Notebook Hitzeprobleme/Garantie etc.

Mr.Mystery

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
999
Hey Jungs und Mädels,
ich hoffe ich habe für mein Thema das richtige Unterforum gewählt.

Also...
Ich habe mein Notebook (Samsung R620 Aura (siehe Signatur)) vor ca 1 1/2 Jahren erworben.
Ich habe nun noch ca. 1/2 Jahr Garantie und diese möchte ich auch nutzen.

Folgendes Problem: Notebook erhitzt sehr schnell. Meine Idle Temperatur der CPU liegt bei 54C°. Die Max Themperatur liegt bei 94C°. Idle Temperatur der Grafikkarte 60C° und max Themperatur bei unmessbar, das sie sich sehr schnell runter taktet.

Ich hatte das Notebook wegen der selben Probleme schon einmal eingeschickt. Das ganze hat ca. 4 Wochen gedauert (obwohl mir 1-2 Wochen zugesagt wurden). Die Lüfter wurden gereinigt aber an den Temperaturen hat sich nur minimal etwas verändert. Da dachte ich mir "hmmm ok dann muss ich eben damit leben". Nun wird es aber so langsam wieder unerträglich und ich kann kein einziges Spiel mehr spielen, da die Grafikkarte runtertaktet und ich mich fast an meinem Laptop verbrenne. (natürlich etwas übertrieben aber es wird an der oberfläche auch verdammt heiß -> so dass es schon unangenehm wird.) Auch ein lässtiger neben effekt ist, dass ich die ganze zeit klitsch nasse patsche hände habe durch die abwärme.

Nun möchte ich euch Fragen was ich jetzt am besten machen sollte?.
Ich habe besagtes Notebook bei arlt.com erworben und würde es denen am liebsten auf den Tisch knallen und mein Geld zurück verlangen. Natürlich kommt ein Preisverfall hinzu.
Soll ich mich an arlt.com wenden oder direkt an Samsung?

Ich möchte nähmlich nicht, dass eine woche nach Garantie verlust die Mühle durchbrennt.

Was habe ich nun für rechte als Kunde? Was steht mir zu? Ich möchte nähmlich nicht in den arlt.com dappen und die sagen können wir nicht machen, dabei ist es mein gutes recht.
Solche vorfälle kenn ich nähmlich zu gut.

Ich bitte euch um Hilfe

viele Grüße Mr.Mystery
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
wie wärs mal mit reinigen?

edit: sry muss aber sein!
Zitat von Mr.Mystery:
Solche vorfälle kenn ich nähmlich zu gut.
wer nämlich mit "h" schreibt...

ps: warum sollten die dir dein geld zurückgeben? mal abgesehen davon, dass der lappi eh nur noch schrottwert hat (übertrieben gesagt!) denn in 2jahren tut sich so einiges am hardwaresektor! aber kannst ja mal fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

blablub1212

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.599
neue wlp kannst auch ma drauf machen. sowas is normal kein rma fall das geht nur auf kulanz durch die firma.
 
S

salli123

Gast
@6shop
da kann ich Dir nur zustimmen, kenne das von HP Notebooks die eine bis zu 10mm Staubmatte (wie Filz)vor dem Luftaustritt hatten, sauber gemacht und alles war paletti
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
@salli
das kenn ich vom lappi meiner frau. immer schön am sofa surfen, lappi dann aufs sofa stellen oder im bett surfen, und ruck zuck ist der lüfter zu mit staub.
 

CarstenJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.838
Du könntest den Laptop nochmals zu deinem Händler schicken. Soweit mir bekannt, hat der Händler zwei Reparaturversuche bevor man das Gerät umtauschen kann.
Lg
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
@carsten
wer sagt denn, dass was kaputt ist. verunreinigung ist ja kein reparaturgrund. und entstauben und wlp erneuern ist ja kein ding
 

vander

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.281
Wie lange hat sich das Problem nach der letzten Reinigung nicht mehr gezeigt und wie lange ist das bereits her?
 
M

martin-00s

Gast
Ist dein Notebook öfters mal Zigarettenqualm ausgesetzt ?

Der ist in Kombination mit Staub sehr wirkungsvoll für kuschelige Temperaturen.
 

CarstenJoe

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.838
@6shop
Niemand, aber es wäre eine Möglichkeit das Ding zurückzugeben.
 

mojzika1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
480
Ich hatte das gleiche problem bei meinem Hp Pavillion.
Ruck zuck beim geschäft problem genannt und zur 'reparatur' gegeben.

Nach 2 bis 3 wochn hatte ich es schon wieder.

Sie haben den Kühler ausgetauscht, Notebook gereinigt und ein neues Netzteil gegeben. ( 2 wochn vor abblauf der Garantie) :))

hoffe konnte dir die entscheidung erleichtern. (=einschicken!!!)
 

Mr.Mystery

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
999
Das Problem ist ja, dass sich nach dem ersten einschicken nicht viel geändert hat. Die Temperaturen waren um 2-3 Grad niedriger. Das heißt wenn ich ihn nochmals einschicke wir sich wieder nichts ändern. Wenn ich das gerät aufschraube habe ich auch einen Garantie verlusst und es hat sich womöglich auch nichts an den Temperaturen geändert. Das Risiko möchte ich nicht eingehen. Undervolting hat den selben effekt des Garantie verlusts.

