NTLDR is Missing und Windows Wiederherstellungskonsole nicht möglich

addie

Newbie
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2
Ich habe ein gröberes Problem mit meinem Notebook (HP nc6320) worauf
WindowsXP installiert ist.
Beim Bootvorgang des Notebooks erscheint folgende Meldung:
NTLDR is missing

Hab dann in vielen Forums gelesen, dass man mit der WinXP
Wiederherstellungskonsole dieses Problem wiefolgt fixen kann:
copy e:\i386\ntldr c:\
copy e:\i386\ntdetect.com c:\

edit boot.ini

oder wenn MBR defekt ist folgendes:
fixboot/fixmbr

Allerdings habe ich das Problem überhaupt auf die
Wiederherstellungskonsole zu gelangen, wo ich diese Befehle eingeben kann:

Wenn ich mit der WinXP-CD boote folgt nach einer gewissen Zeit die
Meldung:
Es konnten keine installierten Festplattenlaufwerke gefunden werden.
...
Die Installation kann nicht fortgesetzt werden. Drücken Sie die
F3-Taste, um die Installation abzubrechen.

Es gäbe ja noch die Möglichkeit mit einer Windows Boot Diskette die
obenstehenden Files zu kopieren. Allerdings hat das Notebook kein
Floppy Drive.

Habe auch schon mit BartPE und Knoppix versucht die Daten zu retten,
allerdings habe ich keine Daten (vorhanden Partitionen) finden können.

Auf dem Notbook ist auch noch der "HP Backup and Recovery Manager"
installiert, welcher mit F11 beim Booten gestartet werden kann. Dort
kommt aber nach einer gewissen Zeit die Meldung: "Cannot Open
C:\PRELOAD\BASE.INP: 11"

Ich denke das Problem liegt daran, dass die Boot Partition defekt ist uns so nichts mehr gefunden werden kann. Gibt es andere Möglichkeiten als mit einer Boot Diskette Befehle auf dem DOS Prompt ausführen zu können?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Wenn keine Platte gefunden wird, solltest Du mal im Bios nachsehen ob sie überhaupt erkannt wird. Wenn nicht mal nachsehen ob sich ein Kabel gelöst hat, sonst zum Händler gehen und nachsehen lassen woran es liegt, ist doch bestimmt noch Garantie drauf (vorsicht beim öffnen, Garantieverlust??) Die Wiederherstellungsconsole kannst Du starten auch ohne Platte, dazu musst Du die Reparatur auswählen und nicht die Install.
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Die Festplatten bei Notebooks sind i.d.R. nicht mehr mit einem Kabel angeschlossen und stecken eher in einem Slot, der mit einem Wechselrahmen zu vergleichen ist.
Wenn Du schon mit einer Knoppix hantiert hast, hättest (und kannst noch einmal) einmal die Kernelmeldungen (nachträglich mit dmesg in einer Shell) durchgehen können, dort sollten Meldungen (Fehler?) zum Drive zu finden sein. Mit fdisk /dev/hda (Hilfe/mögliche Commands wird/werden automatisch ausgegeben) sollte man feststellen können, ob der Drive noch eine Partitiotabelle hat.
 

addie

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2
Wenn keine Platte gefunden wird, solltest Du mal im Bios nachsehen ob sie überhaupt erkannt wird. Wenn nicht mal nachsehen ob sich ein Kabel gelöst hat, sonst zum Händler gehen und nachsehen lassen woran es liegt, ist doch bestimmt noch Garantie drauf (vorsicht beim öffnen, Garantieverlust??) Die Wiederherstellungsconsole kannst Du starten auch ohne Platte, dazu musst Du die Reparatur auswählen und nicht die Install.

thx für deine Antwort. Im BIOS gibts ein HDD-Selbstest. Wenn ich diesen starte erscheint nach einer kurzen Zeit eine Meldung: "Fehler: Lesefehler". Denke nicht, dass sich ein Kabel gelöst hat. Wie bereits erwähnt ist die Platte in einem Slot.
 
Top