NAS QNap vs Buffalo

Kellaz

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
9
Nmahlzeit,

ich überlege schon seit längerem mir ein NAS-Server zu kaufen, damit ich die externe USB-Platte mal entlasten kann. (Und weils mir auf dauer auch zu unsicher mit dem Dingen wird) Weil ich aber in dem Themenbereich nicht sooo viel Ahnung hab, wollt ich mal Fragen wer mit den oberen zwei Geräte (bzw. deren Marken) Erfahrungen gesammelt hat und mir ne Empfehlung aussprechen kann.
Hier dann nochmal die Links zum Hersteller:
QNAP TS-219P
Buffalo LinkStation™ Quad

Vom Preis her wären die schon absolutes maximum - also sollte nicht mehr kosten.
Am wichtigsten wäre mir aber, das ich das Dingen als Mediaserver betreiben kann und Filme etc. über die PS3 aufn Fernseher zu streamen.
Dazu kommt noch (min genauso wichtig), das das Teil möglichst wenig Strom frisst, deswegen fällt auch erstmal der Eigenbau flach, weil ich da ja wieder mindestens nen 250W Netzteil einbauen müsste.
Die Kapazität sollte 1TB nicht unterschreiten und min. 2 Festplatten sollte man einbauen können um die zumindest im RAID 1 verbund laufen zu lassen.
Dann kommen noch die Features wie FTP- bzw. WebServer... sollte dabei sein (bzw. es sollte die möglichkeit bestehen es einrichten zu können), weil ich mich eh damit mal beschäftigen wollte (und vor nem knappen Jahr auch schon hab, aber davon ist nixmehr hängen geblieben :D )
Die aktivität der Community sollte auch möglichst gegeben sein, weil ich gerne mit so nem kram rumspiele\ausprobiere\kaputtmache\wieder ganz mache\ und wieder von vorne anfange ;)

Achja, er sollte natürlich in absehbarer Zeit zu kaufen sein (also max die nächsten 2 Monate - was mich beim QNap 219P noch stört. Ich find einfach keinen der das Dingen vertreibt (Betonung liegt auf dem >P<) und das QNap 219 (ohne P) kommt nicht in Frage weil kein eSata dabei ist, ist mir zwar auch nich soo wichtig, aber wenns der "große" Bruder schon hat, will ich da auch nicht drauf verzichten :)

UND was mir dann noch einfällt: Inwieweit ist die Hardware von dem Server wichtig um HD-Filme ruckelfrei wiedergeben zu können? Weil das wäre nach dem Feature "Medienserver" und Stromverbrauch noch mit kaufentscheidend.

Danke schonmal ggf für die Antworten ansonsten fürs lesen ;)

MfG
Kellaz
 

Terces

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
674
Also ich weiss nun nicht was du genau ob es dir hilft.

Ich habe mir erst letztens den TS-209 gekauft
http://www.qnap.com/de/pro_detail_feature.asp?p_id=83

Da habe ich 2 TB rein gemacht und ich bin vollkommen zufrieden damit. Es ist einfach zu handhaben und macht alles was ich will :D

Ich denke der sollte doch auch für dich reichen ^^

So alles in allem was ich sagen kann.
FTP geht ohne Probleme und war relativ einfach.
Software ist gut und übersichtlich
Bleibt angenehm leise und wird nicht all zu warm

Alles in allen kann ich mich nicht beklagen, aber mir fehlen halt nun die vergleichsmöglichkeiten. Ist auch mein erstes NAS
 
Zuletzt bearbeitet:

awo

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.206
Hi

kauf dir das gerät von QNAP kann alles was du willst und durch die Software Tweakmonkey kannste auch wunderbar Filme über deine PS3 Stream is quasi extra für sowas gemacht!

unter

http://forum.qnapclub.de/index.php?sid=f2486412471d0c24b9ab1703d929c14a wird dir auch klasse geholfen und du findest auf fast alle fragen eine Antwort!

es wird woll daran liegen das du es nicht findest da es erst vor 3 Monaten vorgestellt wurde das brauch seine zeit bis es richtig verfügbar ist!
Aber was spricht gegen das normal 219 auser den SATA Ports?

mfg

awo
 

Kellaz

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
9
Hallo zusammen,
@Terces
Also ich weiss nun nicht was du genau ob es dir hilft.
ich wollte hier in erster Linie nur hören, wer schon mit welcher Firma welche Erfahrung gemacht hat und später dann, was ihr mir ggf. empfehlen könnt. Also Danke schonmal ;)

@awo
gegen das normale TS-219 spricht eigentlich garnix, nur das das TS-219P (laut google) "nur" 30€ mehr kostet und eSata hat. Ich könnte mir also auch das TS-219 kaufen, befürchte aber, das ich mich später ärgere, weil ich, wenn ich 1 - 2 Monate gewartet hätte auch die (dann später) neu gekaufte eSata-Platte hätte daran anschließen können. (Merkwürdiger Satz, aber stimmt.... glaub ich^^)

Danke und immer weiter so ;)

EDIT:
Blöde frage, aber braucht man für die Clients noch spezifische Software (beim QNAP oder Buffalo) um direkt auf die Fesplatten der Geräte zugreifen zu können? (Z.B. wenn man ne größere Dateimenge rüberspielen will)
 
Zuletzt bearbeitet:

awo

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.206
moin

ne brauchste net kannst einfach per windows freigabe auf die ordner zugreifen oder per ftp wie du halt lust und laune hast!

Zwecks des kaufs es ist nun mal so das du dir heute was kaufst und nächste woche kommt was ebseres auf den markt das auch noch günstiger ist!
Wenn du warten kannst/willst dann warte


mfg

awo
 

eiSi2010

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
433
Hi :)

Ich hätte da auch mal eine kurze Frage. Was für Vorteile bringt einem denn der QNAP TS-239 Pro im Gegensatz zum QNAP TS-219P? Also ist der Intel Atom in dem 239 besser oder für welche anwendungen ist er eher gedacht?

mfg, eiSi
 

Morphium_de

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
12
Das 239 ist schon eher für den professionellen Bereich gedacht, mit der stärkeren CPU und dem mehr an Speicher wirst du sicherlich etwas mehr Performance rausholen. Ob das für den privaten Bereich sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Das 239 braucht deutlich mehr Strom, hat aber dafür die Möglichkeit Wake-ON-LAN zu nutzen.

Ich habe das 119 (gleiche CPU und Speicherausstattung wie das 219) und bin mit der Performance sehr zufrieden.
 

Obreien

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
163
hab da auch mal noch ne frage. arbeite z.z immer mit drei rechnern. einer zuhause, dann der laptop unterwegs und auf arbeit dann am rechner. da ich dann zuhause auch noch viele texte schreibe bzw. am lappi die dann auch brauche, wollt ich mal fragen, ob es möglich ist, von außen übers internet ohne großen ftp uipload per programm, auf die dateien zuzugreifen, also von der arbeit eigentlich aufs heimische netzwerk so zuzgreifen.

hoffe, das ich das jetzt nicht zu kompliziert geschrieben hab.


Gruß
Obreien
 
Top