Neuer PC für RPGs/Adventures/Strategie

Moonbeam

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
31
Möchte mir nun einen PC zusammenstellen, da es auf Konsolen keine tollen Alternativen zu The Witcher/Drakensang gibt.

Also ich zocke hauptsächlich RPG's, Adventures, Strategie, würde aber mit der neuen Kiste auch gerne mal Stalker und Bioshock antesten, sowie das Neue Brothers in Arms. Ich brauch nicht zwingend maximale Details, hauptsache ich kann auch noch in 2 Jährchen aktuelle Spiele annehmbar zum Laufen bringen.

Ich hatte angedacht, mir jetzt einen Rechner zusammenzustellen, in einem Jahr vllt. nochmal 150-200 Euro in eine neue Mittelklasse Grafikkarte zu investieren und so dass ich die nächsten 2-3 Jahre problemlos meine RPG's zum Laufen bringen kann. Besonders auf Dragon Age/Starcraft2 bin ich ziemlich heiß.

Ich benötige nur den eigentlichen PC, also die ganze Peripherie hab ich hier stehen. Ich zocke an einem 19" Philips Monitor, mit einer maximalen Auflösung von 1280x1024. Ein neuer Monitor wird frühestens in einem halben Jahr angeschafft, da der Philips mir noch gute Dienste leistet und auch recht teuer war.

Overclocking ist für mich auch interessant, würde das aber erst in einem Jahr in Angriff nehmen, um den Prozessor nochmal zu boosten und ein paar FPS rauszuholen.

Ich besitze Windows XP und sehe eigentlich garkeinen Grund umzusteigen. Nur wenn's absolut zwingend ist, würd ich mir noch ein Vista bestellen.

Ich hab mir einfach mal den Thread "Der optimale Gaming PC" durchgelesen und schwanke zwischen dem 725er und 1000er, tendiere aber eher zum 725er, bin kein Fan von SLI/CF.

Ausgeben will ich maximal 1000 Euro, aber je billiger destso besser. Wenn ihr jetzt sagt ich solle einen gewissen Betrag lieber für eine neue Graka aufbewahren, dann ist das wohl besser.

Intel E8400 Boxed
_Alternativ: Intel E8200 Boxed
ASUS P5Q-E
_Alternativ: MSI P45 Neo2-FR oder Gigabyte GA-EP45-DS3P oder Abit IP35 Pro
4GB A-DATA Vitesta 800MHz CL5
_Alternativ: 4GB OCZ 1000MHz CL5
HD 4870
_Alternativ: GTX 260
Enermax PRO82+ 525W
_Alternativ: Corsair VX 550W oder Enermax MODU82+ 525W (KM) oder Cooler Master Silent Pro 500W
Western Digital Caviar Blue 640GB
_Alternativ: Samsung F1 640GB oder Seagate Barracuda 7200.11 500GB
LG GH20NS
_Alternativ: Samsung SH-S223F oder ASUS DRW-2014L1T

Ist das so okay?

1) Ist NT stark genug um in einem Jahr auch eine neue Mittelklassegraka versorgen zu können?

2) 640GB ist für mich ziemlich viel. Ich bin 5 Jahre lang mit 80GB ausgekommen. Lohnt es sich da zu sparen, oder ist die Ersparnis so gering, dass ich gleich auf die große Platte zurückgreifen kann?

Vielen Dank im Vorraus :)
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Kannst das System so bestellen wie es aufgelistet ist.

Das NT wird auch in einem Jahr noch die neuesten GPU`s problemlos betreiben können!

