Multimedia Notebook bis 700€

lala77

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Hallo Zusammen,
ich such ein Multimedia Notebook bis ~700€.
Es sollte folgende Kriterien erfüllen.

-ssd
-2. Festplatte (am besten die nochmal mit ner mSSD beschleunigen :D)
-Dazu fähig 3 Bildschirme anzusteuern (Evtl. mit zusätzlicher Hardware)
-eine halbwegs gute Webcam (720p wäre traumhaft)
-gute soundkarte (Ich will einfach meine beyerdynamic dt 770-pro ausreizen, Verstärker ist schon vorhanden)
-potente CPU
-8 GB RAM
-mittelmäßige GPU
-egpu fähig
-Linux kompatibel (100%)
-guter Display
-mobil
-leise

PS: Ich habe kein Problem selbst am Rechner Hand anzulegen,
solange die Garantie nicht verloren geht. Ich brauche zudem auch kein Betriebssystem
 
Zuletzt bearbeitet:

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
Zwei Eigenschaften beißen sich in Deinen Anforderungen:

1. 2 Festplatten oder SSD + HDD

und

2. Mobilität, denn 2 Festplattenplätze bekommt man doch nur ab 17Zoll, soweit es mir bekannt ist.

Was ist Dir wichtiger ?
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Dann zumindest ein Notebook mit einem HDD Slot und einer mSSD
 

KeilerUno

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.924
3 Monitore über einen Laptop ansteuern ist meines Erachtens nicht möglich. Evtl. mit eGPU.

Deine Präferenzen solltest Du priorisieren. Das was Du suchst wirst Du für 700,- nicht bekommen.

Schau Dich mal bei notebookcheck.com um.

Und: Display Full HD oder kleinere Auflösung?
was heißt bei Dir mittelmäßige GPU? Was willst Du damit machen?
egpu ist immer Fummelsarbeit, da gibt es hier im Forum viele Beiträge und den ein oder anderen Diskussionsthread. https://www.computerbase.de/forum/threads/egpu-externe-grafikkarte-fuer-das-notebook.924865/
Was heißt potente CPU? Soll damit eine Webseite schnell dargestellt werden oder Videobearbeitung gemacht werden?
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Es wird ab und zprogrammiert(Java) wie auch Video und Foto bearbeitung, die gpu wird nur beim PS2 und wii emulator benötigt, die egpu hauptsächlich zum betrieb von 3 Bildschirmen, mit gutem Bildschirm meine ich immer gut lesbar matt wäre schön ist aber kein muss bei der auflösung bin ich ziemlich offen
 

KeilerUno

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.924
Zu viele Dinge bei denen ich mich nicht auskenne :). Ich lasse mal anderen den Vortritt.
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Inwiefern?
Kommen dir meine Wünsche unrealistisch vor?
 

KeilerUno

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.924
Nein, es ist nur die Kombination. Mit eGPUs habe ich mich noch zu wenig beschäftigt. Ich weiß auch nicht was Deine Emulatoren an Ressourcen fressen.

Ich würde an Deiner Stelle einfach ein Lenovo Y580 kaufen für 750,-

I5, 660GTX, sehr gutes (aber glare) full HD Display, mSATA Slot, guter Sound (besseren Sound erreichst Du mit einer externen Soundkarte).

Momentan im Angebot bei notebooksbilliger.de

Dann kannst Du Dir die eGPU auch sparen und sparst ne Menge Geld.
 

