News Netgear Nighthawk X6S: Auffälliger Triband-Router mit neuem SoC und Alexa

POINTman-10

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
832
#1

Volkimann

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.537
#2
Juhu, ein Raclette mit Alexa und Router Funktionen...

Hoffentlich funktioniert er besser als er aussieht. Und mit der Stimme einen Router steuern?
Imho alles unnötige Ressourcenfresser.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
169
#3
Sollte es nicht Link Aggregation sein anstelle der Aggression? Da bekommt man ja Angst 😨
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
962
#4
Diese theoretisch Angaben sind Bauernfängerei. Auch wenn es wohl nie möglich sein wird, die Router Geschwindigkeit (vor allem nicht den für die meist wichtigen Internetspeed) genau zu testen. Sollte jeder Hersteller die Datenraten unter einem genormten Anwendungsnahen Szenario angeben: zB: 6 m Distanz und einmal durch ne 20 cm Fertighauses wand oder ähnliches. Getestet mit einem einheitlichen endgerät. 80 mb/s (ca) theoretische Leistung über WLAN. Ich lach mich schlapp... kann hier jemand sagen was der Vorgänger in der Realität im 2,4 ghz Bereich bei ihm geschafft hat unter welchen Umständen?
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.208
#5
Wird kaum besser funktionieren als er aussieht. Eine ziemlich peinliche Optik, wie ich finde.

Und Alexa haut dem Fass wohl dem Boden aus.

>Link Aggression
muhahaha :D
 

Atkatla

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.385
#6
80 mb/s (ca) theoretische Leistung über WLAN. Ich lach mich schlapp... kann hier jemand sagen was der Vorgänger in der Realität im 2,4 ghz Bereich bei ihm geschafft hat unter welchen Umständen?
Da die Bandbreiten im 2,4 GHz Band nur 20 und 40 MHz betragen, können die hohen Datenraten ohnehin nur im 5 GHz-Band erreicht werden, wo der ac-waveII-Standard Kanal-Bandbreiten bis 160 MHz vorsieht. Zudem hängt es noch vom Endgerät ab, wieviele Spatial Streams es senden und empfangen kann. http://www.sourceonetechnology.com/...6/03/screen-shot-2013-06-19-at-8-59-34-am.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Saphirim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
331
#7
Erster Gedanke: Hat der RGB???

Scheint aber leider nicht der Fall zu sein, hätte zum Auftreten und den Hardwaretrends 2017 gepasst :D

So bleibts halt die Fritz:Box ;)

Guten Start ins Wochenende allerseits,

Saphirim
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
866
#8
Schönes Ding. Würden sich die Hersteller dieser Geräte mal wieder aufs Kerngeschäft konzentrieren, statt auf Klavierlackoptik und Überwachungsstechnik, dann würden auch die Preise wieder in realistische Regionen fallen und nicht so viele technisch schlechte Geräte auf dem Markt sein ( d.h. im wichtigen Bereich der WLAN-Durchsatzes nicht so mies). Und der Stromverbrauch vieler dieser Boliden ist auch inzwischen teilweise jenseits von gut und böse. Bin froh, dass mein TP-Link 4900 hier noch bei 6 Watt recht genügsam vorgeht.
 

bender_

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
1.426
#9
https://www.smallnetbuilder.com/wir...router-with-mu-mimo-reviewed?showall=&start=2

Ist zwar der R7000P, dürfte aber beim 8000er auch nicht viel anders ausfallen. Das Mehr an Prozessorleistung wird wohl nur bei VPN oder starker Belastung was bringen.

@Floxxwhite: Bitteschön: https://www.smallnetbuilder.com/wir...0-nighthawk-x6-review-part-2?showall=&start=1
Definiere "Realität". Ich finde die Vergleichswerte über den Dämpfungsfaktor ganz gut. Versaute Netze kann man schlecht simmulieren, da die Schweinerei überall anders aussieht.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
221
#10
Nach meiner Erfahrung kommt es auch extrem auf die Ausrichtung der Antennen an, weshalb mir zb nie eine Fritzbox ins Haus kommen würde.

Mein Netgear R7000 schafft so im 5GHz Netz durch 2 Wände noch 150MBit, was meine Internetleitung komplett auslastet. Damit möchte ich natürlich nicht das Backup auf einen NAS schieben, aber für meine Bedürfnisse reicht es vollkommen und ein Kabel könnte ich in der Mietwohnung eh nicht ordentlich verlegen.
 

