Nun doch Desktop-PC für Fotobearbeitung und -Verwaltung

K

Kaffeesahne

Gast
Moin liebe Forenmitglieder!
Ich bin ja auf dem Absprung von Apple zu Windows und wollte als Hobbyfotograf einen Windows-Ersatz für mein MacBookPro Retina 15" late 2013 ( 16GB RAM, 512 GB SSD, i7 ).
Ich hatte mich jetzt für das Asus N551JQ-CN037H Notebook / 15,6" Full-HD / Intel Core i7-4710HQ / 16GB / 1000 GB + 128 GB / GTX 845M / Win8.1 für 1299€ entschieden. Leider fing das Trackpad nach zwei Tagen an zu klappern und auch das IPS-Panel ist für mich so mittelmäßig.
Auch hatte ich etwas das Gewicht unterschätzt.

Nun habe ich mir überlegt:
1. Anschaffung eines Desktop-PC für die Bildverarbeitung und -verwaltung mitels Adobe CC ( Lightroom, Photoshop ), möglichst mit 2 SSD als RAID und einer ca 1-2 TB HDD sowie einem Display-Port-Anschluß für meinen IIYAMA Prolite XB2779QS-W1 68,5cm 27Zoll WIDE LCD mit einer Auflösung von2560 x 1440 Pixel.
2. Anschaffung eines kleinen 13" Laptops für den restlichen Kram , wie Musik, Mails, Office, Bildervorschauen unterwegs.

Denn wenn ich mir so meinen Workflow ansehe, ist es doch so, dass ich meist unterwegs die Fotos schon mal sichte, evtl. aussortiere und dann zu Hause am großen Monitor anfange, zu bearbeiten.

Nun meine Frage: Was eignet sich als Desktop? Welche Komponenten? Wer baut mir sowas zusammen? Er sollte möglichst leise sein, d.h. ja, ein gutes Kühlkonzeot haben. Und ein , ich sag mal, neutrales Gehäuse. Ich bin kein Gamer, daher möchte ich auch sowas Buntes nicht.

Beim 13" Laptop werde ich mal schauen.

Ich rechne für den Desktop so um die 1000-1300€. Wäre das realistisch?

VG
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.289
Wer baut zusammen? Z.B. Hardwareversand. Alternativ: Liste unserer Helfer in deiner Nähe aufrufen und da um Hilfe bitten.

EDIT: SSD als Raid 0 wurde schon mehrfach drüber berichtet....bringt wenig bis nichts. Wenn du diesen Modus meintest...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.542
Wäre es nicht einfacher ein Monitor (z.B. der Thunderbolt Ding) nebst Tastatur und Maus sowie eine externe Festplatte zuhause zu haben? Das Notebook ist ja ordentlich ausgestattet.
Oder was ist der konkrete Grund für den Wechsel von Mac auf Windows?
 
K

Kaffeesahne

Gast
Danke für die Zusammenbau-Tipps.

Tja, einfacher wäre natürlich, das MBPr zu behalten. Aber ich habe seit den ganzen Updates so viele Probleme mit dem System ( WLAN funktioniert oft nicht, viel zu oft kommt beim einfach Öffnen von iTunes der Beachball ), dass ich es irgendwie leid bin. Früher war ich ein sehr großer Apple-Fan, hatte immer iPhones und iPads. Doch dieser Goldene Käfig, in dem man steckt, machte mich mehr und mehr unzufrieden. Nun habe ich bereits keine iDevices mehr, verwende Samsung mit Android und das gefällt mir wesentlich besser.
Und in diesem Zuge dachte ich: Mach Nägel mit Köpfen.
Dass man z.B. bei einem Defekt nicht einfach das MBPr mehr aufschrauben kann und z.B. eine neue Platte reinsetzen kann, ärgert mich. Bei meinem 2011er Modell ging das anstandslos.
Die Sache ist ja, dass ich heute beim Verkauf des MBPr noch ganz gut Geld bekomme.
Und das dann in neue Hard- und Software mit Windows investieren kann.
Und ich muß zugeben: Diese " fehlende " Ordnerstruktur bei OSX hat mich immer irgendwie irritiert und ich wußte teilweise nicht, wo denn nun die Dateien, gerade z.B. in iTunes, liegen.
Dabei soll OSX so viel einfacher sein als Windows. Mh, finde ich irgendwie nicht.
 
