News Nvidia stellt CUDA 2.2 Beta vor

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.146
ich finde nach wie vor: abwarten und Tee trinken.

Meiner Meinung nach sollte ein einheitlicher Standard her, der auf jeder GPU läuft und supportet wird...aber bis dahin wirds wohl noch dauern..
 
M

mc.emi

Gast
nennt sich OpenCL. aber bis der angekündigte tee endlich serviert wird, ist er bestimmt schon kalt...
 

Sign_X

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
Gähn, Post Mar 18 2009, 08:31 PM.

Macht besser noch ein paar tolle "Angebote" in den Nachrichten: Kühler, Soundsysteme ...

Und nicht vergessen, kommt daher, vertraut auf, setzt auf ... etc. :D
 

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.146
nennt sich OpenCL. aber bis der angekündigte tee endlich serviert wird, ist er bestimmt schon kalt...
eben nicht!

korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber meines Wissens ist OpenCL eher ein PhysX-Pendant, das hat aber nix mit Stream oder CUDA zu tun.

So weit ich weiß ist OpenCL eben für Physikberechnungen und die Laufzeitveränderung von 3D-OpenGL-Objekten etc. gedacht...also in etwa dasselbe Prinzip wie nVidia mit PhysX.

Stream und CUDA hingegen erlauben ja komplettes GPGPU, also auch normale Programme etc., ob nun Simulationen, 3D-Rendering, Soundschnitt oder einfach eine Office-Suite auf der GPU zu berechnen.

Das ist schon was ganz anderes als OpenCL.

Korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege.
 

acc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
852
opencl ist sowas wie cuda/stream, nur eben für den programmierer gpu-unabhängig.
 

Drakonomikon

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.199

Dabus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
324
Der das/dass Fehler bezieht sich aber auf das Wort "Tool" und somit muss man "das" schreiben.

Naja, zurück zum Thema :D
 
A

Adam Gontier

Gast
Das "das" ist ein Relativpronomen, welches sich auf "das Tool" rückbezieht.

Naja, ich finde das mit CUDA und PhysX und dem ganzen Zeug zu 80% Marketing und zu 20% kommt es in Spielen, wie Mirrors Edge vor.
Und jetzt steigern die das auf 90% Marketing und nur 10% Spiele...
Wo ist Kasmopaya???
 

pminnieur

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
222
Ja, echt, los, Spielebenchmarks mit CUDA 2.2 Beta. Wieviel FPS haben wir jetzt mehr bei nVidia-Karten?! :D

Sorry, musste ich unserern CS'lern einfach mal vorwegnehmen (:
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Ja Moin, einige von uns müssen tatsächlich arbeiten und bei dem Wetter nach der Arbeit auf schnellsten Wege in den Biergarten. :schluck:

Ich dachte eigentlich die News erklärt sich von selbst.

Mit dem Visual Profiler ist es möglich, die Performance bereits geschriebener CUDA-Programme zu verbessern

Darüber hinaus unterstützt CUDA 2.2 nun Windows Server 2003 sowie Windows Server 2008, wenn die Tesla-Karten C1060 oder S1070 verwendet werden.

Mit anderen Worten, CUDA wird eine noch höhere Watt/Perfomance erreichen als zb. CPU oder ATI Stream.


Die offiziellen Änderungen wie folgt:
http://forums.nvidia.com/index.php?showtopic=92416
A brief overview of CUDA 2.2 beta features:

1. Zero-copy support (see this thread for more information)
2. Asynchronous memcpy on Vista/Server 2008
3. exturing from pitchlinear memory
4. cuda-gdb for 64-bit Linux (it is pretty great)
5. OGL interop performance improvements
6. CUDA profiler supports a lot more counters on GT200. I think this includes memory bandwidth counters (counters for each transaction size) and instruction count. In other words, you can very easily determine if you're bandwidth limited or compute limited, which makes it far more useful than it used to be.
7. CUDA profiler works on Vista
8. >4GB of pinned memory in a single allocation (except in Vista, where the limit is still 256MB per allocation, but I think this is going to be raised between now and the final release)
9. Blocking sync for all platforms. Whether this made it into the headers for the beta, I'm not entirely sure--I've heard conflicting reports and need to check this afternoon. Basically, it's a context creation flag where instead of spinlocking or spinlocking+yielding when a thread is waiting for the GPU, the thread will sleep and the driver will wake it up when the event has completed. It's not the default mode because you're at the mercy of the OS thread scheduler which will sometimes increase latency, but if you want to minimize CPU utilization, it's very nice.
10. Officially supports Ubuntu 8.10, RHEL 5.3, Fedora 10