Die Ersparnis bei Der Festplatte wird so ca. bei 30 € liegen. Ob es sich lohnt musst du wissen!
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Jop, das System kannst du wirklich so sofort bestellen..
Und zur Festplatte kann ich nur sagen:
Ich hatte jahrlange 20GB, die hatten gereicht.. Dann hatte ich 3 Jahre lang 200 GB und die hatten gereicht.. Jetzt habe ich 500 GB und hab angst dass ich die Platte zu schnell voll mache ;)
*an zeiten mit 20MB/100MB-Festplatten zurückerinner* :D
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Bei der Festplatte wurde ich auf WD setzten. Hier könntest du die Caviar Blue 320GB nehmen (nur 1 Platter!). Der Rest passt wunderbar... ;)
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

nimm auf jeden Fall die 640er Platte. Man sieht ja das die Games immer Platzt brauchen und wenn in sagen wir 3 Jahren die 20 GB Grenze pro Spiel durbrochen ist würdest du dich ärgeern nicht die größere gekauft zu haben und was sind schon 30€ bei einem Buget von 750?

mfg ':)
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Was für Kühler soll ich dazu kaufen? Wollte irgendwann mal OC'en...

Kann ich bei XP bleiben?
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Schau mal HIER, da sind sehr gute aufgelistet!
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

EKL Großclockner oder nen Noctua NH-U12P. Das sind auf jedenfall sehr gute Kühler. (EKL fürs kleine Geld, und der Noctua als High End Lösung;))
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Ich überlege, ob ich mir nicht doch eine HD4850 holen soll, da spar ich fast die Hälfte und für Drakensang/The Witcher reicht die doch voll aus, oder?

Ansonsten möcht ich halt noch Oblivion mit Mods flüssig zocken, das neue Fallout sollte auch einwandfrei funktionieren.

Ich weiß, man kann nicht in die Zukunft blicken, aber ich würde mich ärgern, wenn auch Fallout flüssig laufen würde und ich dann fast 100 Euro verschenkt hab.

Ich bin jetzt auch niemand der sich die neusten Egoshooter kauft, würde aktuelle wie Bioshock/COD4 einfach mal antesten, da da ja günstig ranzukommen ist und ich die Mühle ausreizen möchte.

Viele Grüße
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Okay, danke schön. Werd die Tage nochmal die komplette Zusammenstellung inkl. Preise posten, ein Kumpel von mir meint er könne mir Hardware zu Einkaufspreisen besorgen. Mal sehen was er für mich drehen kann :)

Bis die Tage dann
 
AW: Neuer PC für RPG's/Adventures/Strategie

Hallo,

ich bin's wieder.

Neben euch hab ich noch einen PC-kundigen Freund befragt. Er meinte für meine Ansprüche würde er noch viel Sparpotential sehen. Wollte mal wissen was ihr von seinen Vorschlägen hält.

1) Motherboard... Das ASUS P5Q-E hält er für völlig überteuert, er würde mir eher ein Gigabyte GA-EP45-DS3 empfehlen, das kostet auch 30 Euro weniger.

2) Gehäuse... empfiehlt er mir das Aerocool Engine II, kostet ca. 58 Euro und nochmal 20 Euro im Vergleich zum Antec gespart.

3) Grafikkarte... empfiehlt er mir eine 8800 GTS, die würde noch einige Zeit für meine Ansprüche reichen. Lieber jetzt eine Grafikkarte für 80 Euro kaufen und in einem Jahr nochmal aufrüsten, so seine Worte.

Viele Grüße und danke für Tipps :)
 
Moin,

tja bei Board kannst du evtl schon etwas sparen. Du musst halt abwägen welche Schnittstellen du brauchst und welche nicht. Das Asus Board als "völlig überteuert" zu bezeichnen halte ich dagegen für sehr weit aus dem Fenster gelehnt.

Beim Gehäuse würde ich lieber etwas mehr ausgeben, aber das ist wohl eher Geschmacksache.

Die HD4850 ist deutlich schneller und nicht viel teuer. Die 50€ würde ich definitiv ausgeben. Hättest du ja bei Gehäuse und Board gespart.
 
Deutlich schneller? Quatsch.

