News nForce 4-Mainboard für unter 80 Euro

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.529
Anfang Dezember haben wir bereits ausführlich über das Elitegroup KN1 Extreme berichtet. Heute erreichte uns eine Pressemitteilung, die ein zweites Board auf Basis eines nForce 4-Chipsatzes für den deutschen Markt ankündigt, zu einem bisher unschlagbar niedrigen Preis.

Zur News: nForce 4-Mainboard für unter 80 Euro
 

TNil

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
56
Na, auf die Qualität von dem Ding zu dem Preis bin ich ja mal gespannt...

Außerdem hats nen Aktivkühler auf der NB, IMHO nur n Krachmacher.

Ach ja, lila ist nicht soo meine Farbe ^^
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
ist das jetzt ein nforce4 ultra oder ein non ultra?
(hab gedacht der non ultra bietet die Hardwarefirewall nicht an)
 

Goldie

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
252
Schön, dass die Preise fallen.

Da ich aber mit ECS schlechte Erfahrungen gemacht habe, würde ich eher das Gigabyte GA-K8NF-9 für 10€ mehr favourisieren. Oder, wenn nötig, für 120€ gleich nen SLI-Board holen. :D

Bis denne!
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.710
Ich hatte bisher mit Mainboards von ECS durchweg gute Erfahrungen gemacht, ich kann nicht klagen. Und das hier vorgestellte Mainboard ist auf jeden Fall eine überlegenswerte Alternative zu den preislich höher angesiedelten nForce4-Ultra Platinen. Schade nur, daß lediglich SATA/150-Controller verbaut werden.


Bye,
 

flavor82

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
183
Sind die nonUltra nforce4 Boards eigentlich langsamer als Ultra und SLI?
Den auf Firewall und SLI kann ich verzichten, jedoch stand bei Computerbase mal, dass die nonUltra Boards nur 800Mhz HTT Bus haben. Ich denke aber dass war ein Tippfehler, denn die nonUltra Boards gibt es auch für den 754, der sowieso nur 800Mhz HTT Bus hat.
Ein Testbericht wäre nicht schlecht in dem alle drei Varianten mal miteinander verglichen werden (inklusive benchmarks)

Gruß flaVor
 

Island2000

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
140
@TekkenTec:

Jedes Nforce4 Mainboard hat einen aktiv Kühler auf dem Chipsatz!

Man muss ja nicht gleich ein Loch ins Gehäuse schneiden, es gibt doch so viele andere Möglichkeiten sein PC zu verschönern. Es ist schon langweilig, dass jeder ein Fenster haben muss. Bei der Farbwahl war ECS schon immer eigenwillig (Ich glaub die haben LCD mit LSD verwechselt) :D

@Goldie:

Hatte zwei ECS Mainboards mit Ahtlon 1400+ und 1700+ drauf alles ohne Probleme, aber halt keine Optionen fürs Overclocking. Bei dem neuen Mainboard wäre es aber gerade für einen 3000+ Winchester wichtig, da man sonst viel Performance verschenkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Goldie

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
252
@QUEEN & Island2000

Ich fand neben der hohen Rücklaufquote (4 von 6 waren Reklamationsfälle, alles K7S5A) die problematische Soundtreiberinstallation (ebenfalls K7S5A,war schlichtweg nicht zu installieren) und das schlechte Layout (K7S6A + Gainward MX4 inkompatibel wegen nem Kondensator) recht belastend. Mit meinem K7VZA war ich dagegen recht zufrieden.

Bis denne!
 

Iridium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
483
Zitat von TekkenTec:
Na, auf die Qualität von dem Ding zu dem Preis bin ich ja mal gespannt...

Außerdem hats nen Aktivkühler auf der NB, IMHO nur n Krachmacher.

Ach ja, lila ist nicht soo meine Farbe ^^
Ich weiss ja nicht, was du so an Grafikkarten verbaust, aber wenn du eine leistungsstarke haben willst, wirst du diese auch nicht leise kühlen können. Insofern gibts da schon andere Krachmacher als son NB Kühler, der sich regeln lässt.
 

Island2000

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
140
Zitat von Goldie:
@QUEEN & Island2000

Ich fand neben der hohen Rücklaufquote (4 von 6 waren Reklamationsfälle, alles K7S5A) die problematische Soundtreiberinstallation (ebenfalls K7S5A,war schlichtweg nicht zu installieren) und das schlechte Layout (K7S6A + Gainward MX4 inkompatibel wegen nem Kondensator) recht belastend. Mit meinem K7VZA war ich dagegen recht zufrieden.

Bis denne!
Ich hatte zwei K7S5A und zwei meiner Kollegen hatten das Board auch ohne Probleme. Onboard Soundkarten interessieren mich nicht, da eine billig Soundkarte nicht an eine Stereo-Anlage mit zwei Boxen zu gehören haben (300€ nur für die Boxen). Daher hatte ich diese Problem wohl nicht ;) . Die Layout-Probleme haben auch andere Boards von Markenherstellern gehabt (K75A), dass liegt auch an den Grafikkarten (die immer größer werden). Das Layout war halt für die damals erhältlichen Grafikkarten ausgelegt.
 

Goldie

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
252
Das K7S6A und die Gainward MX4 wurden zeitgleich gekauft. Ergo sollten sie schon zusammenpassen oder zumindest per Kompatibilitätslisten ausgeschlossen werden. Auch ist die Karte sehr klein. Passiv gekühlt und bis auf den Slotblechbereich nur halb so hoch wie andere.
Für mich klare Schlampigkeit. Andere Hersteller hatten solche extremen Layoutprobleme nicht. Da begrenzte sich das auf RAM-Slot-Hebel, die bei eingebauter GraKa nicht aufgehen oder ungünstige, weil weit entfernt angebracht, Stromstecker.

So macht halt jeder seine Erfahrungen.

Bis denne!
 
Top