Monitor für Sehbehinderten

KabyZen

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
23
Hallo zusammen,

bei uns auf der Arbeit haben wir jemand der sehbehindert ist. Das heißt, dass die Person gerade mal mit Brille auf knapp 45-50% Sehkraft kommt. Zudem ist die Farbsinnwahrnehmung und das Gesichtsfeld etwas eingeschränkt.

Hierfür bräuchten wir einen entsprechenden Monitor auf dem das Arbeiten erleichtert ist. Habt ihr hierzu Tipps? Denn mit 2x 24" Monitoren ist das immer etwas suboptimal für den entsprechenden Mitarbeiter.

Viele Grüße
 
K

kanti80

Gast
Was sagt die betreffende Person denn dazu? Ich behaupte mal, niemand hier kann das aus der Ferne beurteilen.

Was hilft, um das Lesen möglichst angenehm zu machen? Eine möglichst grosse Bildfläche? Sehr hohe maximale Helligkeit? Muss der Monitor eine VESA-Befestigung haben / hilft es wenn der Standfuss in Höhe und Winkel verstellbar ist? Mit was für Monitoren hat die Person bisher gearbeitet?
 

Rossie

Commodore
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.207
Möglichst großer Monitor mit möglichst niedriger Auflösung.

Bei 32" ist da aktuell Schluss, aber vielleicht reichen ja schon 28". Da hätte man einige Auswahl, z.B iiyamas mit MVA-Panel und 3.000 Kontrast.
 

C.Algernon

Ensign
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
180
Hi,

ich komme mit Brille (je nach Tagesform) auf max. 80% und auf dem anderen Auge auf max. 40%.

Wichtig ist bei mir ein großer Bildschirm, hohe Helligkeit, gute Kontraste. Ich habe einen 27" Bildschirm und sitze ziemlich nah dran. Wenn ich nur arbeite (Internet, Schreiben, Powerpoint, Excel, etc.) ist natürlich, wegen der Größe der Details, eine niedrige Auflösung gut.
 
Anzeige
Top