News Neuer Fallout-Titel im kommenden Jahr

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.049
#1
Im Rahmen einer Presseveranstaltung in London hat Bethesda Softworks einen weiteren Titel aus dem Fallout-Universum angekündigt. Dieser trägt den Titel „Fallout: New Vegas“, wird allerdings nicht mehr in den Hallen von Bethesda, sondern bei Obsidian Entertainment entwickelt.

Zur News: Neuer Fallout-Titel im kommenden Jahr
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
244
#2
Obsidian ist bei Fortsetzungen von etablierten Rollenspielmarken kein Unbekannter. Das Studio entwickelte sowohl für „Knight of the old Republic“ als auch „NeverWinter Nights“ den zweiten Teil. Beide Titel fielen auch in der Fortsetzung durch eine ordentliche Qualität auf.
Ich weiß, heutzutage ist man froh, wenn ein Spiel überhaupt startet, aber war KOTOR2 nicht das Spiel, das halbfertig veröffentlicht wurde. Das brauchte doch mühsame Fanarbeit. :freak:

NWN2 war in Ordnung, warum man allerdings die gelungene Steuerung des ersten Teils über Bord geworfen und durch ein unhandliches Gefrickel ersetzt hat, bleibt wohl Obsidians Geheimnis, ebenso wie das schlechte HUD (Mods schaffen Abhilfe) und die völlig vermurkste Kameraführung. Obsidian fiel also keineswegs durch eine ordentliche Qualität auf, das ist zu hoch gegriffen, die Spiele hatten eine ordentliche Basis und waren insgesamt in Ordnung, aber das erste war unfertig (Budget erschöpft und Publisher hat es rausgehauen) und beim Zweiten hat man die technischen Aspekte versaut.

:evillol:
 

frooggy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
63
#3
Bethesda arbeitet jetzt wohl an TES 5 oder an weiteren 2-3 MB grossen Plug- Ins für Oblivion die sie dann für 2-3 Dollar verticken.

mfg
 

Sniper

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.659
#4
Das ließt man doch gerne. Fand das Spiel (mein erstes dieses Genres) am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber dann war es der Oberhammer!
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
800
#5
Ich weiß, heutzutage ist man froh, wenn ein Spiel überhaupt startet, aber war KOTOR2 nicht das Spiel, das halbfertig veröffentlicht wurde. Das brauchte doch mühsame Fanarbeit. :freak:
NWN2 war in Ordnung, warum man allerdings die gelungene Steuerung des ersten Teils
Kotor2 war eine Katastrophe so halbfertig war der Titel. Bei NWN2 hast auch recht, die Steuerung wude vermurkst wobei das Spiel sehr rund läuft zur Abwechslung. Fallout3 ist nur ein Mod von Oblivion im Prinzip (wenn auch kein schlechter).
 

KL0k

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
18.598
#6
nach zigfachen nachbessern lief nwn2, ja. bis zum ersten mammutpatch, kam ich nichtmal über das erste gebiet hinaus, weils n speicherbug gab, der es unmöglich machte das gebiet zu wechseln, weshalb ich dann erstmal 2 wochen das spiel nicht spielen konnte, woraufhin ich überlegte das game wieder zu verkaufen. also obsidian mit den worten "ordentlich" in einen kontext zu packen ist ne ziemlich gewagte aussage. das wäre das selbe als wenn ich EA einen super kundensupport attestieren würde. :freak:
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
860
#7
Kotor2 war eine Katastrophe so halbfertig war der Titel.
Wobei das aber an Lucas Arts lag, die Obsidian nicht die Zeit gegeben hat das Spiel fertigzustellen weil es unbedingt zum Weihnachtsgeschäft raus musste. Es ist so einiger Content im Spiel der nicht genutzt wurde weil die Quests noch nicht fertig waren und der letzte Planet war auch nur ne Notlösung. Hätte Lucas Arts da nen halbes Jahr mehr Zeit gelassen wär das Spiel fertig gewesen.

IMO ist Obsidian die beste Wahl die man für einen weiteren Fallout Titel machen konnte, immerhin sitzen da viele der ehemaligen Black Isle Entwickler und außerdem ist es imo die beste Spieleschmiede für klassische RPGs die es momentan noch gibt nachdem Troika untergegangen ist.
 
C

captain carot

Gast
#8
Hab gestern nach einer News auf einer anderen Seite rausgefunden, dass Interplay sehr wohl noch existiert, wobei kaum noch etwas von den alten Teams übrig ist. Anscheinend hatten die an einem MMO-Fallout Ableger gearbeitet, sind aber jetzt endgültig pleite.