Gamienator

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
299
#11
Fast 300 €, und stürzt wahrscheinlich alle zwei Wochen ab :D

Also wenn ich so viel Kohle bereit bin für einen Router auszugeben, kann ich doch gleich was von LANCOM kaufen und sicher sein, dass es weiterhin läuft
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
3.640
#12
Aggregation, nicht Aggression
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.424
#13
Die Idee an sich finde ich ja gar nicht mal so schlecht, aber dann ausgerechnet der Hersteller dessen Geräte nicht nur aussehen wie ein Käfer auf dem Rücken, sondern auch immer wieder negativ durch seine "Bugs" auffällt, auf die Homeautomation mit Alexa los zulassen: Typischer Fall von den Bock zum Gärtner gemacht :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
18.205
#14
Wenn das Teil genau so stabil läuft wie sein Vorgänger, dann Gute Nacht.
Ich schaffe aktuell mit einem Apple Airport Extreme AC (Time Capsule 3TB) als Sender und einem ASUS EA-AC87 als Empfänger so 200-400MBit/s je nach Tageszeit und Wetter über 2 Etagen.

Mehr habe ich auch mit den Nighthawks nicht geschafft, die ich hier zum testen da hatte.
Nur mit dem Unterschied, dass die Time Capsule nie abstürzt, die Netgearmodelle teilweise mehrmals täglich.
 

alturismo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
358
#15
also ich hatte den X6 und jetzt den X10, von den beschriebenen Abstürzen kann ich keine nachvollziehen ...

die ASUS Geräte glänzen jedoch mit anderen Dingen, alle 60 Minuten mal kurze Aussetzen was bei Streaming und CS im Heimnetz keinen Spaß macht ...

Datendurchsatz, hier hat Netgear leider nur eine echte Schwäche, wenn man eine USB Platte an den Port hängt und per WLAN da drauf schreibt kommen selten mehr als 30 MB/s an ... per LAN gerne mal 90 - 100 ...
ich persönlich nutze das nicht, ist jedoch "leider" ein Thema ...

leider auch beim X10 nicht viel besser, da hatte ich mal 50 MB/s ... war jedoch eine Ausnahme ;)

ansonsten kann ich nur positives berichten, habe auch noch 2 switches dahinter (Netgear), Devolo 1200er Strom Bridge, ...
2 smart TV´s, 3 Nvidia Shield´s, Unraid Server, Gaming PC, PS4 pro, ... nutze beim X10 auch die 10GB als Anbindung und per Link Aggregation weiter zum ersten switch ... alles wunderbar ... sprich, hier hängen auch ein paar Geräte dran ...

und wenn ich das richtig verstanden habe ist ALEXA da nicht integriert sondern per ALEXA steuerbar ...
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.590
#16
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
144
#18
also ich hatte den X6 und jetzt den X10, von den beschriebenen Abstürzen kann ich keine nachvollziehen ...

die ASUS Geräte glänzen jedoch mit anderen Dingen, alle 60 Minuten mal kurze Aussetzen was bei Streaming und CS im Heimnetz keinen Spaß macht ...

Datendurchsatz, hier hat Netgear leider nur eine echte Schwäche, wenn man eine USB Platte an den Port hängt und per WLAN da drauf schreibt kommen selten mehr als 30 MB/s an ... per LAN gerne mal 90 - 100 ...
ich persönlich nutze das nicht, ist jedoch "leider" ein Thema ...

leider auch beim X10 nicht viel besser, da hatte ich mal 50 MB/s ... war jedoch eine Ausnahme ;)

ansonsten kann ich nur positives berichten, habe auch noch 2 switches dahinter (Netgear), Devolo 1200er Strom Bridge, ...
2 smart TV´s, 3 Nvidia Shield´s, Unraid Server, Gaming PC, PS4 pro, ... nutze beim X10 auch die 10GB als Anbindung und per Link Aggregation weiter zum ersten switch ... alles wunderbar ... sprich, hier hängen auch ein paar Geräte dran ...

und wenn ich das richtig verstanden habe ist ALEXA da nicht integriert sondern per ALEXA steuerbar ...

Hab die gleiche Konstellation,erst X6 jetzt X10, läuft gut: 115MB/sec Transfer zum NAS. 1GB Internet ist auch 1 GB. Nur der Plex Server ist für die Füsse, geht nur mit USB-Laufwerk....
 

alturismo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
358
#19
Hab die gleiche Konstellation,erst X6 jetzt X10, läuft gut: 115MB/sec Transfer zum NAS. 1GB Internet ist auch 1 GB. Nur der Plex Server ist für die Füsse, geht nur mit USB-Laufwerk....
den Plex habe ich noch nicht getestet, mein Plex läuft auf dem unraid Server wunderbar ... daher kein Bedarf ;)

Und Transfers an sich sind alle Top, außer die o.g. Konstellation falls da jemand Wert darauf legt ... das war beim X6 und ist beim X10 nicht besser hier ... nur von WLAN Endgerät zu USB am Router, alles andere ist permanent gut ;)
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
913
#20
mit alexa? ohne mich!
ausserdem ist das gerät eh zu teuer und wer schnelles und stabiles internet haben will, legt sich ein kabel zum PC.....
 
Top