Neustart nach Bootvorgang (wgn. GraKa?)

sparani

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
430
Hi,
seit vorgestern restartet mein PC jedesmal kurz bevor Windows geladen wird (-> endlosschleife). Man sieht noch den bunten Ladebalken und dann bootet der PC erneut.

Ich habe erstmal versucht Windows per CD wiederherzustellen, aber nachdem die Raid-Treiber per Diskette eingelesen wurden, und man dann theroetisch in DOS C:/chkdsk /r eingeben können müsste, kommt folgende Fehlermeldung:


...wegen dem "ntfs.sys" schätze ich, dass die GraKa (Ti4400) irgendwie defekt ist und deswegen nichts mehr geht ... (?)

könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?
mfg toki
 

Aresta

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
301
Die ntfs.sys hat nichts mit der Grafikkarte zu tun und ist vielmehr der Treiber für das WinNT/2k/XP etc. Dateisystem.

http://de.wikipedia.org/wiki/NTFS

Also eher eine kaputte Festplatte als Graka...
 

sparani

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
430
oh -.-


Kann man noch an die Daten rankommen, zB. über knoppix oder so?
 

Aresta

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
301
Auch wenn ich jetzt mal stark vermute, dass man mit Knoppix auch NTFS-Laufwerke mounten kann (selbst keine Erfahrung...!) würde ich es auf jeden Fall versuchen.
 

sparani

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
430
Ja habe ich bei NTFS schon einmal gemacht allerdings nicht mit Raid o.Ä. Damit habe ich schonmal alle Daten knapp retten können^^

Wäre nett, wenn der Thread in die richtige Kategorie geschoben wird, vielleicht kann mir ja noch spezieller geholfen werden.
 

]STS[*SpongeBoB

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
16
Hiho

haste es mal mit einer anderen Windows CD versucht Speicher ausgetauscht weill nur weil ein Problem mit der ntfs.sys Datei besteht heisst das ja nih das die platte kaputt is zumal der MBR MasterBootRecord ja noch vorhanden sein muss weill es ja booten will. Mein Vorschlag nimm die platte an einen anderen rechner als secondary oder so halt nich als boot device und schau ob sie sich dann lesen lässt sicherst deine Daten und teste sie. was weiß ich mit chdisk z.B wenn dann NIX auftritt is es wohl was anderes.

PS Du kannst auch versuchen deine Platten in ein ähnliches Sytem einzubauen wie deins und versuchst von der Platte zu Booten manchmal klappt es aber eher selten. am besten gleiche mainboard das sollte dann eigentlich dehen desweiteren kannste ja mal auf deine Kondesatoren auf dem mainboard schaen wenn die ne Beule nach oben haben sagste wieder Bescheid.
 

sparani

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
430
Ja ich werde jetzt ersteinmal versuchen über knoppix ein Betriebssystem zu starten. Falls ich das nicht schaffe muss ich mal nach anderen Möglichkeiten gucken, zB. erstmal den RAM wechseln.

Ist es denn möglich das vorhandene RAID system der beiden Feestplatten "mitzunehmen"? Ich bekomme morgen einen neuen PC, wo ich die einbauen könnte, aber ich habe angst, dass ich dadurch das RAID irgendwie zerstöre und die Daten dann richtig verloren sind..(?)
 

]STS[*SpongeBoB

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
16
Nein einfach einbauen das raid eventuell neu konfigurieren und es sollte wieder laufen weil der MBR staht ja noch auf den Platten. Von daher könnteste sogar Glück haben und musst garnix machen. Was ich aber selbst nicht glaube.
 

sparani

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
430
Dh. wenn ich das RAID auf dem neuen Mainboard (von ABIT NFS-7 auf ASUS P5N32-E SLI) konfiguriere lösche ich dabei keine Partitionen oder gehe sonstige Risiken ein?
 
Top