Neuer Arbeitgeber verlangt Kündigungsbestätigung

Lipovitan

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.137
Hallo liebe CB'ler,

heute kam der Anruf meines potenziellen Arbeitgebers, dass dieser mich gerne einstellen möchte.
Auch die Kondition sagten mir zu und willigte ein.

Allerdings wollte dieser erst eine Kopie der Kündigungsbestätigung meines aktuellen Arbeitgebers per E-Mail haben.
Vor lauter Freude sagte ich erstmal zu und versprach es direkt heute fertig zu machen.

Meine Kündigungsfrist beträgt 4 Woche ,sodass ich am 15.10 schon anfangen könnte dort zu arbeiten. Aber aufgrund eines Umzuges bat ich darum erst am 01.11 anzufangen.

Das Unternehmen ist 300 Mitarbeiter groß und gehört zu einer AG, daher machte ich mir keine Gedanken über die Seriösität des Arbeitgebers.

Wie seht ihr das?

Viele Grüße,

lipo
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.150
Ich würde erst kündigen wenn der neue Vertrag unterschrieben ist.
 

Julz2k

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.020
Hört sich nicht seriös an.
Du hast einen Anruf bekommen?
Warst du schon beim Vorstellungsgespräch?
Konditionen verhandelt man nicht am Telefon.
 

Lipovitan

Moderator
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.137
Ich war am Mittwoch beim Vorstellungsgespräch in der Zentrale.
Mir wurde gesagt das ich diese Woche einen Anruf erhalte mit Ab- oder Zusage.
Gehaltsvorstellungen habe ich im Gespräch schon vorgeschlagen und die wurden mir heute bestätigt bzw. 5€ weniger.
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Dann würde ich darum bitten mir den Vertrag zuzusenden und Ihn dann unterschrieben zusammen mit der Kündigungsbestätigung des alten Arbeitgebers zurückschicken.
 
Top