Mittelklasse Zock-Schreib-Mediensystem

Gnaddel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
98
Hiho,

Nach einigen Jahren, und einer verendeten gf6600gt, ist es für mich mal wieder an der Zeit den Rechner auf Vordermann zu bringen.


Derzeit ist bei mir vorhanden:
System mit Athlon XP Prozi und folgenden Komponenten, die ich gerne erhalten würde...

-DVD-Laufwerk
-Brenner
-(Beides I.D.I., noch kein s.a.t.a.)
-Soundblaster Audigy, wobei der neue onboard Sound auch mal angehört wird, denke aber die Creative Karte wird sich da durchsetzen.
-Der alte Tower, Chieftek CS-601

Bin natürlich selbst nicht ganz faul gewesen und habe mich hier im Forum ein wenig belesen was die aktuellen Möglichkeiten angeht das System zu modernisieren. Ich habe mich damit abgefunden, dass wohl Prozi, Mainboard, Graka, Hdd und Ram auf jeden Fall sein müssen

Dabei habe ich an folgendes gedacht:

MB: Asus P5b-e plus war mir im Sinn, aber ich bin da offen für Vorschläge.
CPU: Core 2 Duo 6400, boxed oder nicht bin ich mir noch nicht sicher.
GK: Dachte an eine gf8800gts, Asus oder MSI denke ich, der netten Bundles wegen ;)
Ram: 2 gb sollten es schon sein.
HDD: Ich denke, dass ich mit 160 gb auskommen kann, weil ich ohnehin externe Platten brauche.

So, nun zu meinen Fragen ☺

1. Kann ich mein altes Netzteil behalten?
Habe derzeit ein 420W NT von Platinum Power (16-18dB(A)) mit 2 Sata Stromanschlüssen,“Pentium 4 ready“ steht auch drauf, sind die Stromanschlüsse überhaupt kompatibel mit den aktuellen, und reichen die 420W aus für das dargestellte System?

2. Macht der 6400er Core2Duo Sinn mit der teuren Graka?
Jop, bremst die CPU die nette Karte? Späteres übertakten kommt hier in Frage, allerdings nur in Maßen.

3. Welchen Ram?
Es gibt ja erhebliche Preisunterschiede selbst beim 667’er Speicher, wie viel muss ich wirklich ausgeben, ein moderates Overclocking im Hinterkopf.

4. Welche Platte?
Raid benötige ich meiner Meinung nach nicht wirklich, „leise“ sollte sie sein.

Das System sollte so im Preisrahmen um 1000€ liegen, wenn es hundert mehr werden ist es kein Beinbruch, aber weniger ist hier natürlich immer mehr ;)

Schonmal danke für jedwede Hilfestellung!

MfG.
Gnaddel
 

nihil

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
432
1. Wenn das NT mindestens 1x PCIe Stromanschluss zur Verfügung stellt dann JA (schau mal nach).

2. Ja und ob! In niedrigen Auflösungen wird die Graka jedoch trotzdem ausgebremst.

3. Würd an deiner Stelle auf jeden Fall DDR 2 800 nehmen ist besser fürs späteres Übertakten.
Guter RAM (zum Übertakten) gibts von G.E.I.L. od. OCZ, Kostenpunkt so um die 2GB~250 €, Höhere Timings als CL4 4-4-12 würde ich ausschließen.

4. HDD - irgendeine SAMSUNG Platte.

Die andere, von dir gewählte Komponenten sind schon OK.
 

Gnaddel

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
98
Huhu,

Erstmal danke für die Antwort.
Zum Mainboard würde ich gerne nochmal nachfragen. Ich hatte ja das Asus p5b-e plus ins Auge gefasst aber mir ist eben dieser Thread über den Weg gelaufen. Hohe Töne vertrage ich gar nicht, das ist das Risiko also eigentlich nicht Wert.
Welches andere Board könnte ich da noch nehmen? Einfach das P5b deluxe?
Ich brauche eigentlich keine besonderen Features, ein Preis um oder unter 130€ wäre die Zielvorstellung.

Schonmal Danke für die Mühe,
Gnaddel
 

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Neben dem P5B Deluxe kannst Du Dir noch das DS4 von Gigabyte ansehen. Ist auch ein gutes bzw. beliebtes Board für den Core 2 Duo.

RAM würde ich auf DDR2-800 setzen, damit Du ohne weiteres etwas übertakten kannst. Außerdem macht sich der finazielle Unterschied zu DDR2-667 kaum bemerkbar.

Was die CPU angeht, würde ich nun so kurz vor der Veröffentlichung evtl. noch den E4300 abwarten, denn der wird weniger Strom brauchen und mit seinem hohen Multi (9x) kannst Du diese CPU in Kombination mit DDR2-800 bis zu 100% übertakten ohne das Mainboard oder den RAM in die Enge treiben zu müssen.

