Notebook - 100% Office - So billig wie möglich!

DerKleineFreak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
496
Guten Tag,

Ich würde gerne einen Laptop bei Ebay kaufen. Doch weiss ich allerdings nicht, was ich da nehmen soll.

Vor allem weiss ich nicht welchen Prozessor ich mir näher betrachten soll. Leistungsunterschiede zwschen Intel und AMD soll es ja dort geben. Tendenz Richtung Intel, sofern ich das von außen mitbekommen habe !?

Meine Ansprüche:
100% Office

- Kein Filesharing
- Powerpoint sollte er flüßig darstellen können. Und wenn es geht nicht nur eine PPT-Datei.
- WLAN sollte unbedingt enthalten sein.
- Wird nur wegem Surfen benutzt.
- Webcam, Miranda etc. versteht sich von selbst.
- Vorraussichtlich keine DVDs. (Kein Schwerpunkt.)
- KEINE Spiele.

Preis lass ich offen.

- Möglichst guter Akku. Bildschrimgröße. Nunja, der Kleinste müsste es nicht sein. 15 Zoll sollten genügen. Ist das der Durchschnitt?
 

Bitnik23

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25
Würd ich ein altes Thinkpad von IBM nehmen, die sind robust und qualitativ sehr gut.
T22/T23 zum Beispiel. Kostenpunkt immernoch um die 300€ Ein neuer HP kostet neu allerdings auch nur 500-600! Für die Anforderungen reicht das allemal.

In der Ct waren vor kurzem auch einige Berichte über Billige Laptops......
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.429
Ausgabe 25 der cT war das.

Worauf du allgemein dann achten solltest:
keine graka da die ja überflüssig wäre und nur unnötig strom frisst, stattdessen nen ATI Xpress oder noch besser Intel GMA Chipsatz.
Tja dualcore oder nicht... wirklich brauchen wirst du keinen Pentium M bzw Core Solo würdens auch tun, allerdings gibts die Core Duo notebooks dank Core 2 Duo auch schon sehr günstig im ausverkauf ab etwa 600€.
Ich persönlich finde nen Dualcore recht angenehm zum surfen/arbeiten usw da ich eben oft viele progs zeitgleich offen habe (virenscanner, browser, miranda, thunderbird, nen onlinegame, mal noch winrar...).

Display finde ich 15" vollkommen ausreichend, um daheim dan zu arbeiten kommt eh kein display an einen externen 19"++ TFT ran und unterwegs reicht 15" mehr als gut aus.
Würde nach möglichkeit ein normales "mattes" display nehmen die glänzenden spiegeln einfach zu sehr.

Thinkpads sind natürlich top allerdings muss man da auch erstmal an ein gutes und günstiges rankommen, Samsung Rxx sind auch sehr gut
 

BaRcA23

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
90
Kann dir ebenfalls nen gebrauchten IBM empfehlen. Hatte selbst bis vor kurzem eine, auch zum surfen hauptsächlich.
Einziges Manko: die Akkus halten meist nicht sehr lange von diesen gebrauchten Geräten.
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.239
ich habe gerade für die Firma einige HP nx6325 eingekauft. Haben mit WinXP Home 560€ gekostet. Haben sogar einen Fingerprintsensor drinnen.

DVD-Brenner
15" TFT
WLAN
60GB HDD
512MB RAM
Sempron 3500+

was braucht man mehr zum arbeiten. Ach ja Windows Vista ready. Habe ich auch schon mal ausprobiert. Aero läuft flüssig. Also auch Zukunftssicher.
 

XStoneX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
1.147
Kann dir ebenfalls nen gebrauchten IBM empfehlen. Hatte selbst bis vor kurzem eine, auch zum surfen hauptsächlich.
Einziges Manko: die Akkus halten meist nicht sehr lange von diesen gebrauchten Geräten.
... und dieses Manko kann ich ausschließen. Ich verkaufe mein IBM ThinkPad T20 soeben auf eBay:

http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=150070168694

Das Notebook ist wirklich TOP, kann ich - egal ob du jetzt an meine Auktion interessiert bist oder nicht - wirklich auf's Wärmste empfehlen.