Zu New Vegas: Freut mich, Fallout 3 ist sehr gut geworden, auch wenn´s nicht ganz an die alten Teile rankommt.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
128
#9
Das Studio entwickelte sowohl für „Knight of the old Republic“ als auch „NeverWinter Nights“ den zweiten Teil. Beide Titel fielen auch in der Fortsetzung durch eine ordentliche Qualität auf.
Das kann ich so nicht stehen lassen: NWN2 lief erst nach ein paar Patches halbwegs spielbar, aber auch nach dem 1. Addon (das 2. hat mich dann schon nicht mehr interessiert) gibt es schwerwiegende Fehler (Multiplayerdrops, erstes Gebiet nur über 'cheat' zu schaffen/verlassen, MIESE Performance bei eher altbackener Grafik, ...). So gut die Story auch war, die Atmosphäre hat sehr unter diesen Dingen gelitten - ordentliche Qualität ist was Anderes!

ZanyGolfer
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.130
#10
Fallout 3 war ein würdiger Nachfolger der kultigen Teile 1&2. Da gibts nix zu meckern.
Es spielte sich selbst auf einem normalen PC sehr flüssig und dramatische Bugs wie in Gothic3 waren ja auch nicht vorhanden.

Das einzige was ich zu bemängeln habe: die Add-Ons sind nur über Windows-Live zu beziehen und da ich leider sowas nicht nutze hat Bethesda halt etwas weniger verdient.
 

noskill

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
925
#11
IMO ist Obsidian die beste Wahl die man für einen weiteren Fallout Titel machen konnte, immerhin sitzen da viele der ehemaligen Black Isle Entwickler und außerdem ist es imo die beste Spieleschmiede für klassische RPGs die es momentan noch gibt nachdem Troika untergegangen ist.
Da sitzen ehm. Black Isle Studios Entwickler? :)
Dann kann das Addon nur super werden!
Ich empfand Fallout 3 ja schon als einen guten Nachfolger der ersten 3 Fallout Teile (ja ich zähle Tactics mit).

Zu Troika Games:
Wohin sind die "Vampires: The Masquerade - Bloodlines" Macher eigentlich abgewandert?
(eines der genialsten Rollenspiele aller Zeiten)
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
#12
Also ich weiss nicht, ich sehe dem ganzen mit gemischten Gefühlen entgegen. Bethesda hat mit FO3 die Latte sehr sehr hoch gelegt. Die (doch recht zahlreiche) Fangemeinde hat dementsprechend auch hohe Ansprüche, denn FO3 ist bis dato eines der Rollenspiele schlechthin.

Und mit Nachfolgern ist das meist so eine Sache. Wenn ich zum Beispiel an die CoD Serie denke, dann rollen sich mir (und auch vielen anderen CoD Begeisterten) die Fussnägel nach oben weg, sobald der Name Treyarch fällt. Bei CoD WaW haben die sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Aber egal. Bleibt zu hoffen, dass das neue FO (4) ein würdiger „Nachfolger“ wird.


@ flappes: Da kann ich nur zustimmen. Diese Live Ka*** nervt gewaltig.
 

braven

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
83
#13
Obsidian ist die richtige Wahl nur leider hab ich gelesen das sie Die Technick von fallout 3 benutzen müssen das heißt wieder Ego Perspektive das heißt für mich das ich es wieder nicht spielen werde.


Und ZU NWN 2 ich besitze das spiel seit Release und habe es in den ersten zwei Wochen danach ausgiebig gespielt und ich hatte nicht einen einzigen Bug im Spiel Story un Charakter mäßig war es war es wohl das beste spiel seit Baldurs Gate 2 .
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.815
#15
Wobei ich bei Obsidian aber durchaus Hoffnung habe. NWN 2 war atmosphärisch zumindest sehr stark.

@ braven: Vielleicht gelingt es denen ja, dass man das Spiel auch in der Schulter/schräg von oben Perspektive vernünftig spielen kann. Das mache ich z.B. bei Fallout 3, wo immer es geht - leider geht es nicht durchgehend.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.176
#16
Juhu (echte Freude), hoffentlich mit tiefgründiger Story (Hintergründe zur Fallout-Welt), Charakterentwicklung und massenhaft abwechslungsreicher Quests. Denn das alles gibts in Operation Anchorage nicht (müsste man die Bande eigentlich kreuzigen für). The Pitt hat ne Macke (angeblich zu wenig Platz - löcherlich) und von Broken Steel hört man auch nix, die scheinen eingeschlafen zu sein.

Mit Obsidian hat man zumindest keine schlechte Wahl getroffen, über die endgültige Qualität sagt das aber nichts aus. Als Fan der Serie blicke ich zumindest optimistisch in die Zukunft.

