MSI P35 Neo2 -FRI startet nicht mehr!

SkywalkerLu

Cadet 2nd Year
Registriert
Aug. 2008
Beiträge
19
Hallo zusammen!

Ich habe mir vor ca drei Monaten ein neues System zusammengestellt mit dem ich bisher auch sehr zufrieden war:

- Msi P35 Neo2 -Fri
- Core2 Duo E8400
- be Quiet! 550 Dark Power Pro
- 2x2 Gb A-Data Pc 800
- Leadtek Winfast 8800 GTS 512
- Creative x-fi Xtreme Music
- Scythe Mugen

Mein Problem ist nun das seit heute Morgen das System aus heiterem Himmel nicht mehr startet.
Mainboard gibt über die LED Anzeige vier mal Rot = Prozessor-Fehler.
Weder habe ich übertaktet noch irgendwelche anderen Veränderungen vor genommen seit dem ich gestern Abend das System runtergefahren habe.
Wenn ich nun Starte laufen alle Ventilatoren auf Volllast, die Festplatte springt an (so weit ich das hören kann) jedoch erscheint kein Bild, nichts.
Einzige Info die ich bekomme ist die LED Anzeige auf dem Board.
Ich habe nun alle externen Geräte auf ein Minimum reduziert und den Cmos einen reset verpasst: ohne Erfolg

Mein Frage: was ist nun zu tun? Wo liegt der Fehler? Ist wirklich die CPU abgerauscht? Das Board?

Das das System seit drei Monaten stabil läuft und ich nichts verändert habe kann doch nur ein Hardware-Defekt vorliegen, oder?

Wäre sehr dankbar für jede Hilfe! Vielen Dank!
 
Das Mainboard zeigt dir an dass die CPU Probleme macht, also ist es das wahrscheinlich auch. Wenn du in einem Laden gekauft hast gehst du am Besten in den Laden und forderst eine/n Kontrolle/Garantiefall. Wenn es ein Internetshop ist kontaktiere die und lass dich beraten, was du machen sollst.
 
Danke für die schnelle Antwort!

Passiert es den oft, das die CPU sich einfach so verabschiedet? Zumal sie weder übertaktet noch hoch beansprucht wurde? Ist doch komisch das nach tadellosem Dienst sie sich über Nacht verabschiedet...

Ich habe deinen Rat befolgt und dem Online-Händler eine Mail geschrieben. Ärgerlich das so was wieder Samstags passieren muss. Bis ich von dem höre... dann Cpu ausbauen, dann einschicken, dann neue wieder rein... Das bedeutet min eine Woche System Ausfall. Buahhh!

Hoffe mal, dass es das auch ist!
Kann ich sonst noch was Diagnose -Technisch machen?

Gruß
 
Wurde der Rechner vielleicht transportiert ?

Kabel prüfen: sitzen noch die ATX-Stecker (20-24 PIN) und die Stromversorgung (4-6-8-PIN) ?

Auch andere Kabel prüfen, am besten ganz abziehen und neu einstecken. Gelegenheit für Entstauben des ganzen Rechners wahrnehmen.

Falls noch keine Wirkung, würde ich vorischtig Kühler von CPU abbauen, auf Staub und Wärmestau prüfen. Neue WLP drauf geben und Kühler neu montieren. Zeit und Kosten: 15 Minuten und ein paar Cent.

Falls immer noch LED-Fehlermeldung zur CPU, dann eine CPU ausleihen und testen.

Falls die (funktionierende) Leih-CPU den gleichen Fehler ausgibt, tippe ich auf Netzteil. Entweder selbst aufmachen und auf Geruch und geblähte/geplatzte Kondensatoren achten oder Garantie wahrnehmen.
 
Nein, keine Transport. Steht einfach nur unter meinem Schreibtisch. Werde die Kabel kontrollieren.
CPU Ausbau ist immer so eine Sache. Hab den Mugen drauf und bei dem Teil an die Befestigung zu kommen ist immer so eine Sache. Aber was solls, werde jetzt der Reihe nach vor gehen.

Bei der Frage nach dem Transport fällt mir wieder ein: ich habe den Kühler nur mit den Push-Pins befestigt. Es gibt ja das Retention-Kit. Hatte bisher davor zurückgescheut das Teil einzubauen da es viel Bastelei ist das Ding einzubauen. Da ich jetzt aber wohl so oder so vor dem Schritt stehe meine Frage: Ist das Retention Kit für den Mugen wirklich so viel besser?

Danke!
 
Also hab jetzt noch was rumgebastelt, alles mal vom Netzteil abgehangen und letztendlich noch ein altes Coba 400W Netzteil eingebaut. Leider hat dieses nur ein 4 Pol Strom-Anschluß für die Grafikkarte (? - die 8800 brauch einen 6Pol...) Aber es geht mir ja vor erst um die CPU.

Lange Rede, kurzer Sinn: Grafikkarte raus (leider keine alte Karte zu Hand...) und einfach mal "blind" gestartet und siehe da: Bis auf die offensichtliche Fehlermeldung, das keine Grafikkarte gefunden werden kann(wo nichts ist...) läuft das System an! Yeha!
Es scheint, dass die CPU -Stromversorgung bei dem neuen Netzteil defekt ist. Das Mainboard hat Saft, nur der 8 -Pol für die CPU ist wohl hin.
Schon komisch, da entscheidet man sich für das viel gepriesene be quiet! und nach 3 Monaten ist es schon wieder hin. Und was läuft nach wie vor? Das gut alte Coba, was ungefähr die hälfte gekostet hat...

Werde mich jetzt mal um einen Umtausch bemühen, und dann ist die Angelegenheit hoffentlich behoben!

Vielen Dank für eure Hilfe! Hat mir sehr geholfen systematisch das Problem anzugehen.
 
Zurück
Oben