"Modernisierung" von Desktop-PC | Geräuschdämmung

njchw

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.174
Hi!
Vor ca. 2 Jahren habe ich mir mit Hilfe dieses Forums meinen ersten Desktop-PC zusammengestellt und gebaut. Um Geld zu sparen hab' ich mich damals für einen gebrauchten i7 920 und ein Gigabyte GA-EX58-UD5 entschieden. Dazu habe ich mir eine RX 480 von Asus gekauft. Obwohl CPU+MB wohl bald ihren 10. Geburtstag feiern, und die von Gigabyte beworbenen 50.000 Stunden Laufzeit der "Japanese Solid Capacitor" wohl noch nicht erreicht sind, gibt es ein paar Probleme, die ich in nächster Zeit beseitigen möchte, bei denen ich eure (Kauf)beratung brauche:
-Das Mainboard ist vollkommen OK, bis auf fehlendes USB 3 und SATA 3 --> lässt sich durch jeweils eine 15€ PCI-Erweiterungskarte lösen.
-Der i7 920 reicht für Internet surfen aus, stößt allerdings bei anspruchsvolleren Aufgaben an sein Limit --> ich überlege mich an das Übertakten heranzuwagen, da muss ich schauen, wie viel Leistung man da noch herausholen kann. Sonst würde ich auch eine Leistungsstärkere Sockel 1366-CPU in Erwägung ziehen, sollte sie nicht zu viel kosten.
-Lautstärke und Kühlung: Ich habe mir vor 2 Jahren ein 30€ Sharkoon VS4-V und billige Lüfter gekauft, die 1) ziemlich laut, dafür schwach sind und 2) ich bei Spielen das Sidepanel entfernen muss. Was für ein (günstiges) Gehäuse und evtl Lüfter sind da zu empfehlen? Außerdem lässt sich der CPU-Kühler meines Wissens nach nur so montieren, dass der dazugehörige Lüfter von unten nach oben bläßt, was wieder zur mangelhaften Belüftung beiträgt.
danke schon mal für eure Hilfe
njchw
 

desmoule

Banned
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
Die 15€ SATA Karte ist völlige Geldverschwendung. Bringt überhaupt nix. Die USB 3.0 Karte je nach dem: hast du Sticks die mehr als 30MB/s können? Auch bei kleinen Dateien?

Übertakten ist bei der CPU Pflicht. Es gibt schnellere 1366 CPUs aber nicht viel schneller. Auch Geldverschwendung. Welcher Kühler ist derzeit genutzt? Bis zu ~4GHz von 2.66 sind bei der CPU Möglich. Also 50% OC.
Gehäuse: Sharkoon M25/S25 Reihe 40-45€, oder Pure Base 600 65€.
 

njchw

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.174
CPU-Kühler ist der EKL Alpenföhn Brocken Eco. Ich werde in den nächsten Tagen mal übertakten probieren, mal schauen was da rauskommt...
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.782
xeon 5650 + OC @4Ghz, falls die 4C/8T deines jetzigen nicht ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

njchw

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.174
CPU ist jetzt knapp über 3GHz, allerdings erreiche ich jetzt schon nach wenigen Minuten Prime95 über 80°... werde schauen, ob ich eine bessere Lösung für die Kühlung finde...
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.662
Diese SATA 3-Controllerkarten sind aber nicht besonders toll.
Hatte ich mal auf einem MSI 790FX-GD70 Board installiert. Die Datenübertragungsrate beträgt bei sowas max 270 MB/s (statt knapp über 520 MB/s, damit verliert eine SSD ganz schön an Leistung. Moderne Festplatten haben schon 200 bis 220 MB/s, bleibt "nur" die natürlich deutlich bessere Zugriffszeit.

Und vergiss Prime, da ist 80 Grad ja noch extrem niedrig, bei Intel ist man da schnell bei 95 Grad (z.B. bei den i7-4790k). Deine Kühlung ist absolut in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top