• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Steam Neu: Steam Link für Windows und Mac mit 120FPS

jlnprssnr

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.082
Parallel zum bestehenden Steam Remote Play (Ehem. Inhome Streaming) von Client zu Client, hat Valve am 04. Februar ein separates Steam Link-Programm für Windows herausgebracht sowie eine Mac-Version angekündigt. Diese Windows-App hat in Version 1.1.73 seit vorgestern nun erstmals die Option, mit mehr als 60FPS zu streamen, die Option kann neben "automatisch" auch auf 90 und 120 FPS gestellt werden.

Vorteile der separaten App sind:
  • Streaming aller Inhalte, auch eingebundener nicht-Steam-Spiele sowie Minimieren von Big Picture, was bei Streaming Client zu Client bisher nur über Workarounds ging
  • Möglicherweise auf Rechnern installierbar, auf welchen Steam nicht erlaubt ist
  • Nicht Account-gebunden, da die App lediglich per Eingabe eines vierstelligen Codes gekoppelt wird
  • Verwenden von Steam Controller, auch wenn Steam nicht installiert ist
https://media.steampowered.com/steamlink/windows/latest/SteamLink.zip
 

v3locite

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
390
Wow, lediglich im Steam-Forum wurde darüber informiert - die Landing Pages zu Steam Link erwähnen das nicht mal. Danke für den Hinweis!
 

Nizakh

Commodore
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
4.597
Muss ich mal ausprobieren! Klingt auf jeden Fall gut. Danke für den Hinweis!
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.642
Wie darf ich das verstehen?
Von PC auf PC mit bis zu 4K/120fps über Wired-LAN streamen?

Hat also nichts mit dem Steam Link für z.B. den AppleTV zu tun, korrekt?
 

jlnprssnr

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.082
Korrekt! Wie es ja bisher auch (mit 60fps) direkt von Steam Client zu Client möglich war, wenn man mit dem gleichen Account eingeloggt war. Nun aber auf diese Weise etwas komfortabler und ähnlicher zur mobilen App.
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.642
Ok, ich präzisiere / erweitere meine Frage mal:

Wenn ich einen 4K/120-fähigen Gaming-PC im Dachboden, einen "kleinen" PC-Client mit HDMI 2.1-Output (sprich, 4K/120Hz-fähig) samt HDMI 2.1-Kabel im Wohnzimmer habe und diesen an einem HDMI 2.1-TV (LG OLED - sprich, auch 4K/120Hz-fähig) anschließe, könnte ich das alles über LAN streamen ohne meinen PC im Wohnzimmer direkt angeschlossen haben zu müssen?

Aktuell hängt mein PC (etwas unschön) im Wohnzimmer am TV... aber wenn ich so die Möglichkeit habe sollte den PC wieder "ins Büro zu verdammen", mache ich das glatt...

Aber ich muss gestehen, dass ich die "Querverbindung" zwischen "streaming über wired-LAN" und "Ausgabe von 4K/120 über die Video-Asugabe" nicht verstehe,,,
Ergänzung ()

Mal ein Diagram:
Gaming-PC ---> LAN (gehe stark von GBit aus...) ---> Client-PC mit HDMI 2.1-Output ---> HDMI 2.1-Kabel ---> TV

Klappt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.875
@DenMCX
Sollte im Prinzip klappen. Frage mich welche 'günstige' Grafikkarte nen HDMI 2.1 Ausgang hat?

Ich benutze momentan Steam Link für 1080p 60Hz. Funktioniert gut, Bildqualität könnte allerdings besser sein bei schnellen Spielen wie Autorennen:
Gaming PC -> GBitLan -> Steam Link -> HDMI 2.0 -> Receiver -> TV
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.642

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.875
Interessant.
Können die tatsächlich 4k@120fps (am besten noch 10bit) ausgeben oder unterstützen die nur einen Teil der 2.1 Specs?
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.642
Das ist eine Frage, die ich leider nicht beantworten kann 🤷‍♂️
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.642
@Blublah Habe eben gesehen, dass das iGPU-Interface keiner der bisherigen AM4-APUs HDMI 2.1 unterstützt!

D.h. mein "Gedanke" geht aktuell eh nicht 🤷‍♂️
Bzw. "nur" max. mit 4K @ 60Hz...
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.642
Jo - d.h. für mich, dass man auf eine APU mit HDMI 2.1-Interface warten müsste...
Aber grundlegend verstehe ich dann diese 4K/120fps-Ankündigung irgendwie nicht - klappt doch in keiner Art und Weise, da ich doch das 4K/120fps-Bildmaterial gar nicht bis zum Monitor übertragen bekomme...

AUßER, ich habe eine sehr teure HDMI 2.1-Grafikkarte im empfangenden Client :freak:
 

DenMCX

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.642
...exactamundo...

Wobei man sagen muss, für "die mittelfristige" Zukunft könnte das dann schon realisierbarer werden, wenn die Low-End und Mid-Range-Karte kommen (und verfügbar) sind, um diese nur für das "vollwertige" HDMI 2.1-Interface auszunutzen...

Wobei das eigentlich schon mehr Low-End als Mid-Range sein müsste, da ich keine 150-200 EUR für eine GraKa ausgeben würde, die dann nur die "Bild-Darstellungs-Bitch" sein soll, ohne jeglichen weiteren Nutzen 🤷‍♂️
 
Top