Fakt ist also, dass ich im Besitz eines Notebooks bin welches nicht die Erworben leistung bringt, da es überhitzt.
Das ist es für mich (kommt mir zumindest Logisch vor... gesetze müssen ja nicht logisch sein :D) selbstverständlich, dass der hersteller das gerät zurück nehmen muss und mir ein gleichwertiges zu verfügung stellen muss welches keine frei von Fehlern ist oder mir mein geld zurück erstattet.
 

6shop

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.820
tja. blöd, dass du da erst 1,5jahre nach dem kauf draufkommst. aber geh doch fragen, dann werden wir alle schlauer. was ist die "erworbene leistung"?
 

vander

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.281
Wie lange ist diese "Reparatur"(Reinigung her, besteht eine Chance zu reklamieren da der angegebene Fehler nicht behoben wurde?

EDIT
Wo wurde die Reparatur durchgeführt? Vielleicht kannst du dich mit der Servicefirma direkt auseinandersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet: (EDIT)

ChrizShaddiX

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.292
hallo? leute wen n nix kaputt ist was will er da reklamieren? wenns so heiß wird muss es das halt aushalten und wenn nicht kannse es einschicken.
besondere rechte hast su soweit ich weiß nicht, da hättest du dich vorher informieren sollen bzw die 14 tage rückgaberecht nutzen sollen...

solange da nix dran ist ist es nur kulanz von denen wenn die überhaupt was an dem ding machen, und wenn die bei hp so sachen austauschen ist das von denen auch nur eine freiwillige leistung ;)

wenn das funktioniert und nichts kaputt ist kann man nix machen..
doof ist auch dass du nach 1 1/2 jahren damit ankommst. wenn das gerät nicht die volle leistung erreicht durch die hitze ( taktet sich runter) dann hättest du evtl nen grund zum einschicken, musst denen das halt auch schildern dass das ja nicht sein kann und das das gerät halt nicht die eigentliche leistung erreicht. dann gilt das bereits gesagte mit den reparaturversuchen. die dürfen 2 mal und dann erst kommen andere sachen ins spiel..

also die einzige möglichkeit die du hast ist das mit dem runtertakten der grafikkarte wenns denn wirklich stimmt. ansonsten leider nichts solange nichts kaputt ist.

so kenn ich das zumindest ;)
 

vander

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.281
Zitat von ChrizShaddiX:
...
wenn das funktioniert und nichts kaputt ist kann man nix machen..
doof ist auch dass du nach 1 1/2 jahren damit ankommst.
...
und wenn die bei hp so sachen austauschen ist das von denen auch nur eine freiwillige leistung

Ob was kaputt ist ist unklar das stimmt soweit, aber wieso hätte er das Gerät einschicken sollen als noch alles funktionierte? Fehler treten nunmal nicht immer schon beim Kauf auf.
Übrigens der TS hat ein Gerät von Samsung ;)

Am einfachsten wäre es wenn man die Temperaturen auf einem zweiten Modell vergleichen könnte. Frag doch mal im ... gibt es ein Samsung Service Forum(?) ... nach ob mal jemand z.B. 10min. den 3D Mark laufen lassen und die Temperatur mitloggen lassen kann. Dann machste das gleiche und vergleichst.
Normalerweise hätte das der Samsung Service schon machen müssen als du es dorthin geschickt hattest, aber nunja ... soweit zur Theorie.

P.S. Wenn du z.B. den 3D Mark ein paar Minuten laufen läßt und deine GPU dann runtertaktet, ruckelt es dann? Also ein erkennbarer vorher nachher Effekt. Das wäre doch ein Ansatzpunkt für eine prima Fehlerbeschreibung. 3D Mark(Link auf dem Desktop) ruckelt nach 10 min. Damit das Notebook eingeschickt und dann kann der Techniker was draus machen ;)
 
Zuletzt bearbeitet: (P.S.)
H

hanussen

Gast
Kommt es zu Systemabstürzen aufgrund einer Überhitzung (egal ob provoziert oder nicht)??: Wenn du hitzebedingte Systemabstürze produzieren kannst wäre das für mich definitiv ein Garantiefall, dann greift auch die Regel mit den oben erwähnten Nachbesserungsversuchen.

Gruß Hanussen
 

ChrizShaddiX

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.292
Zitat von vander:
Ob was kaputt ist ist unklar das stimmt soweit, aber wieso hätte er das Gerät einschicken sollen als noch alles funktionierte? Fehler treten nunmal nicht immer schon beim Kauf auf.
Übrigens der TS hat ein Gerät von Samsung ;)

das mit hp war auf den post von mojzika1 bezogen ;)

und wenn er es in den ersten 6 monaten nach dem kauf gesagt bzw getestet hätte , hätte er evtl die chance auf ein neugerät gehabt durch die gewährleistung des händlers. das meinte ich damit dann müsste es nämlich nicht zu samsung sondern kann ein neugerät verlangen wenn der mangel von anfang an da war ;)
setzt natürlich voraus dass es von anfang an so heiß wurde sodass die grafikkarte runtertaktet ;)
 

vander

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.281
@ChrizShaddiX
Dann hatte ich dich falsch verstanden und auch noch zwei mal, ich glaub ich werde alt :(
 
Top