Thinkpadman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
274
kauf dir ein gebrauchtes Thinkpad t420 mit nvidia optimus grafik und dazu eine dockingstation Minidock series 3 Plus (hat mehere video ausgänge). wirst das gerät slebst für dein budjet mit glück bei ebay bekommen, ovhne ssd und docking . da du eh 3 monitore anschließen willst reicht auch eine geringere Auflösung am Notebooks selbst aus, dadurch bleibt mehr geld übrig für die dockingstation

dann hast du folgendes:
tolles gerät
gute leistung dank sandy bridge
2.hdd kannst du anstatt dvd nutzen
msata slot ist auch da, könntest also 3 "laufwerke" betreiben :)
leise

das ganze wird nicht gehen wenn das t420 nur eine hd3000 hat

http://support.lenovo.com/en_US/research/hints-or-tips/detail.page?&LegacyDocID=MIGR-76617
 

Ivxy

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
865
Da fragt schon einer nach einer eGPU und ich sehe es nicht xD ...

Naja bezüglich der eGPU, dir sollte klar sein, das du so ein Adapter für min 70€ kaufst + Netzteil + GPU kosten wird. Die Adapter sind auf ebay und Amazon nicht mehr verfügbar (günstiger).
Ach ja jedes Notebook ist (eigentlich) eGPU fähig, nur bei einigen musst du dafür aber die Wlan-Karten ausbauen. Bei einfachem an- und abbau der eGPU kommst du (zurzeit) nicht um eine Expresscard-Lösung rum.

Wie schon Thinkpadman gesagt hat, könntest du dir auch ein Thinkpad mit einer der Dockingstation Minidock series 3 Plus (~150€) holen um 3 Monitore anzuschließen. Und eventuell die eGPU dafür vergessen (?)


Ich würde in deinem Fall erstmals die mSSD für ein späteren Zeitpunk nachrüsten, da du dann ein Notebook für ~600€ suchst, 100€ für eGPU reserviert, und in diesem Preisrahmen nichts (sehr wenig) ist.

Sofern du aber mit Gebrauchsnotebook leben kannst, kannst du dir auch ein T410 holen. Dieser sollte Linux kompatible sein, eGPU fähig und leise sein. Notfalls das Programm "TPFanControl" holen und den Lüfter leiser/weniger drehen lassen, notfalls auch manuell in einer *.ini Datei konfigurieren.
ABER ich glaube irgendwas mit dem t410 und einer integrierten Grafikkarte (dGPU) gelesen zu haben, das eine eGPU nicht funktionieren soll.
Nein der der vorgeschlagene hat keine dGPU also müsste eGPU-fähig sein, aber lieber dafür nochmal in den eGPU Forum fragen.

Müsste alles beantwortet haben oder?
 

lala77

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
36
Uns wie sieht es aus wenn ich 50€ drauflege und nur einen Festplattenschnittstelle für eine SSD mit 128gb will?
Kann man mit der egpu keine 3 Bildschirme ansteuern?

PS: Die Lenovo's sind mir zu klobig und zu hässlich, CD laufwerk wird auch nciht benötigt
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivxy

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
865
Wenn du die 50€ hast und ausgeben willst, würde ich diese empfehlen, da eine SSD im Notebook einfach sehr geil/schnell ist.

Also meine GTX 660 hat 4 Ausgänge und könnte dem entsprechen 4 Bildschirme ansteuern + der einen von der Intel iGPU komme ich ohne Notebookbildschirm auf 5 ;)

Bezüglich des CD Laufwerkes könntest du eine Festplatte/SSD einbauen.

Aber wenn du wirklich was gegen Lenovo's hast, kann ich dir nicht sehr viel weiter helfen, da ich (eigentlich) nur sehr viel über Lenovos kenne. Aber ich weiß das einige Dell's auch ein Expresscardenslot haben, aber ich kann dir nicht sagen welche.
Und bezüglich der eGPU kannst du eigentlich jedes Notebook nehmen, du solltest nur aufpassen, dass es ein Expresscardenslot hat. Das Problem bei der Suche ist nur, dass in den Suchmaschinen diese Option nicht gibt/nicht alle Model angezeigt werden(oder ich suche falsch).

Sonst viel Spaß/Erfolg bei der Suche nach einen Notebook (mit deinen Anforderungen) der dir gefällt, da ich nicht weiß was dir gefällt ;)
 
Top