Notebook gesucht bis 750€ für Student

benschlawin

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
19
Hallo mitnander,

bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach nem guten Laptop bis o.g. Preisgrenze. Sollte unbedingt folgende Eigenschaften haben:

- 13 - 15 Zoll
- starker Prozessor (keine SU Dinger)
- mind. 3GB RAM
- keine Grafikkarte nötig (schont ja auch den Akku)
- mattes Display
- generell keine Schmier- und Kratzempfindliche Oberfläche
- gute Verarbeitung
- Windows 7
- gute Akkulaufzeit
- optisches Laufwerk

Hatte mich zwischendurch mal auf ein Dell Vostro (13 oder 15 Zoll) festgelegt (Dell hat auch einfach diesen super Konfigurator), dann aber noch den 15'' Inspiron gesehn der bei derselben Ausstattung locker mal 150€ billiger ist, dann aber wiederum festgestellt, dass der n spiegelndes Display hat und eben Schmier- und Kratzempfindlich ist, dann wurde mir n Vaio empfohlen, ist aber auch mit spiegelndem Display, dann hab ich noch Nexoc gefunden, die zwar gute Preise haben, aber über die ich sonst quasi 0 Informationen habe, etc. etc. Arg.

Ihr seht schon, das ganze Thema verwirrt mich mehr als dass es mir Aufschluss bringt je mehr ich mich damit beschäftige. Wäre euch sehr verbunden für ein paar Tipps.
 
Also in der Ct Hardware steht wie man ein Display beim Notebook entspiegelt bekommt und welche Firmen es machen.
Wenn der Preis für die Entspiegelung nicht so hoch ist wäre es auch eine Option ein Notebook mit spielgel Display zu nehmen oder?
 
Wieso möchtest du keine CULV Prozessoren dadurch hat man eine extrem gute Laufzeit.
Wenn ich mich mal bei mir im Studiengang Elektrotechnik umgucke haben von den Laptopbesitzern ~40% ein Netbook und ~55% ein >=15" Notebook mit ca.2h Akkulaufzeit ^^.

Also ich würde dir raten:
- über 5h Akkulaufzeit
- max 14" da man ja meistens gar kein Platz hat
- geringes Gewicht
 
Darüber habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, allerdings muss da ein Kompromiss her. Kann natürlich sein dass ich da nicht mehr informiert bin, aber diese SU ULV Prozessoren mögen zwar deutlich weniger Strom verbrauchen, aber haben dann doch auch deutlich weniger Leistung, oder? 1,4GHz, das schlägt ja mein 3 Jahre alter Desktop PC. Und auf CPU Leistung lege ich schon Wert. Dafür hat das Dingens ja keine Grafikkarte/soll keine haben.

15'' ist auch nur ein Kompromiss, da die meistens billiger sind als 13'' und 14''. Sonst wären mir die kleinen in der Tat lieber.

Gewicht, ja, wäre aber im Endeffekt nicht das ausschlaggebende Argument wenn ich dafür z. B. 100€ mehr zahlen müsste oder deutlich minderwertigere Komponenten im System hätte.


Das R400 sieht in der Tat ganz gut aus, das von Acer hat aber wieder diesen SU Prozessor...
Ergänzung ()

http://geizhals.at/deutschland/a424317.html

Was haltet ihr von dem? Grade gefunden. Irgendwelche Erfahrungsberichte?
 
Naja, also lange Akkulaufzeit hat das Teil sicher nicht, aber sonst sollte es alle Kriterien erfüllen, Windows 7 müsstest du halt noch selbst raufmachen. Und mir persönlich wäre es zu schwer zum mitschleppen.

Ich würde dir zum http://geizhals.at/a475092.html raten.

Was die SU Prozessoren angeht die GHz sagen nicht alles aus, und normalerweise sollte die Leistung absolut ausreichend sein, ich persönlich merke im normalen Betrieb keinen Unterschied zwischen meinem Su4100 auf 1,3 GHz und meinem E8400 auf 3,6 GHz.
Is halt die Frage ob du Prozessorlastige Programme benutzt.
 
Ich habe selber einen R400. Man bedenke, das ist auch ein Business Notebook und kein Spielzeug für den bei MediaMarkt Glare-Display kaufenden Pöbel.
Verarbeitung, Materialqualität und Support stimmen beim Lenovo.

Entsprechend des Preises ist auch der Akku sehr gut. Bei "normaler" Last, also Office, Internet etc. hält der Akku schon über 4h. Natürlich je nach Energieprofil; für solche Aufgaben muss die CPU ja auch nicht auf Max laufen ;)
Qualität und gute Leistung haben eben ihren Preis; für 750€ bekommt man von Herstellern wie Asus oder MSI ein fast spieletaugliches Pimp-Notebook, aber eben ohne spürbaren Akku :D

Ich habe aber noch eine ältere Version ohne LED-Backlight und installiertem WinXP, mit dem neueren R400 (mit LED und Win7) wird die Laufzeit dann noch etwas länger ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nimm das R400 von Lenovo. Das ist das beste was du für den Preis und für deine Zwecke bekommen kannst.
Auch macht sich ein Lenovo in der Uni immer gut. ;)

Allerdings ist die R Serie von Lenovo die Consumer Serie.
Hochwertiger geht es in der T Serie zu da es die Business Serie ist. Für 750 € neu aber nicht zu bekommen.
Höchstens gebraucht. http://www.nbwn.de/shop/product_info.php?info=p5930_ThinkPad-T400--6474.html

Zu diesem Angebot fehlt halt noch Win7. ;)
 
naja die R-Serie von Lenovo zählt nicht zu der Consumer-Serie- Die Consumer-Serie ist die Lenovo 3000er Serie sowie die G-Serie. Immerhin verfügt die R-Serie bereits über die hochwertigeren Schaniere, den aktiven Festplattenschutz, die Tastaturbeleuchtung sowie die spritzwassergeschützte tastatur. Daher zählen die ThinkPads R sicherlich hinsichtloich Qualität und Business-tauglichkeit zu dem besten, was man in diesem Preissegment bekommt.
 
Kann dir das Thinkpad R400 auch nur wärmstens empfehlen, habs mir selbst vor 3 Monaten für mein Studium gekauft und gefällt mir von allen Notebooks die ich bisher benutzt habe am Besten.
Die Verarbeitungsqualität ist, auch wenn sie nicht ganz an die der T-Serie herankommt, sehr gut.
Für knapp 800€ das beste Office-Notebook zur Zeit.
 
Der Preisunterschied zwischen dem R400/500 und dem SL510 kommen also durch Qualitätsunterschiede zu Stande? Denn Ausstattungsmäßig ist das SL510 ja kaum schlagbar für den Preis. Meinungen dazu?
 
Die tastatur ist schlechter und zudem nicht beleuchtet. Das Display ist nicht so gut verstärkt und die Akkulaufzeit ist schlechter. Rundum halt alles etwas schlechter.

Aber in Anbetracht des Preises auch eine gute Wahl.
 
Dem SL500 wird nach gesagt, dass es einen lauten Lüfter hat - das ist auch leider so aber seitdem ich es über den Logitech Alto betreibe ist es besser geworden da die Wärme jetzt auch nach unten weggehen kann. Ob dies beim SL510 auch so ist keine Ahnung. Von daher eher das R400. ;)
 
Zurück
Top