NAS - eigene Musik über Internet streamen

Ind

Newbie
Registriert
Sep. 2011
Beiträge
4
Hallo Forum!

Ich hab mir ne NAS angeschafft und diese erfüllt ihre Zwecke bestens, - bis auf eins und das wäre mir doch überaus wichtig. Ich will auf die Inhalte bei Bedarf übers Internet zugreifen und zumindest die Musikdateien sollen dann zu mir –gestreamt- werden. Streamen ist in dem Fall vielleicht nicht mal unbedingt notwendig, worauf es ankommt ist das ich die Datei sofort mit dem Mediaplayer öffnen kann und diese nicht erst runterladen muss.

Auf welche Weise kann das bewerkstelligt werden? – Gibt es NAS die von Werk aus genau das können?
Kann man der NAS das irgendwie beibringen?

Ok, dazu ein paar naive Grundlagenfragen, nicht hauen :^)
Ist bei den NAS in der Regel nur das FTP Protokoll für den Zugriff auf die Daten vorgesehen oder ist auch ein Zugriff wie auf ein Netzwerkfestplatte im LAN möglich?
Würde das NAS VPN unterstützen wäre dann ein Zugriff wie auf eine Lokale Festplatte möglich?
Wenn ja dann könnt ich ja auf die Daten über den Explorer zugreifen und damit gleich an den Medienplayer füttern was das Streaming erübrigen würde? Ich geh mal davon aus das MP3 bei einer uploadgeschwindigkeit von 150 KByte/s ohne zu stocken wiedergegeben werden?

Gruß
 
NAS bieten normale SMB Freigaben an.
Und dann kannst per VPN auch auf diese übers Internet zugreifen.

Ich geh mal davon aus das MP3 bei einer uploadgeschwindigkeit von 150 KByte/s ohne zu stocken wiedergegeben werden?

Kommt auf die Dateien und deinen Upload an.
 
Was ist das für ein Nas?
 
Hallo marcol1979, hallo Lucky1988

Die Frage war ja ob VPN mir einen direkten Zugriff über den Explorer ermöglicht. Tut es das?
Kann das auch jede NAS, hab die D-Link DNS-320.


Kommt auf die Dateien und deinen Upload an.

MP3 und 150 KB/s :)
 
Kauf dir z.B. ein QNAP, worauf einer der üblichen Multimediadienste läuft. Abgerufen wird das ganze dann über ein zugehöriges Programm oder den Browser. Ich will dich jetzt nicht mit Details nerven, aber es geht (100+ verschiedene Möglichkeiten).

edit: mäh, du hast ja bereits ein NAS :) sry überlesen...
edit2: damit der post etwas an Gehalt gewinnt: "• UPnP Media Server to stream media content to compatible media players" <- dein NAS.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi hasugoon! Das NAS Hab ich erst seit gestern. Werds wohl zurückschicken wenn ihr Leute mir was geeigneteres empfehlen könnt.

Werd mir deinen Vorschlag mal anschauen. Wär toll wenn ihr auch die Grundlagenfragen einem unversiertem Anwender beantworten könntet.
 
Die Frage war ja ob VPN mir einen direkten Zugriff über den Explorer ermöglicht. Tut es das?

Per VPN bekommst eine IP die in deinem lokalen LAN liegt, von daher sieht es so aus als ob der Rechner lokal mit deinem Netzwerk verbunden ist. Von daher funktionieren Netzlaufwerke / Freigaben wie gewohnt.
 
marcol1979 schrieb:
Per VPN bekommst eine IP die in deinem lokalen LAN liegt, von daher sieht es so aus als ob der Rechner lokal mit deinem Netzwerk verbunden ist. Von daher funktionieren Netzlaufwerke / Freigaben wie gewohnt.

Vielen Dank, sehr nützliche Info.

Der Rest hat sich schon erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ind schrieb:

150KB/s sind 1200Kbit/s.

Bei (Musik-)MP3s sind Datenraten zwischen 128Kbit und 320Kbit gebräuchlich.

Bleibt also auch bei höchster Qualität noch genügend Bandbreite zum Puffern übrig, um Schwankungen auszugleichen. Ergo sollte dem Hörvergnügen von dieser Seite her nichts im Wege stehen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben