Neuen PC-Zusammenbau leise kriegen

Photon

Commodore
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.126
Hallo Leute,

ich bin gerade dabei, mir ein neues System zusammenzustellen, da mein altes (siehe Signatur) einen CPU+Mainboard-Totalschaden hat. Um später möglichst wenige Probleme zu haben, möchte ich schon bei der Anschaffung darauf achten, halbwegs leise Komponenten zu verbauen.

Leider kann ich nicht wirklich gut einschätzen, welche Komponente wohl den größten Lärm verursachen wird, daher möchte ich um eure Einschätzung bitten. Hier eine Wunschliste mit den angepeilten Komponenten: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-222841

Zusätzlich sind bereits vorhanden: be quiet! E8 Netzteil, recht leise WD-Platte mit 5400rpm (WD20EARS), AC Freezer 64 Pro als CPU-Kühler.

Die Platte möchte ich, wie man sieht, mit dem komischen Entkoppel-Dings leise kriegen - keine Ahnung, ob es was taugt. Gehäuselüfter gibt es insgesamt drei: Eins vom Gehäuse mitgeliefert (soll recht leise sein) und die zwei Enermax-Lüfter, die recht günstig sind aber trotzdem auch relativ leise sein sollen. Ich wollte einen saugenden Lüfter vorne bei den Platten verbauen, und je einen pustenden hinten auf der Höhe des CPU-Kühlers und an der Gehäuseoberseite. Der CPU-Kühler ist im alten System eigentlich nicht als besonders laut aufgefallen (lief immer auf den niedrigsten Umdrehungen), weiß nicht, ob das hier anders sein wird - vielleicht würde es sich anbieten den Lüfter zu tauschen?

Ich habe gerade gemerkt, dass das Mainboard nur zwei Lüfteranschlüsse hat - sind die drei Lüfter einer zu viel? Gibt es allgemein irgendwas, was man anders machen sollte?

Vielen Dank,
Photon
 

datalukas

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.627
Was für ein CPU-Kühler war das denn?
Wenn dir Lautstärke sehr wichtig ist, sollte es dieser sein:
http://geizhals.at/eu/664436
Kostet für das System verhältnismäßig viel, hat aber trotzdem ein gutes P/L.
Bei einer 65-Watt-CPU sollte aber auch ein 15€-Kühler leise sein.
 

Photon

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.126
Ein AC Freezer 64 Pro, also gerade ein 15€-Kühler: http://geizhals.de/eu/168715 :) Ich denke nicht, dass die APU all zu sehr heizen wird. Sollte der Lüfter des AC relativ zu den anderen Lüftern laut sein, könnte man ihn ersetzen, aber das kann ich im Voraus nicht einschätzen, daher die Frage.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Ich betreibe ein System mit ähnlicher TDP mit einem einzigen 12cm Gehäuselüfter auf 800RPM direkt vor dem Scythe Ninja 2 und dem Netzteillüfter. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst (ich erreiche bei Prime ca. 65°C CPU Temperatur - vielen hier ist das ein bisschen zu viel für einen Phenom II) dann kannst du ja noch einen Lüfter auf den CPU-Kühler spannen - der Ninja 2 ist hier wirklich kein schlechter Kühler und funktioniert auch bei niedrigen Umdrehungen (ab 1000RPM hört man garantiert jeden 12cm Lüfter, schon allein wegen dem Luftstrom). Außerdem habe ich es mit den Lüftersteuerungen der Mainboards aufgegeben, da kann man meist viel zu wenig einstellen - ich häng daher an jeden Lüfter eine Zalman FanMate und betreibe das Teil bei konstanter Drehzahl.

EDIT: Ob der Entkoppler bei einer 5400RPM HDD viel bringt wage ich zu bezweifeln, aber probieren kannst du es mal. Ich hab das bei mir mittlerweile aufgegeben, da man die Teile relativ schwer in die heutigen 5.25'' Schächte bekommt (wegen den Schnellbefestigungen) und außerdem die HDD dort meist deutlich wärmer, aber nicht wirklich leiser war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
201
Wie leise den noch.? Habe mir mal dein "Korb" angesehen ! für mich ist das schon leise genug.
 

Glenlivet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
433
Ich denke bei der Hardware braucht es keine drei Gehäuselüfter. Zwei Stück sind ok, aber man könnte die TB-Silence auch problemlos auf 7V untervolten und hätte immer noch genug Luftaustausch.

Diese HDD-Entkoppler sind ok, aber für ein wirklich unhörbares System empfiehlt sich eine HDD-Box, wie z.b. der Scythe Himuro oder die ichbinleise-Box.

Der AC Freezer kann theoretisch leise genug sein, das hängt aber davon ab wie das Mainboard den Lüfter steuert. Manche Mainboards gehen auch bei 0% PWM-Einstellung nicht auf die niedrigste Lüfter Drehzahl runter. Das müsste man einfach ausprobieren und im Notfall den Kühler (oder auch nur den Lüfter) tauschen.

[Edit:] Wenn neuer Kühler, dann reicht ein Thermalright True Spirit 120 mit Lüfter auf Minimaldrehzahl locker aus. 65W ist für Heatpipe Kühler wirklich fast nichts, besonders da viele CPUs ihre volle TDP niemals erreichen.

