News Neuer AMD Athlon Black Edition mit 2,8 GHz

tokad

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
312
Der Prozessor in Kombination mit einem Mobo mit AMD Chipsatz und einer HD 4850 ergeben schon die Basis für ein tolles Budget-Gamingsystem mit dem man auch etwas herumspielen kann (gute Kühlung in Form eines Towerkühler vorausgesetzt).

MfG
 
C

captain carot

Gast
Also viel wird Taktmäßig wohl nicht mehr gehen. Da ist der Athlon ganz klar an seine Grenzen gestoßen.
Trotzdem ist ein freier Multi für den Preis nicht übel.
Schätze mal, dass in einzelnen Fällen wirklich 3,5 GHz + drin sein dürften.
Interessanter dürfte es da sein, mal zu sehen, wieviel mit Standardspannung geht.
 

Straßdörfler

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.713
mehr als 3,2 wird auch bei dem nicht drin sein, nachdem das der gleiche kern wie bei den vorgängern sein wird.
 

puschi11111

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
893
hier läuft der 5000+ BE mit 3,2 GHz seit einiger zeit unter 60 grad unter lasst. ob die 0,2-0,4 GHz wirklich sinn machen bleibt für mich fraglich...
 

Crazy-Chief

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
483
Was mich im Moment einen AMD kaufen lassen würde, wäre der Sockel. Da ich mir beim AM2+ sicher sein kann das da AM2, AM2+ und AM3 CPUs rein passen werden. Die AM3 CPUs sollen ja DDR2 und DDR3 Speicher Kontroller drin haben. Die jetzigen AM2+ ja auch schon, wobei der DDR3 Kontroller deaktiviert sein soll.

Na ja, deswegen würde ich mir einen AMD holen, und keinen Intel, denn bei den Intels muss man erst mal die Nehalems abwarten, sonst ist nicht viel mit später nach und nach aufrüsten, was mir sehr wichtig ist, da ich mir nicht ständig 'nen neuen PC kaufen kann.

Welcher AMD wäre denn besser wenn's um Leistung/Watt geht, bzw welcher würde höher gehen ohne Spannungserhöhung oder niedriger zu unter Volten sein? Im Klartext, mit welchem kann man besser rumspielen bei weniger Stromverbrauch. Der 4850e mit 45W oder eben der 5400+ Black Edition mit 65W?
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.528
Der 5400+ als BE hat absolut keine Daseinsberechtigung. Jeder 5000+ BE schafft 3 Ghz ohne Vcore Erhöhung. 3,2 sind das max vertretbare Max mit Vcore Erhöhung. Der 5400+ ist nichts anderes als ein 5000+ BE nur halt mit 200 Mhz mehr @ stock. Völliger nonsens das Teil.
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.341
1.35 Volt ist aber auch nett, die Brisbanes machen gerne maximal 1,45 mit.
 

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.848
Na ja wenn AMD meint man muss die BEs auch nach unten abrunden:evillol:
Aber an sonsten völlig sinnfrei bis auf den freien Multi:lol:
 

volcem

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
995
Erstens hab ich nicht geschrieben das es nicht reicht.. Lesen Bildet!

Zweitens bezieht sich das wort "office" auf die 65watt (ilde dürfte wohl erheblich weniger sein).

Drittens : Klar, es reichen auch 2Ghz für Games.
 

zerog74

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
128
Ich habe auch letztens meinen 4000+ in Rente geschickt der auf 2,6ghz lief und mir nen 5000+ geholt der anstandslos auf 3 ghz ohne Vcoreänderung läuft, nur leider entspricht das nur noch 230Mhz Reftakt, sodass mein 1000er DDR2 etwas gelangweilt ist, naja läuft er halt mit etwas schärferen Timings...

So ein freier Mutli bringt schonwas wenn man den ein Board hat wo auch der Reftakt in die Höhe zutrieben ist, viel mehr als 3,5 Ghz kann man nicht aus der Architektur rausquetschen, auf Dauer, Benchmarksetitngs interessieren mich nicht...

Jedenfalls kann ein 3ghz Ahtlon noch locker mit den Duals von Intel mithalten und das mit viel weniger Kosten...
 
M

MixMasterMike

Gast
Seltsam warum hier einige Leute so krass rumflamen müssen o_O

Wie man auf "überteuerten BE Scheiss" kommen kann, der eben gerade das Gegenteil ist und nur 3€ mehr kostet als ein nicht BE ist mir schleierhaft, genauso ist es kein Scheiss, sondern kostenlos mehr Leistung...
 

Kokuswolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
418
@Benny4u: Bin vom neuem 5600+ ausgegangen. Der alte 5600+ hat 2.8 Ghz (90nm Windsor TDP: 89W) und 1024KB Cache, der neue dagegen 2.9 Ghz (65nm Brisbane TDP: 65W) und 512KB Cache. Jedoch ist nen krummer Multi bzgl. des Speicherteilers eh Mist.

Nen 45nm Athlon X2 BE wäre cool... wirds wohl aber nicht geben.
 

Benny4u

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
552
achsoo, dachte du meintest den 5400er ;).

Ist das normal ? AMD gibt an mit einem freien Multi bis 20 an, aber ich kann bei mir bis 24,5 auswählen o.O
 

die.foenfrisur

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.934
is doch wurscht.
da kommt man eh nie hin.

mfg
 

Kane60

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
755
Drittens : Klar, es reichen auch 2Ghz für Games.
Also daran habe ich zweifel! Mein Alter 4200+ (2,2ghz) hat meine 8800GT sowas von ausgebremst, das war richtig tragisch!
Aber die Frage ist doch: Reicht ein Athlon X2 @ 3ghz (512kb l2) tatsächlig?
Oder kann auch dieser demnächst die neuen Grakas ala 4870(x2) nicht mehr richtig befeuern?

Gruß Kane
 

Foxman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.099
Für Boards wie meines (siehe Sig) welches nicht gerade zum Übertakten geignet ist sind solche CPU´s ein absoluter Guter Fang.

Habe den x2 5000+ Black @ 3100 Mhz Primestabil bei StandardVcore.

...Auch wenn ich denke das der 5400+ér Black so gesehen ein Nischenprodukt ist, aber warum sich aufregen, MultiFree CPU sind immer gut ;)
 

technik_el

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
748
Habe den Prozi als 5400+ mit 2,8GHz gekauft. In punkto Stromverbrauch kann man da auch echt nicht meckern. Ein Leistungstarker Prozi und das für 70Euro.
 

aspro

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.875
1. Was soll die Leichenschändung?
2. Für 65€ gibts mittlerweile nen Triple-Core mit 2,9 GHz, der um einiges leistungsstärker ist.
 
Top