There's one last feature that didn't make it in the beta that I think is the best feature in 2.2 (even compared to the dramatically improved profiler, zero-copy and the 64-bit debugger), but I don't want to spoil it...
Tja dann hat er doch die Katze aus dem Sack gelassen bis zur finalen Version sollen dann außerdem:
11. Yeah. In 2.2 under Linux, you can use nvidia-smi to designate a GPU as supporting multiple contexts, a single context, or no contexts. You can query this in CUDART, plus we give you some convenience features to make this easy. So, you have multiple GPUs and multiple MPI processes that need GPUs--no problem. Set all your GPUs to single context mode (aka compute exclusive mode), don't call cudaSetDevice() (or you call the new function to set the valid list of possible devices), and run your app. One process will grab the first GPU, the other will try the first GPU and fail because the context already exists, then (assuming you use CUDART) it will silently retry and create a context on the next GPU. Once you're out of GPUs, context creation will fail.

In other words, all of the problems that Seppo mentioned just go poof and disappear.
Ein weiterer Punkt der erst in dern finalen Version interessant wird.

12. With 2.2 coming in the not-too-distant future, I think it's time to talk about the Windows-specific feature that wasn't included in the beta. As you can probably guess by the subject, we're going to ship a test version of cudart.dll compiled with /MD in a separate package from the rest of the 2.2 toolkit (but it should be out simultaneously or very soon after the main 2.2 release) for people to try out. We're not committing to supporting this going forward or anything like that at this point--we just want some feedback to see if this is useful. I'm not a C# or CLR guy or anything like that, but I'm guessing this will allow you to mix CUDART, C#, all that stuff that people have asked us to support.

If people really like /MD (and based on the number of complaints about the lack of /MD I've seen I'm pretty sure you guys will), we'd certainly like to support it going forward. However, this brings us to a problem; for a lot of reasons, we don't want to support both /MD and /MT. So, we thought we'd just put the question out there. Does anyone have a really good reason why they'd need to stick with /MT as opposed to moving to /MD? From what I know on the subject, I can't think of any reason besides the need to change your project settings, but I'm not the most knowledgeable about Windows internals. There's certainly a possibility that I've missed some giant MSDN advisory claiming that /MD should never be used for anything...

Kurz CUDA 2.2 ist für Programmierer nun noch besser einsetzbar und quasi "Geek heaven"
Für die User ist vorallem die Performancesteigerung interessant. Performance-Tests sollte es erst mit der finalen Version geben um die Beta-Bugs auszuschließen und dann kann man sagen um wieviel sich Programme wie Folding@Home oder PhysX gesteigert haben. ;)


Es gibt Gerüchte das NV PhysX über OpenCL frei gibt, also wird es wahrscheinlich ATI mit DX 11 auch problemlos nutzen können, genauso wie NV über OpenCL Havok GPU-Physik nutzen kann. Möge die bessere Physik Beschleunigung gewinnen...

Damit würden sich die 2 exklusiven Vorteile ausgleichen NV hat durch DX 11 dann auch DX 10.1 und ATI hat durch DX 11 dann auch PhysX.

OpenCL: http://de.wikipedia.org/wiki/OpenCL
https://www.computerbase.de/forum/threads/programme-die-mit-der-gpu-rechnen.426771/page-2#post-5398995

Und nun viel Spaß beim diskutieren, muss dann mal weg :cool_alt:

MFG Kasmo
 
Zuletzt bearbeitet:
Alternate Palit Beat the Beast
Top