In 1280x1024 liegt sie 2%, in Super-Qualität mit 4x AA (was eh sehr wenige benutzen) 5% vorne.

Wegen effektiv 3%, die man höchstens im Benchmark spürt, 50€ extra ausgeben? Pah.

Nimm die 8800GTS 512MB für 80€, ist ein Schnäppchen!

Man ist ja nicht im Zwang, hier gespartes Geld dort wieder sinnlos rauszuhauen. Nimm die 50€ und geh damit Essen, oder kauf dir davon später was ;) hast mehr davon
 
Mit den Schnittstellen kenn ich mich leider nicht so aus.

Ich brauch nur folgende Dinge:

- Ein Festplattenanschluss
- 2x Ram-Slot
- PCI Port für die Grafikkarte
- USB Ports würd ich gern dran anschließen
- Wlan wär ganz nett
- Ganz wichtig: Sollte moderates übertakten abkönnen
 
Bei der Graka war ich gedanklich bei der 8800GT glaube ich... ;) (18% Diff. bei hoher Qualität 1280x1024)

WLAN kannst du ja per Stick oder interner Karte realisieren. Die restlichen Anforderungen wird so ziehmlich jedes P45 Board erfüllen (bzgl. OC lieber noch auf die Meinung der versierten OCer warten... ;)).
 
Es ist die 8800GTS 320MB die er meint und die ist auch für 80€ scheiße, das Museumsstück sollten sie endlich vom Markt nehmen irritiert die Leute nur.
Nimm bloss die HD4850, dann hast du für Strategiespiele und Adventures ein paar Jahre ruhe.
Als Gehäuse würde ich dir das Cooler Master Centurion 534 Plus empfehlen, das Gigabyte GA-EP45-DS3 ist in Ordnung. Optional das ASUS P5Q oder MSI P45 Neo3-FR.
Wenn du auf Raid, Crossfire und übermässiges OC verzichten kannst, wäre das MSI P45 Neo-F nochmals günstiger.
Würde auch zum E7200 greifen. Es würden auch 2GB reichen wenn du kein 64Bit OS einsetzt.
Als Netzteil reicht das Enermax Pro82+ 425W.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die ganzen Tipps.

Hier nochmal die aktuelle Zusammenstellung:

CPU: Intel Core 2 Duo E8400 Boxed, 130,99

Motherboard: MSI P45 Neo-F, Intel P45, 76,49.-

RAM: 2048MB DDR2 Aeneon PC6400 CL 5, PC6400/800, also 4GB, 53,10.-

Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Economy, ATX, Aluminium, schwarz, 38.-

Netzteil: ATX-Netzt.Seasonic S12II-430 430 Watt, 57,89.-

Grafikkarte: Club3D HD4850 512MB, ATI Radeon HD4850, PCI-Express, 132,92.-

Festplatte: WD Caviar 640GB, SATA II, WD6400AAKS, 61,72.-

Laufwerk: LG GH20NS, 19,89.-

CPU Kühler: EKL Alpenföhn

Gehäuselüfter: 3x Scythe Flex

Eigentlich bin ich ganz zufrieden, auch preislich gesehen bin ich momentan ganz günstig dabei, hätte ich ehrlich gesagt garnicht erwartet.


Viele Grüße

Edit: Statt dem Seasonic das ATX-Netzteil Corsair VX550W 550 Watt, denke die Leistung brauch ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab nochmal ein bisschen was umgestellt. Das Lian Li durch das Sharkoon Rebel ausgetauscht, inkl. 3 Gehäuselüfter.

Beim Ram hab ich auch nochmal 5 Euro gespart, hab einfach den Aeneon genommen, ist doch okay, oder?

Ist die Zusammenstellung okay für moderates OCing?

Wenn ja, bitte absegnen. Würde die Tage dann bei Hardwareversand das Innenleben bestellen und bei Amazon das Gehäuse.

Viele Grüße und ein dickes Danke ;)
 
Zurück
Top