@ flappes: nenn es wie du willst (Windows Live, Steam, sonstige Publisher-Account-Sites [z.B. für Mass Effect]), es ist nur Krampf / Kundenversklavung (incl. -verarschung) und ich versuch es zu meiden wie der Teufel das Weihwasser. Wie viele Accounts soll man denn noch verwalten, zu jedem Spiel ein Neuer? Scheinheilige Ausreden wie "Wir müssen unsere Entwicklungskosten schützen" sind Selbstbetrug. Ein ordentliches Addon (länger als 5 Stunden) hat Platz in einer Schachtel, die OFFLINE gekauft, genutzt und im Regal geparkt werden kann - ganz ohne Account-Gedöns, auch wenn es die Accountserver nicht mehr geben sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.380
#17
das bringt mir keine Freude :mad: Warte schon seit Jahren auf Duke Nukem neue Titel und diese bleiben wohl weiter auf Papier :rolleyes:
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
892
#18
Obsidian ist die richtige Wahl nur leider hab ich gelesen das sie Die Technick von fallout 3 benutzen müssen das heißt wieder Ego Perspektive das heißt für mich das ich es wieder nicht spielen werde.
Wie kann man nur so verbohrt sein und wegen der Ego-Ansicht auf das beste RPG der letzten fünf Jahre (ja genau, seit Vampire Bloodlines - wieder ein FPS-RPG) verzichten? :freak:

Ich hab ja auch Baldur's Gate 2, Planescape Torment, Fallout 1&2 und wie sie alle heißen gespielt und geliebt, aber Fallout 3, Bloodlines oder Deus Ex stehen dem in kaum was nach. Oblivion im Ur-Zustand hab ich wegen diverser Design-Macken noch gehasst, aber hier hat Bethesda fast alles richtig gemacht...

Na jedenfall, ich freu mich auf New Vegas. Fallout bietet ein geniales Universum mit vielen skurrilen Caharkteren und Schauplätzen und ein klasse Kampfsystem. Auch wenn das mit dem frühen Release für New Vegas und dem weiterem DLC für F3 nach Ausschlachtung riecht, in diesem Fall hab ich ausnahmsweise mal nichts dagegen, wenn die Qualität weiterhin stimmt.
 

stan2008

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
332
#19
und was ist mit tes5 oder tes online ???!!!! das geht doch so nicht!!! handfeste news über einen fallout nachfolger (nicht dass das schlecht wäre) aber ich will n neue tes :heul: :D

@topic: ich frag mich was die da zusammenbasteln, hoffe, dass es nicht so halb fertig wird wie andere spiele des studios, was ich blos, wie oben erwähnt nicht verstehe, was mit der tes reihe passiert, von der höhrt man ja seit erscheinen von oblivion nix mehr... und was wird dann mit tes online kommt das dann jetzt oder haben sies doch bleiben lassen, ich freu mich zwar n bisschen auf den fallout nachfolger, aber meiner meinung nach sollte bethesda jetzt mer an der tes reihe arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.159
#20
Also die news solltet Ihr unbedingt korrigieren. Ich würde ja schon fast sagen "müsst ihr" (aber es ist natürlich eure Sache.

Obsidian hat bei nwn2 ganz nette Arbeit geleistet auch wenn die add-ons recht lustlos dahingeklatscht waren und das Potential der Geschichte des Hauptspiels nicht ausgeschöpft wurde. Allerdings muss man sagen das der Multiplayer bis heute massive Bugs aufweist der gerne mal die diversen Spieleserver zum Absturz bringt - ordentliche Qualität ist da was anderes.
Kotor2 ist und bleibt eine absolute Frechheit! Das Spiel habe ich damals in den Laden zurückgebracht - und die haben das auch wieder an sich genommen. Wer daran Schuld war ist mir egal, aber das war ja wohl unfertig hoch 10. Zumal sowohl hier als auch bei nwn2 das Problem hinzu kam das die Grafikengine des 1. Teils weiterverwendet wurde in einer mühsam aufgepeppten Version die bei ganz (gerade mal) ordentlicher Qualität selbst neueste Hardware an den Rand der Verzweiflung brachte. Da haben die noch eine Menge Luft nach oben wenn es darum geht ihre Spiele performant zu gestalten.
Naja eine Steigerung von Kotor2 zu nwn 2 war aber zu beobachten und ich hoffe einfach mal das sie das weiter fortführen und somit Fallout 4 doch ganz gut wird. Allerdings würde ich mir wünschen das wieder mehr in Richtung eines Rollenspiels zu trimmen. Fallout 3 hatte da zwar auch einiges zu bieten aber zwischendurch war mir das rumgeballer doch ziemlich eintönig und langatmig. Da kann man das Rollenspiel mehr betonen und die Kämpfe zumindest abwechslungsreicher machen. Da ging Oblivion flotter von der Hand - und ich hoffe mal das somit nun auch TES 5 seperat entwickelt wird und Fallout 4 nicht wieder vom Spielgefühl ständig an den aktuellen TES Titel erinnert.
 
Top