Monitore per USB

jorge

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
13
Momentan hab ich ein paar Edirol MA-15D digital (optisch) an ASUS DX angeschlossen.
Nun liebäugle ich mit ein paar Nubert nuPro A-20. Die lassen sich ja per USB , digital anschließen.Öhm, verstehe ich nicht , wie klappt das ? Brauch ich da eine USB-Soundkarte, Welche digital ist... stehe völlig auf dem Schlauch.Klärt mich doch bitte auf :)
 

StoneJ

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.872
Muss ich jetzt nicht verstehen? Das sind Boxen soweit ich das sehe und keine Monitore?!
Also Boxen:
Du schließt das Teil per USB an, das Signal wird dann Umgewandelt und analog an die Boxen weitergeleitet ;)
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.115
Er meint wahrscheinlich Nahfeldmonitore ? ;)


Und zum Thema: Die NuBis lassen sich auch ganz normal per Cinch-Ausgang anschließen.
Ich nehm an das die halt noch ne kleine Soundkarte integriert haben, damit du sie einfach per USB anschließen kannst?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gebetsmuehle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.682
Sound über USB ist digital wie über Spdif, er wird einfach nur durchgeschleift und von den Boxen/anlage/AVR dann selber in Analog gewandelt (haben also ne Soundkaret Integriert).

Und btw wenn jeder bei Monitor an einen BIldschirm denkt is net sein Fehler oder?^^
 

jorge

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
13
Danke euch für die Aufklärung, ging ja fix.
Ist ja interessant, dass da eine "Soundkarte" mit drinne ist.
Natürlich Nahfeldmonitore ;)
MfG Jorge
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749

Gebetsmuehle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.682
USB möglicherweise in Bezug auf den Frontanschluss bei Tower PC's wie bei den Audibuchsen, davon hatte ich schon mal gehört. Wenn die Audio Kable nicht genug/richtig abgeschirmt seien gegen z.b. Graka Störimpulse.

Hatte da auch leichte "Bedenken" aber hab seit ner Weile eine USB Soundkarte, weder am Laptop, am PC oder an den Frontanschlüssen vom PC Probleme mit "Störungen" o.ä.

Allerdings hatte ich auch nie ein Rauschen an der Front Audiobuchse, scheinen die Kabel i.o zu sein.

Man ließt auch über Digitale Übertragung für HiFi Anlagen, damals waren es eher Brummschleifen.
Ich meine mich zu entsinnen, dass Digital da eher unempfindlich ist, was in der nähe gelegende Kabel betrifft. Obwohl bei manchen Frequenzen mit Hoher Spannung z.b. kann es da auch Störungen geben, idr. eher selten (Bin mir da nicht sicher,auf jedenfall gibt es da auch potentielle Störungen, müsste man jetzt mal nachforschen und sich nicht auf sein eingestaubtes Gdächtniss verlassen ;P).
 
Top