Greetz,


XStoneX
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.239
da ich ja noch am installieren der ganzen Notebooks bin, bin ich noch nicht dazu gekommen mal die Laufzeit der Akkus zu testen. Aber ansonsten ist das Notebook in bester HP Quali gefertigt.
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
also hp ist auf diesem bereich sehr zu empfehlen, das kann ich an meinem nx6110 mitbestem gewissen bestätigen. die hardware ist super: ich könnte jederzeit auf 2gb RAM, einen pentium m 2ghz und noch was für einen pci-steckplatz einbauen, dazu sind die ressourcen vorhanden. die grafik ist zwar nicht grade schnell aber das eine oder andere vergnügungsspiel läuft. nervig ist die langsame festplatte, aber da kann man allgemein nur schwer was machen.
performance ist imho supi, office macht keinerlei probleme, sogar hdvideos in 720p und 1080i sind möglich. akkulaufzeit beträgt max. 4 stunden, bei full load noch 2,5 std.
und das bei kosten um die 650€. ebay möchte ich ausdrücklich nicht empfehlen!

allerdings ist das modell schon ausgelaufen, dafür gibt es jetzt den nachfolger nx6325. hier würde ich mich umsehen. sieh mal hier:
falls es ebay sein muss:
HP nx6325 Celeron m 1,4ghz 512mb 60bg 15"
ansonsten
Hp nx 6325 auf notebooksbilliger.de
Das gleiche mit Sempron

so long and greetz
 

DerKleineFreak

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
496
Thx @ xXstrikerXx

So in etwa habe ich mir das vorgestellt. Allerdings weiss ich nicht was denn besser ist. Ein AMD Mobile Sempron™ 3500+ oder ein Intel Celeron® M 430?

Oder nehmen die sich nichts?

Was ich noch vergessen habe. USWB 2.0 sollte auf jedenfall mind. zweimal vorhanden sein.

Ich denke, da ich das NB auch etwas belasten will. Mehrere Software gleichzeitig offen haben. (Miranda, FireFox, Office, etc., soll es schon etwas mehr Power als nen Thinkpad haben.)


EDIT/

http://geizhals.at/deutschland/a223280.html

Wie schaut's mit dem aus? Hat der UBS 2.0?
 
Zuletzt bearbeitet:

syntec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.049

syntec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.049
Ein AMD Mobile Sempron™ 3500+ oder ein Intel Celeron® M 430?

Oder nehmen die sich nichts?
Eben doch, der Sempron ist 100% vergleichbar mit dem Athlon64 (ich habe auch beides), der Celeron M dagegen ist wirklich Abfall und bringt Dir keinen Performancevorteil. Achte auf eine gute Akkulaufzeit und ne schnelle Platte (> 4200 UPM).

Die lahme Platte ist eigentlich alles, was mich an meinem NB nervt. Rechenleistung ist für Office-Betrieb 100% - der 3500+ sollte da ja noch etwas performanter sein als mein altes Schätzchen...
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.239
eine schnelle Platte ist zwar ganz nett, aber diese produziert dann auch mehr Wärme in dem kleinen Gehäuse und für Office braucht man keine schnelle Platte. Ob nun die Word-Datei in 2 oder 10sec. gespeichert ist, sollte doch dann Wurscht sein.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Also wenn AMD dann nur eins mit Turion, der sempron is halt keine richtige mobile cpu dass trifft sich dann ent so gut mit laufzeit usw.
Bitte informiere dich das nächste Mal, bevor du solche Unwahrheiten verbreitest... Der Sempron Mobile z.B. aus dem nx6325 wurde von AMD um keine der Verwendeten Stomsparmechanismen beschnitten, er hat lediglich nur 512MB Cache und ist damit midestens einem A64 3000+ ebenürtig...

Sempron Mobile:

Keene

* Revision F2
* L1-Cache: 64 + 64 KB (Daten + Instruktionen)
* L2-Cache: 512 KB mit Prozessortakt
* Speichercontroller: Dual-Channel DDR2-SDRAM
* MMX, Extended 3DNow!, SSE, SSE2, SSE3, AMD64, Cool'n'Quiet, NX-Bit
* Sockel S1, HyperTransport mit 800 MHz (HT800)
* Betriebsspannung (VCore): 0,950V @ 800 MHz; 1,175V @ 1800 MHz (default-Werte)
* Leistungsaufnahme (TDP): max. 25 W
* Erscheinungsdatum: 17. Mai 2006
* Fertigungstechnik: 90 nm (SOI)
* Die-Größe: 103 mm² bei 81,1 Millionen Transistoren
* Taktraten: 1.600 bis 1.800 MHz
o 3200+: 1.600 MHz
o 3500+: 1.800 MHz

lg ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top