Notiz Mozilla Firefox: 64-Bit-Version wird Standard für kompatibles Windows

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.266
#1

Steini1990

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.009
#2
Nach 10 Jahren...oder so ungefähr.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.878
#3
Die meisten werden eh nicht wissen, welche Version gerade läuft.
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.901
#4
Warum soll der 39% weniger abstürzen, nur weil er mehr Speicher adressieren kann???
 

RalphS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
290
#5
Wenn ich mir überleg, daß man schon länger den 32er Fuchs auf 64bit cross-kompilieren mußte, weil der 32er Compiler das nicht mehr adressieren konnte...

-1- 64bit Browser sind albern.
-2- Vielleicht wär es eine gute Idee (gewesen), den jahrzehntealten Code endlich mal wegzuwerfen und bei Null anzufangen. Dann hätte man das auch nicht irgendwie auf 64bit patchen müssen.

Mich würd ja glatt mal interessieren, wie das Delta des 64bit Codes zum ursprünglichen 32bit Code aussieht und ob (was) abgesehen vom Binärcode für Unterschiede vorhanden sind. Sonst unterstell ich glatt, daß man den ursprünglichen Code hergenommen hat, maschinennahen Code rausgeworfen hat und den Rest einfach als 64bit kompiliert hat, ohne weitere Änderungen eingebaut zu haben.

Aber, damit steht Mozilla natürlich nicht alleine da. Die anderen Browserbauer sind da soo viel besser auch nicht. Wobei das womöglich der holden Kundschaft geschuldet ist, der meinen "64 größer 32, ergo 64bit Fox gut, 32bit Fox schlecht, QED."
 

TGoP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
268
#6
Warum soll der 39% weniger abstürzen, nur weil er mehr Speicher adressieren kann???
Weil Mozilla das sagt (glaubt). Genau wie Google's Chrome Schuld an Firefox' Versagen der letzten Jahre hat. Deswegen wird FF57 ja auch der Big Bang überhaupt, sagt Andreas "Heulboje" Gal. Ich mein, was kann bei einer erneut verschlimmbesserten Oberfläche und einer Inkompatibilität zu alten Addons schon schiefgehen?
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
928
#9
Hätte man schon gut was früher umsetzen können. War bei Bekannten schon immer fleißig dran, 32-Bit FF zu entfernen, 64-Bit FF zu installieren, uBlock0 statt ABP und Multiprozess-inkompatible Addons ersetzen.

@Majestro1337: Kann doch gut sein dass 39% der Abstürze damit zusammenhängen, dass dem FF die 2GB Speicher ausgehen. Hab ich damals unter 32-Bit auch oft beobachtet, weil ich sehr viele Tabs benutze. Wenn man in Regionen oberhalb 1,5GB genutztem Speicher kam wurde der FF sehr instabil, Tabs luden nicht mehr auf anhieb u.s.w., mit 64-Bit gibt es diese Probleme nicht, jetzt mit Multiprozess-Support schon sowieso nicht mehr.
 

NameHere

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.138
#10
Welchen Sinn mach es 32bit Software auf einem 64bit Betriebssystem zu benutzen!?
Microsoft sollte langsam mal die alten Zöpfe abschneiden. Ein Legacy Windows mit 5 Jahren Support und Ende. Eine reine 64bit Version für alle anderen. Man kann ja an WinXP ewig festhalten...
Soviel da zu "warum 64bit"
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.048
#11
Ein 32-Bit Software muss auf einer CPU mit 64-Bit-Architektur im 32-Bit-x86-Kompatibilitätsmodus laufen. Die Prozessoren enthalten zusätzliche Komponenten für die Interpretation des 32-Bit-Befehlssatzes. Es besteht auch die Möglichkeit eine Software-basierte Emulation zu verwenden, die aber vergleichsweise langsam ist.

Wie bereits erwähnt kam es bei der 32-Bit Version zu Out-of-Memory-Abstürzen. Der wesentliche Vorteil liegt aber wie auch in der News steht, in der besseren ASLR (Address Space Layout Randomization). Die Wirksamkeit von ASLR steht in direktem Zusammenhang mit der Menge der im Randomisierungsprozess verwendeten Bits - 64-Bit bietet viele mehr zufällige Möglichkeiten und ist damit sicherer als 32-Bit.

Bei manchen Kommentaren ist mir klar warum Deutschland (in naher Zukunft) hinter China zurückfällt.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.685
#12
So was sind Tatsachen und muss nicht begründet werden.
In der Wissenschaft (dazu zähle ich dir Informatik/Softwareentwicklung) muss es für solche Sachen aber eine Begründung geben. Ist tatsächlich recht merkwürdig diese Aussage von Mozilla. Ansonsten ist mir bewusst das 64 Bit nicht nur einen größeren Adressraum mit sich bringt: "Ich halte 64bit Browser für sinnfrei"

Ansonsten kann ich nur sagen, der Firefox ist in Sachen Entwicklungsgeschwindigkeit bzw Feature Releases das, was dem Internet Explorer in Sachen Seitenaufbau nachgesagt wird.:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.048
#15
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.415
#17
Wird auch Zeit. Habe schon länger auf allen Systemen diese Version, aber die musste man bisher speziell ransuchen, standartmäßig gab es erst mal nur 32 Bit. Das wird dann wohl jetzt entfallen.

Seit wann ist eigentlich 55 draußen? Ich habe 54 und Firefox sagt, es sei aktuell :freak:
 

RalphS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
290
#18
Ein 32-Bit Software muss auf einer CPU mit 64-Bit-Architektur im 32-Bit-x86-Kompatibilitätsmodus laufen. Die Prozessoren enthalten zusätzliche Komponenten für die Interpretation des 32-Bit-Befehlssatzes.
:blink: Dir ist aber schon klar, daß amd64 einfach zwei 32bit-Ops zu einer zusammenfaßt? Da ist überhaupt nichts "kompatibel"; die Instruktionen sind vollständig identisch, nur daß für 32bit-Ops die oberen 32bit leer bleiben.
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.706
#19
Läuft das Battlelog für BF3 und BF4 denn mittlerweile mit der 64 Bit Version? .......
Hatte damit bei meinen letzten BF3 + BF4 Durchgängen vor ca. 6 Monaten keine Probleme. :)

@Marcel55, darum kann ich automatische Funktionen z.B. bei Software allg. nicht leiden. Einfach spätestens jeden Abend mal bei CB in die Downloads reingucken und hat ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top