Office PC für Eltern [ca. 200€]

athlonforever

Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.553
Moin,

der PC von meinen Eltern, gibt so langsam den Geist auf.

P3 700Mhz
320 RAM
30GB HDD

Nun planen wir nen günstigen PC zu kaufen.
Gehäuse (ATX), CD-Brenner (Sony) und Netzteil (BeQuiet 350Watt) hab ich noch.
Festplatte sollte auch ne neue sein.

Anwendungsgebiet:
Internet (ebay :D) und Office (Word, Excel) sind die Hauptaufgaben. Preis so um die 200€.

Hab schonmal was zusammengestellt.

Siehe Bild

Bei Mindfactory ist kein Sempron verfügbar, deswegen Athlon64, außerdem weiß ich nicht, was ich von nem Sempron halten soll. Graka Onboard sollte ausreichen. Der 800er RAM kostet 3€ mehr, also warum nicht :cool_alt:

Was haltet ihr davon? Versand kostet ja nix, wenn ich nachts bestelle.

mfg
 

Anhänge

PC Sweeper

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
585
Passt^^
Mehr kann man mit 200€ wirklich nicht anfangen...
Aber was ist mit einer Garfikkarte? Oder hat das Mainboard einen Monitor-Anschuss?
 

DefCon_drei

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
44
Hallo,


vor allem bei Office- und Internet-PCs mit Nutzungsdauern jeneseits von vier Jahren, würde ich ein Sockel754-System nehmen, da er Preis-Leistungstechnisch nicht zu schlagen ist. Folglich mein Vorschlag:

Sempron 2800+ boxed: 33€
Asrock K8NF6G-VSTA : 44€
250GB Maxtor SATA2: 56€ (Preis-Leistungssieger, weniger GB lohnt nicht)
512MB Infineon DDR400: 47€


Macht insgesamt 180€ (bei Mindfactory).
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Naja, also ich find deine Zusammenstellung gut! Imho ist der AM2 einem ja nun wirklich hoffnungslos veraltetem S754 Sys immer vorzuziehen! :)

Schau dir mal meine Zusammenstellung an... Sind fast 200€ und das Board ist deutlich besser- hat nen DVI Port! Und bisher sind bei mir 4 von 5 verbauten Asrock Bords nach einiger Zeit - ohne weitere Manipulationen - verreckt, ok das waren Sockel A Boards aber naja...
CPU ist zwar nur ein Sempron, aber der reicht auch dicke!
Ach ja, meine Zusammenstellung ist von hardwareversand.de
lg


Dein Asrock scheint auch nen DVI Port zu haben... Also passt das auch, nur wie gesagt ich wollte es ja zuerst auch nicht glauben, aber Asrock ist nicht gerade die hochwertigste Ware, müsst ihr wissen schließlich soll der PC ja auch ne Weile laufen...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
das asrock schlecht war liegt schon lange her, die bauen heute schon recht stabile und gute boards. Ich selber habe bis jetzt bei meinen verbauten und von Freunden noch keine Beschwerde gehört.

übrigends soll das asus board derbste probleme machen was treiber und stabilität angeht (siehe geizhals), das hast du mit dem asrock von mir nicht, da ich es selber auch besitze weiss ich wovon ich rede ;)

Meine Preis incl Versand: 186.84 €
 

Anhänge

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Hmm kay... Na wenn das so ist, dann würde ich wohl auch das Asrock Bord nehmen, auch wenn ich mir persönlich denke ich keins mehr kaufen würde. Am Anfang liefen die ja auch alle Top, bis dann Kondensatoren schlappmachten etc. aber naja... ;)
Wenn das Asus Board so'n Stress schiebt, ist das natürlich keine Alternative!

lg
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.896
Im Test einer der letzten ct' ausgaben war das fazit genau umgekehrt - das Asus gewann den test während das asrock das schlusslicht bildete, den speicher in den standardeinstellungen nur mit halbem takt betrieb und sich mit manchen grakas erst gar nicht zum laufen bringen ließ...
 

athlonforever

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.553
Ich denke ich werde das Asrock mit DVI nehmen. Ich hatte auch mal nen AsRock gehabt und das lief sehr gut (war Sockel A).

Aber für nen Sempron kann ich mich immer noch nicht entscheiden.

Hat vllt einer nen vergleich zwischen den Semprons und den "kleinen" A64?
 

lnstinkt

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.158
Moin,

ich würde Dir zu diesem ASRock ALiveNF6G-DVI-Board raten.

Es bietet GB-LAN und - falls irgendwann erforderlich - einen vollwertigen 16x-Grafikkartenslot.

Außerdem würde ich momentan "nur" nen Sempron nehmen. Der reicht absolut aus. Wenn er irgendwann nicht mehr reicht, kann man sich was feines wie den 3800+ X2 EE holen, der momentan mit 120 EUR viel zu teuer für Office-Anwendungen ist (und ohne Vista Ultimate auch nicht notwendig).
 
Top