PS: Warum XMS Ram mit 1.65V? Und nur 4GB?
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Der Fusion braucht leider wirklich hochgetakteten RAM sonst läuft das Teil nicht wirklich - RAM mit niedrigerer Spannung ist hier dann teuer und selten.
 

Photon

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.126
Ich habe leider keine Tests des A4-3400 finden können (alle Hardware-Seiten stürzten sich auf den A8-3850 :)), aber ich vermute, dass er einen relativ geringen Verbrauch haben dürfte, der die 65W TDP bei Weitem unterbietet. Denke also, dass mein AC Freezer wie auch schon im alten System auf den niedrigsten Umdrehungen laufen dürfte. Das Problem erwarte ich eher darin, dass der Lüfter auch auf den niedrigsten Umdrehungen noch "zu laut" ist. Aber vielleicht ist das auch total an der Realität vorbei. :)

edit: Was die Taktung angeht, hat ja Simpson474 die Frage schon beantwortet, was die Größe angeht, bin ich mit den 2GB des alten Systems erst mit Virtualbox an die Grenzen gelangt, denke, 4GB sollten erstmal genug sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Bau einfach nicht so viele Lüfter ein und eine Zalman FanMate kostet nicht die Welt. Pack das Teil vor die Lüfter und du bekommst die Teile garantiert auf 600RPM, viele gehen noch tiefer.

EDIT: Bei mir ist es ein echter Quad, ein DualCore liegt normal ein ganz schönes Stück unter der angegebenen TDP und ein bisschen Undervolten geht immer.
 

kullakehx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
414
Die Jungs von der c't empfehlen den Sharkoon HDD Vibe-Fixer 5,25". Zudem nehmen sie den Scythe Samurai l1.
 

Photon

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.126
Puh, so einen FanMate hab ich im alten System beim Grafikkartenkühler gehabt (Vf900Cu), dort ist er mir immer aus dem Gehäuse gehangen... Wenn man dann für jeden Lüfter so ein Teil hat, hat man irgendwann einen ganzen Wald an FanMates. :)
 

Glenlivet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
433
Eigentlich reicht ein 7V Adapter für jeden der beiden Lüfter. Die gibts für minimales Geld auf Ebay. 5V wäre auch gut, aber ich bin mir nicht sicher ob die TB-Silence bei 5V überhaupt anspringen.

Außerdem kann man natürlich auch mehrere Lüfter über Y-kabel an einen Adapter/Fanmate/Anschluss hängen.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Stimmt, ein 7V Adapter sollte es hier auch tun. Außerdem kann man die FanMates auch einigermaßen sauber mit doppelseitigem Klebeband an das Gehäuse tackern - hält bombenfest und man sieht die Teile nicht einmal durch mein Gehäusefenster.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.180
Ich schlage dir mal die Nanoxia FX EVO vor, sind von haus aus sehr leise, Lüftersteuerung ist dabei und laufen auch bei 3,5V an - hab ich selber getestet, Noiseblocker in der gleichen Preisklasse hatten keine Chance.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Ich hatte bei den Teilen zunächst immer Angst, dass mir gleich das Netzteil um die Ohren fliegt - hab aber mittlerweile in einigen Rechnern welche verbaut und es funktioniert problemlos. Die Adapter machen nichts anderes als die Masse des Lüfteranschlusses mit der 5V Leitung zu vertauschen - dadurch verwendet der Lüfter 5V als Masse und die Differenz auf 12V ergibt ca. 7V.
 

kullakehx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
414
Warum nicht gleich leise Lüfter statt Adapter-Gebastel? 5Y122SSL 12L von Scythe z.B. gibt es in 500, 800...rpm
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.180
Die Scythe sind genau so wenig leise wie die Noiseblocker - die Lagergeräusche machen das zu nichte.
 

Photon

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
4.126
Hmm, ich denke, ich mache ein Experiment: Ein 7V-Adapter (für den mitgelieferten BitFenix-Lüfter) und ein Nanoxia statt der beiden Enermax-Lüfter. Insgesamt zwei Lüfter sollen ja genug sein. Wenn das Nanoxia tatsächlich so viel leiser ist, wird eins nachgekauft (gibt's hier in München zur Abholung).

Zur HDD-Entkopplung: Hier scheint es ja ziemlich viele Meinungen zu geben. :) Ich hab jetzt erst gemerkt, dass das von mir angepeilte Teil für den 5,25"-Slot gebaut ist. Eigentlich wollte ich die Platte schon in den 3,5"-Slot vor den vorderen Lüfter einbauen. Gibt es auch Entkoppler für den 3,5"-Slot?
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.180
Ich habe für meine HDD folgendes Teil: http://geizhals.at/de/576615 - selbst beim Virenscann muss echt ruhe sein damit ich überhaupt noch was höre - nur beim einkleben von den Matten Zeit lassen :D

Und keine Sorge die Temp von der Platte ist in dem Teil genau so hoch wie ohne vor einem Gehäuselüfter auf 5 Volt.

Mein lautestes war die Platte.
Ergänzung ()

Und die Nanoxia FX EVO würde ich unbedingt testen - ich meine wer gibt schon 10 Jahre Garantie auf nen Lüfter ;)

Ich hab diese, les dir mal die Daten durch: http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=117505;GROUPID=801;PROVID=2;&utm_source=Preisvergleich&utm_medium=CPC&utm_campaign=Preisvergleich_geizhals.at-de
 
Zuletzt bearbeitet:
Top