Intel senkt Verbrauch von Pentium 4 und Core 2
Preis des Core 2 Duo fällt um bis zu 40 Prozent

Was die Grafikkarte angeht, halte ich persönlich nicht so viel von der GeForce 8800, da sie einfach zu viel Strom zieht und daher auch nicht wirklich leise zu kühlen ist, auch wenn der Standardkühler nicht der lauteste ist. (viel leiser wirds aber halt nicht gehen)

Mein Empfehlung wäre eine 7900 GS. Ist mit 150 € derzeit der Preisleistungssieger und die kann man ohne Probleme passiv kühlen (BeQuiet Polar Freezer).
 

$co®pion

Banned
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.822
Ich würde das GA 965P DS3 nehmen, das DS4 ist ein SLI Board.

@sebbek

100% übertakten finde ich zuviel des guten.
Einen 6300 oder 6400 auf 2,8 zu übertakten ist mehr als ausreichend finde ich.
Beim 6400 könnte man das (wegen dem höheren Multi) schon mit einem halbwegs guten DDR2-667 machen.
 

riod

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.122
Mittelklasse Zock-Schreib-Mediensystem

war das die überschrift ? also ich würde behaupten es gibt kein programm was das derzeitig system auch nur ansatzweise auslasten würde, außer nen unsinniger benchmark vielleicht wenn du dir ne grafikkarte zum halben preis kaufst (kannst du immernoch alles spielen) und nächsten jahr einfach zur anderen hälfte des preises bist du in JEDEM fall besser beraten
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.290
Bei Netzteil wäre ich vorsichtig: Stromverbrauch aktueller Grafikkarten
280W ist nicht ohne - wenn da der Prozessor und die Grafikkarte der 12V-Schiene zuviel abverlangen, kann auf deinen NT schnell aufgeben. (Ich weiß, dass das Testsystem sich etwas anders gestaltet..)

Beim RAM würde ja rein theoretisch sogar 533er (266Mhz, DDR <> FSB: 1066Mhz QDR-->266Mhz) reichen - aber der ist meist teurer als 667er, der wiederum nur gerinfügig billiger als 800er RAM ist. Also auch wenn du nicht übertakten willst, solltest du die 10-20€ mehr investieren.

Übrigends frage ich mich, was eine absolute High-End-Grafikkarte in einem "Mittelklasse Zock-Schreib-Mediensystem" zu suchen hat.
Greif lieber zur X1950Pro mit nem guten Kühler und warte noch, bis es auch Spiele für DX10 und günstigere Grafikkarten mit DX10 Unterstützung gibt. Selbst die X1950Pro ist eigentlich eher High-End als Mainstream bzw "Mittelklasse". [Mainstream = X16xx)

Festplatte: Sehr beliebt, nach wie vor: Samsung Spinpoint
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebastian

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.273
Ich würde das GA 965P DS3 nehmen, das DS4 ist ein SLI Board.

@sebbek

100% übertakten finde ich zuviel des guten.
Einen 6300 oder 6400 auf 2,8 zu übertakten ist mehr als ausreichend finde ich.
Beim 6400 könnte man das (wegen dem höheren Multi) schon mit einem halbwegs guten DDR2-667 machen.
Rein technisch gibts kein SLi Support für den P965. Nur CF läuft offiziell.

Aber das nur am Rande, denn ich frage mich ob die 10 € Unterschied zwischen DS3 und DS4 tatsächlich Grundlage für eine Diskussion um den Einsatz von Multi-GPU Systemen darstellen sollte.

Das DS3 ist jedenfalls auch ein gutes Board, für 10 € mehr gibts das DS4 mit nem besseren Kühlsystem -> also Geschmackssache.
 

$co®pion

Banned
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.822
Unterschiede DS3 - DS4 - DQ6

SLI-CF Egal. Ob es sich lohnt oder nicht, darüber kann man endlos diskutieren.

Die Kühlung vom DS3 ist völlig ausreichend (eine Graka) und man muss auch nicht die Einbaurichtung beachten.
Beim DS4 fällt ein PCI Anschluß weg. Nur 1x PCI-E x16. Kühlung sieht spitze aus ist aber unnötig.
DQ 6 wäre besser aber würde sich nur auszahlen wenn man wirklich 2 Grakas einsetzen würde.

Ich will jetzt nicht kleinlich sein aber das DS3 ist über 30 Euro günstiger als das DS4. Da geht schon wieder ein besserer RAM,.....
 

Gnaddel

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
98
Huhu,

Habe soeben bestellt :)

Ist doch ein Asus Board geworden, einfach weil es beim günstigsten Anbieter für den Rest zu haben war, außerdem 800er Ram.
Nochmals danke für eure Antworten!

MfG.
Gnaddel
 
Top