Notebook reparieren (Festplatte ausbauen)

Jin222

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
87
#1
Hallo Freunde,

ich benötige mal wieder eure Hilfe.
Ich würde gerne einer Freundin helfen Ihren Laptop zu "retten", bei Ihr ist wohl die Festplatte kaputt.
Der Laptop hängt sich beim booten auf, in dem Menü "Windows normal starten, Abgesicherter Modus usw.".
Hier ist nichts zu machen, total freeze.

Fällt hier jemandem was ein, das man tun kann? ich kenne mich leider nur mit Desktop PC`s etwas aus aber wüsste nicht was man hier tun soll.
Nun ist es so, dass wichtige Daten auf der Festplatte sind, die gerettet werden sollten.
Kann ich diese Laptop Festplatte irgendwie an meinen PC anschließen? ich habe noch nie einen Laptop aufgemacht.

Es ist folgendes Modell "Sony VAIO - SVF152C29M"
Hier ist lt. dieser Seite (https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/de/a/23010/kw/Sony-Vaio-Fit-15-SVF152C29M)
eine "500GB - Serial ATA - 5400" Festplatte verbaut.

Für eure Antworten bedanke ich mich vielmals im Voraus!

LG Jin
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.221
#2
Müsste unten am Boden 2 Wartungsschächte haben die Du durch lösen von ein paar Schrauben aufkriegst: Einer für den RAM und einer für die HDD.
Würde gleich ne SSD verbauen (z.B. https://geizhals.at/sandisk-plus-240gb-sdssda-240g-g26-a1458806.html?hloc=de) wenns Budget und der Speicherplatz erlaubt.
Austauschen selber sollte nicht weiter schwierig sein wenn Du das mit dem Schrauben lösen hingekriegst hast und Dich mit normalen PCs auskennst. Der Akku vor dem Ausbau entfernen, wäre auch noch gut (damit da kein Strom mehr fliesst).

An PC anschliessen per externen Gehäuse und USB (HDD da einbauen und an PC anschliessen): https://geizhals.at/logilink-ua0256-a1673210.html?hloc=de
Achtung: Sollte die HDD wirklich defekt sein, kann es u.U. zu Hänger und Verzögerungen am PC führen; ansonsten solltest Du normal auf die Daten zugreifen und diese sichern können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
726
#4
Hallo Freunde,

Kann ich diese Laptop Festplatte irgendwie an meinen PC anschließen? ich habe noch nie einen Laptop aufgemacht.
Es ist folgendes Modell "Sony VAIO - SVF152C29M"
LG Jin
ja wenn du sie ausgebaut hast am besten direkt am PC anschließen oder falls vorhanden in ein externes Gehäuse einbauen.

und wie schon erwähnt ne ssd neu verbauen;)
https://www.youtube.com/watch?v=_GJuFTklsvI

hier ist der "Ausbau der HDD" beschrieben. viel Erfolg
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

Jin222

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
87
#5
Ihr seid die Besten! :) vielen Dank für eure schnelle Hilfe, das hört sich super an, sollte ich hinbekommen denke ich.

Das heißt ich kann die Festplatte an meine Anschlüsse im PC anschließen?

Habe einen relativ aktuellen mit i7, Geforce GTX1070 und SSD sowie HDD festplatte, da müsste einer der Anschlüsse auch vom Netzteil eigentlich passen oder?
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.063
#8

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
17.137
#9
Die 7,50 € für ein Gehäuse kann man sich aber sparen. Ist zwar der elegantere Weg, aber die Kabel passen auch so in die HDD. Man muss sie dann nur im Gehäuse irgendwo hinlegen. Oder, wenn Platz ist, kurz mit Schrauben im Gehäuse fixieren.
Nicht, dass sie im Betrieb runter fällt und dann wirklich kaputt ist.
 

Jin222

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
87
#10
:) Danke für beide Vorschläge, ich werde es mal versuchen ohne was anzuschaffen. Sofern die Kabel passen wäre das Klasse, ansonsten bestelle ich die USB Variante.

Ihr auf jeden Fall alle meine Fragen zu 100% beantwortet, Klasse community ! einfach toll, dass es solche Leute gibt.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
10.221
#11
Klar kann man das auch direkt im PC anschliessen. Wobei das direkt an einem SATA Port anschliessen auch ggf Probleme mit sich bringt - z.B. wenn der PC dann plötzlich von dieser HDD bootet weil sich das UEFI automatisch drauf umstellt (sollte nicht aber auch schon gehabt). Dann wurstelt Windows drauf rum, versucht Treiber für den PC zu laden, startet die Reparatur und verändert u.U. das Windows da drauf so dass es nachher auch nicht mehr auf dem Notebook läuft. Auch während des Betriebs kann es zu unerwünschten Effekten kommen, da hat man bei USB einfach wesentlich weniger Stolperfallen. Ging mir eher um diese Punkte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
17.137
#12
PK Lawnmower. Allerdings startet das System ja jetzt schon nicht mehr aufm Laptop :evillol:.
Man sollte vielleicht beim ersten Booten im BIOS nachsehen und über das Bootmenü manuell die Platte mit dem Windows des PCs auswählen.
Dann sehe ich da keine Probleme, es geht ja hoffentlich nur darum mal eben die Daten runter zu kopieren.

Danach dann schauen ob es der Festplatte gut geht mit CrystalDiskInfo. Wenn die OK ist, hats vielleicht wirklich nur Windows zerlegt. In den Laptop einbauen, neu installieren und der Laptop läuft wieder. So der einfachste Weg.
 

Jin222

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
87
#13
Ich verstehe was du meinst Lawnmower, ist sicher die bessere Variante, will ihr den Laptop aber schnellstmöglich richten. Wenn ich was bestelle und wenig zu Hause bin wird das schwierig und da bietet sich die unprofessionellere Version eher an.

Genau Smily :) das habe ich vor und hoffe dass es nur das Betriebssystem ist, das einen Schuss hat, wäre die beste Variante.
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.063
#14
Was meinst du eigentlich mit "Festplatte kaputt" bzw wie kommst du darauf, dass die HDD defekt ist (im Sinne eines Hardwaredefekts)? Denn getestet hast du die HDD ja nicht, wenn dein OS nicht mehr startet.
Die von dir beschriebenen Fehler könnten ja aber auch an der Software/Betriebssystem liegen und evtl. durch eine Neuinstallation behoben werden.
Aber klar, bevor du irgendetwas machst, erst die Daten sichern, klingt ja danach, als ob bisher auch keine regelmäßige Datensicherung durchgeführt wird.
Hast du dich jetzt denn auch für eine SS entschieden? Kommt natürlich drauf an wie viel Speicherplatz du benötigst und das wiederum macht die SSD evtl. etwas teurer. Aber eine SSd würde auf jeden Fall einen spürbaren Mehrwert bringen.
Ich bleibe dabei, ein externes 2,5 Zoll Gehäuse kaufen und damit die HDD anschließen und dann als erstes Daten sichern. Danach kann man zb mit Crystal Disk Info oder anderen Tools die HDD prüfen ob diese wirklich defekt ist. Und wenn doch nicht, einfach Windows neu installieren und beim Wechsel auf SSD könnte man zusätzlich die frei gewordene HDD (wenn sie noch in Ordnung ist) zusammen mit dem ext. Gehäuse als ext. Datensicherungsmedium verwenden.
Welches OS ist denn drauf? Bei der Gelegenheit zb auch gleich auf Windows 10 wechseln...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top