?
 

mic_

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
950
#20
Finde es immer wieder lustig, dass für solche Verbrecher die Todesstrafe und lebenslänglich gefordert wird, aber den Meisten Pädophile und Vergewaltiger eher am Arsch vorbeigehen oder sie sich mit ein paar Jahren zufrieden geben.

Der Hass unverhältnismäßig in euch ist.
Es gibt da sicherlich in Hinblick auf IT-/Kriminalität/-Diebstähle Schlimmeres
 
Top