K

Kaffeesahne

Gast
Ich habe keine Windows-Lizenz, falls Du das meinst.
Für die von mir verwendeten Programme der Adobe CC gilt, dass ich diese sowohl auf einem Mac als auch auf einem Windows-Rechner laufen lassen kann, da es ja eine Mietvariante von Adobe ist.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.542
OK, erfrischene und ehrliche klingende Erklärung ;)

Monitor brauchst auch noch dazu?
An und für sich würde sich was im Bereich Quad Core CPU (evtl sogar ein E3 Xeon) mit separatem Kühler, H97 Board, 2 x 4 GB RAM, 250 - 512 GB SSD, zusätzliche 2-3 TB Datenplatte, eine Einsteiger-Grafikkarte à la GTX 750 Ti (ggf reicht aber auch die GPU aus dem Prozessor), ein Marken 400W Netzteil, ein Gehäuse mit min. 2 leisen Lüftern sowie eine Windows Lizenz anbieten.
Falls Monitor wäre sicherlich was im Bereich 27 Zoll 1440p IPS sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kaffeesahne

Gast
OK, erfrischene und ehrliche klingende Erklärung ;)

Monitor brauchst auch noch dazu?
An und für sich würde sich was im Bereich Quad Core CPU (evtl sogar ein E3 Xeon) mit separatem Kühler, H97 Board, 2 x 4 GB RAM, 250 - 512 GB SSD, zusätzliche 2-3 TB Datenplatte, eine Einsteiger-Grafikkarte à la GTX 750 Ti (ggf reicht aber auch die GPU aus dem Prozessor), ein Marken 400W Netzteil, ein Gehäuse mit min. 2 leisen Lüftern sowie eine Windows Lizenz anbieten.
Falls Monitor wäre sicherlich was im Bereich 27 Zoll 1440p IPS sinnvoll.
Einen Monitor hab ich, einen Iilyama 27" mit einer Auflösung von2560 x 1440 Pixel.
Ok, was würde denn Deine Version kosten, die Du mir vorgeschlagen hast?
Besten Dank schon mal für die Mühe.

Und bezüglich der " frischen und ehrlichen Erklärung ": Da bin ich recht straight, denn nur so kann ich ja erklären, wo der Schuh drückt und hoffen, dass mir geholfen wird und ich Tipps bekomme.:)
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.542
Ich denke coasterblog wird hier noch was posten, ich warte mal ab was da kommt.
Ansonsten würde die 1000 Euro Zusammenstellung von https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/ sicherlich am ehsten zutreffen; ohne die dicke Grafikkarte, mit 400W Netzteil und CPU eher gleich ein E3 Xeon.

Datenplatte müsstest Du noch angeben mit wieviel Speicherplatz Du rechnest, ich denke als Fotograf wird man mit RAW Dateien schnell mal viel Platz benötigt.
Und wie siehts aus mit Backup - hast Du da was? Ansonsten würde sich da ein externer USB 3.0 Speicher anbieten, bei 1300 Euro sollte der eigentlich noch ins Budget passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.289
Jo, kommt noch was. Bin grad eingebunden und finde nicht die Ruhe zur Zusammenstellung, wird aber kommen. Hilfreich wären noch vom TE die Angaben ob das Budget ausgereizt werden soll und die Wahl des Cases (auf oder unter dem Schreibtisch).
 
K

Kaffeesahne

Gast
Moin!
Gerne unterm Schreibtisch stehend.
Die 1300 Euro-Marke kann kann ausgereizt werden.
Ja, ans Backup hab ich nicht gedacht! Das wäre sicher seeeehr sinnvoll.
VG
 

Windows3.11Begi

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
20
Hallo!

Als Datenplatte kann ich die HGST Deskstar HSD724040ALE640 empfehlen. Ist eine 4 TB Platte mit einer sehr hohen Ausfallsicherheit.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.542
Habe doch mal was selbst noch zusammengestellt:

Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30 Ghz http://geizhals.at/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html ab €244
EKL Alpenföhn Brocken 2 http://geizhals.at/ekl-alpenfoehn-brocken-2-84000000094-a912549.html?hloc=at&hloc=de ab €34,85
Gigabyte GA-H97-D3H http://geizhals.de/gigabyte-ga-h97-d3h-a1107992.html ab 91,92
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-16gb-bls2cp8g3d1609ds1s00-a739120.html ab 113,28
MSI Radeon R7 250X, 1GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort http://geizhals.at/msi-radeon-r7-250x-v271-050r-a1087577.html?hloc=at&hloc=de ab €87,77
be quiet! Straight Power 10-CM 500W http://geizhals.at/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html?hloc=at&hloc=de ab €87,07
Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s http://geizhals.at/crucial-mx200-250gb-ct250mx200ssd1-a1215088.html?hloc=at&hloc=de ab €112,94
HGST Deskstar 7K4000 4TB, SATA 6Gb/s http://geizhals.at/hgst-deskstar-7k4000-4tb-hds724040ale640-h3ik40003272sw-0f14681-a682487.html?hloc=at&hloc=de ab €170,92
Nanoxia Deep Silence 1 Rev. B anthrazit, schallgedämmt http://geizhals.at/nanoxia-deep-silence-1-rev-b-anthrazit-nxds1ab-a1239441.html?hloc=at&hloc=de ab €107,84
Windows 8.1 x64 http://geizhals.at/microsoft-windows-8-1-64bit-deutsch-pc-wn7-00619-a1009061.html ab 84.90

Für Backup:

Western Digital Elements Desktop schwarz 4TB, USB 3.0
http://geizhals.at/western-digital-elements-desktop-schwarz-4tb-wdbwlg0040hbk-eesn-a1096388.html?hloc=at&hloc=de ab €129,95

Alles zusammen müsste so +/- 1260 Euro ergeben.

Anmerkungen:


  • RAM mit 2 x 8 GB; System lässt sich auf bis zu 32 GB aufrüsten.
  • 500W Variante vom Netzteil weil nur ab dieser Dimension mit Kabelmanagement.
  • Radeon 250X da alle wichtigen Anschlüsse vorhanden sind (DVI, HDMI 1.4, DP 1.2).
  • Nanoxia Deep Silence 1 Rev. B anthrazit, schallgedämmt --> sehr gutes Gehäuse, leise, super Verarbeitung.
    Eine gute Alternativ im ähnlichen Preisbereich wäre z.B. das Fractal Design Define R5 (https://www.computerbase.de/2014-11/fractal-design-define-r5-im-test/)
 
Zuletzt bearbeitet:

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.289
Ok, leider hatte ich nicht soooo die Ruhe wie ich mir das gedacht habe. Darum fände ich es auch schön wenn auch andere hier nochmal ´drüber gucken oder evtl. auch andere Vorschläge machen.

Ich habe den TE jetzt mal beim Wort genommen und keinerlei Gaming berücksichtigt; eher eine gute kräftige Maschine für seine Bearbeitung und massig Ablage. Der Rechner kann via HDMI oder DP an deinen vorhandenen Monitor mit nativer Auflösung angeschlossen werden. In diesem Paket ist "nur" die integrierte Intel HD Grafik drin, die aber deinen Ansprüchen genügen sollte.

Windows Lizenz ca. 90€ (da wo es sie grad billig zu bekommen ist)
SSD 256 GB Crucial M550
2 x 4TB Platte als Datengrab und Backup
i7 4790, 4x3,6 GHz
16 Gig RAM
Mainboard
Netzteil
CPU Lüfter
Gehäuse
DVD Brenner

Summe grob 1210€, dazu Tastatur/Maus nach Belieben und evtl. je nach Lieferumfang des Mainboards noch 2 SATA Kabel für ein paar Euro. Kartenleser hattest du nicht erwähnt... muss notfalls in die Rechnung mit rein. Optional für wenig Geld ein externes Gehäuse für die 2. 4TB Platte, falls du da flexibler sein willst. Gibt es ab 20€.

@TE: Passt das, passt es nicht...?! Gehäuse etc sind immer Geschmackssache, da kannst du gerne ändern.

Wenn man mich verbessern möchte kein Ding, bin grad auch etwas hier am hin- und her hüpfen und hab evtl. etwas übersehen.

EDIT: ahh, Lawnmower...danke für deine Unterstützung :) Ich bin hier echt grad am rotieren und komme kaum zu was ^^ Auch eine gute Wahl! Jetzt liegt es weiterhin am TE.

EDIT 2: wegen des Zusammenbaus...wie schon erwähnt: unsere Helfer (siehe auch meine Signatur) oder halt Hardwareversand.de oder auch mindfactory.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kaffeesahne

Gast
Vielen lieben Dank Euch beiden!!!!
Das ist ja super!
Tastaur, Maus sind mittlerweile vofhanden. Einen Kartenleser, genau, den hab ich vergessen.
Das ist ganz toll von Euch und ich werde mir die Zusammenstellung der beiden Vorschläge mal in Ruhe über die Osterfeiertage ansehen.
Nochmals ganz herzlichen Dank :):):)
 
Top