News MSI: Notebook mit AMDs „Brazos“-Plattform gesichtet

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.890
Ein erstes Notebook von MSI, welches mit AMDs neuer Mobile-Plattform „Brazos“ aufwarten kann, ist nun im Internet aufgetaucht. Das 15,6"-Notebook MSI CR650 soll über AMDs „Fusion“-Chip E-350 mit zwei Kernen samt integrierter GPU verfügen und wäre damit eines der ersten Modelle dieser Art.

Zur News: MSI: Notebook mit AMDs „Brazos“-Plattform gesichtet
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.051
Würd mich wirklich stark interessieren was man sich unter einem 'Premium Sound' vorstellen darf. Zugegebenermaßen ist meine Erwartungshaltung nicht besonders groß :)

Ansonsten gar nicht so uninteressant. Akku-Laufzeiten wären auch interessant.
 

hierunda

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
8
in der Regel wohl Altec Lansing oder harman/kardon.
Harman7Kardon warn die ersten gescheiten Lautsprecher in einem Notebook die ich je hatte, zu der zeit noch ohne Subwoofer^^
 

free123

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
17
Gefällt mir das Ding. Vielleicht verkaufen sie es ja auch ohne Betriebssystem, sodass man sich selber Ubuntu drauf machen kann und günstiger wegkommt! :D
 

Exey

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
19
Da bin ich ja echt mal gespannt! Würde es gerne im Vergleichstest sehen.
 

tasikgamer

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
208
Hoffentlich bekommt das notebook einen angemessenen akku zur verfügung gestellt, damit es auch endlich mit der akkulaufzeit klappt.
 

-> m1 <-

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
449
die Lautsprecher würden mich auch interessieren!!!

Hab in meinem 5 Jahre alten P100 194 auch Harman/Kardon Boxen und bin von diesem "NOTEBOOKSOUND" vollkommen begeistert.
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.958
Also das Gerät schaut wirklich interessant aus. Für das normale Homeoffice, Surfen und Multimedia sicher gut geeignet.
Allerdings denke ich, dass wieder mal beim Akku gespart wurde, genauso beim Display.
Aber mal abwarten und Tee trinken, bis ein Test erscheint.
 

Boerkel

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
28
Hmm... ist 400 - 500$ (+ Mehrwertsteuer) nicht ein wenig teuer? Oder definiert man hier den Preis über die Leistungsaufnahme bzw. die daraus resultierende höhere Akkulaufzeit?
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.794
Wenn am Akku gespart wird, dann wartet man einfach noch ein paar Wochen mehr bis ein anderer Anbieter ein Notebook mit einem besseren Akku verkauft.

Einfach mal abwarten. Die Plattform könnte Intel gehörig ins Schwitzen bringen. Die Details klingen für mich nach der Eierlegendenwollmilchvollsau. Ein vollwertiges Notebook zum Schnäppchenpreis. Wer nicht gerade zocken will und auf gute Performance + lange Laufzeit erwartet, der könnte mit der Plattform gut fahren.

Also ich bin auf Tests gespannt. Wenn alles wie erwartet eintritt, dann könnte AMD in Sachen Laufzeit / Performance endlich wieder ein konkurrenzfähiges Produkt auf den Markt werfen.
 

KaiZwoDrei

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
147
Ich bin echt gespannt, wie sich der Notebook- und Netbookmarkt im nächsten Jahr schlagen wird.
Wäre echt genial wenn AMDs Produkte die von Intel bei weitem übertreffen und es zu einer Preisschlacht kommt.
Denn wirklich günstig sind Notebookt ja nicht für die Leistung die man bekommt.
Aber wie man hier schon sieht wird dass MSI notebookt schon ein viel besseres P/L verhältnis haben mit HD beschleunigung und HDMI, langer laufzeit und dann auch noch für 400€.
Für sowas bezahlt man ja heute noch locker das doppelte.
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.093
Jetzt noch das Ganze mit einem 11-13" LCD (matt) und ich würde sogar zu einem (Sub-)Notebook mit AMD Prozessor greifen. ;)

Wie kann man denn die Performance im gegensatz zu einem i3 einordnen, CPU mäßig?
CPU mäßig ist Zacate langsamer als ein Celeron (Core2 basierend) bzw. ein VIA Nano und dürfte daher auch langsamer als ein i3 sein.
(Quelle: https://www.computerbase.de/2010-11/erste-tests-von-amds-fusion-apu-e-350-alias-zacate/)


Wie gesagt, als Net-/Subnotebook interessant, aber wer ein 15" Gerät mit entsprechender Rechenleistung will, wählt lieber eine Intel CPU (und je nach Bedarf mit dedizierter Grafik).
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Absolut TOP für Freundin/Mutti/Vati die nur bissl Office und surfen machen, aber ein leises und langlebiges (Akku) Notebook wollen. GENIAL. Reicht sicher auch locker für das ein oder andere ältere Spiel, WC3 kommt mir in den Sinn, aber noch etliche andere. Das einzige was mich hier wieder abhalten wird, ist der Monitor. Ich gehe jede Wette ein, das kein einziger Hersteller einen gescheiten Bildschirm einbauen wird. Also ordentliche Farbraumabdeckung, mehr als 500:1 Kontrast eine höhere Auflösung als die (für 15") UNBRAUCHBARE HDready Auflösung und VOR ALLEM MATT!!

LIEBE Hersteller: Dafür zahle ich auch gern MEHR! :rolleyes:
 

held2000

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.067
Rechne mit Preisen um die 300€ mit gossen Akku max 350€ wenn noch mehr Hersteller auf
den Markt kommen. Für Surfen,Office,leichte Games reicht es doch.
Glaub das soche Laptops vor allem wenn die Akkulaufzeit gut ist weg gehen wie warme Semmel.

Eine gute Alternative für dem das Display von einem Netbook zu klein ist
Der grosse Vorteil zum ATOM flüssiges Lauf und zb mal ne DVD Film reinziehen ohne extra IGP MFG :)
 
Zuletzt bearbeitet:

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
@ bensen
Ich finde die Lösung eigentlich sehr gut für Office und Multimedia, auch in der Größe. Da bleibt viel Platz für den Akku und die Auflösung ist mehr der GPU kein Problem. Somit könnte das Resultat ein richtiger Dauerläufer sein in "normaler" Notebookgröße. Das war bisher kaum möglich aufgrund der Performanceschwächen eines Atom Prozessors. Mal sehen wie sich die Akkulaufzeittests gegen den i3 darstellen werden. Auch Toughbooks kann ich mir mit Brazos gut vorstellen sowie alle anderen Arbeitstiere.
 
Top