Onkyo Receiver nicht geerdet? Störung bei Berührung des Gehäuses

Hen12

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
12
Hi. Mein Onkyo TX-NR509 macht Probleme. Was in erster Linie auffällt ist, dass das Gehäuse auf der Rückseite bei Kontakt das Bild zum flackern bringt. Ich kann mir das nicht erklären.

Anschlüsse:

  • Beamer an Receiver (Ausgang)
  • PC an Receiver (Eingang)
  • XBOX One an Receiver (Eingang)

Wenn jetzt z.B. mein PC nur angeschlossen ist und ich wie unten im Video mit dem XBOX HDMI Kabel nur die Rückseite berühre, "rastet" der Receiver bzw. das Bild sofort aus. Irgendwelche Erdungsfehler? Ist der Receiver nicht abgeschirmt oder das HDMI Board kaputt? (Wurde 2016 ausgetauscht weil der Onyko Teil eines Produktionsfehler-Umtauschaktion war).

Weiter kann ich kein 1080p Bild von meinem PC flackerfrei über den Receiver an den Beamer bringen.
Ich kann es auch nicht genau eingrenzen oder erklären, aber niedrige Auflösungen klappen.

Danke für Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.466
Die Beschreibung ist nicht iemlich genau. Da ist es schwer zu helfen. Kam der Fehler plötzlich?
 

FeelsGoodManJPG

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
874
Hast du schon geprüft, ob z.B. ein Lautsprecherkabel ausgefranst ist und an das Gehäuse kommt?
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.466
Andere Steckerleiste, andere Steckdose. Kabel austauschen, ggf. durchmessen.
Alles mal anders aufstellen. Ich glaube nicht, dass der Onkyo Probleme macht...
Kam der Fehler plötzlich, seit wann?
 

Hen12

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
12
Ich habe jetzt mal ALLES ausgesteckt und den Receiver resettet. Alle HDMI Kabel sind einwandfrei.

(Video):
Jetzt ist der Receiver nur an und mit dem Beamer (Out) verbunden. Nichts anderes. Wenn ich jetzt mit dem HDMI der XBOX ans Gehäuse gehe entstehen wieder kleine Blitze am Berührpunkt. Das Bild flackert und tut dem Beamer nicht gut. Das muss doch am Receiver liegen?



Ich hole mir einen VSX 529 als Referenz. Wenn da alles klappt ... dann liegt es 100% am Onyko :D...:grr:
 

Hen12

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
12
Ich bin völlig fertig mit den Nerven.

Der andere Receiver: gleiches Problem.

Jetzt kommt es:

Wenn ich meine XBOX als Überbrückung nehme:

  • HDMI PC in Receiver IN
  • HDMI Receiver OUT in XBOX IN
  • XBOX Out in Beamer IN

dann funktioniert es. Leider ein zu großer Input-lag. Der Beamer und der Receiver wollen sich UMS VERRECKEN NICHT verbinden. Egal was ich mache. Diese Funkenbildung ist immer noch vorhanden.

Selbst physikalisch kann ich mir das nicht erklären. Wieso können diese Geräte auf einmal nicht mehr kommunizieren, sind aber beide voll funktionsfähig?!
 

Hen12

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
12
Ich glaube den Fehler gefunden zu haben.

Ja, es liegt am HDMI Kabel. Es liegt aber auch nicht am HDMI Kabel.
Alle Kabel funktionieren einwandfrei. (XBOX ->Beamer direkt)
Aber die Verbindung Receiver->Beamer will nicht bei 10m, auch nicht bei 5m .... ABER BEI 1m !!!
Das Signal ist schon sehr schwach, weil es durch irgend welche Störsignale geschwächt wird.
Bei 1m kommt noch was beim Beamer an, bei 5m schon nicht mehr.

(Wie gesagt, es hat mal funktioniert ... mehrere Jahre ... jetzt eben nicht mehr aus unerklärlichen Gründen).

Ich habe einen HDMI Repeater einmal mit und einmal ohne Mini-USB (Power) gekauft. Mal sehen wie das dann aussehen wird.
 

mannefix

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.466
10m kabel? sowas musste schreiben.
 

Hen12

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
12
Lag tatsächlich am Signal. Mit dem Verstärker funktioniert es, auch wenn gelegentlich kurz das Bild weg ist.
Offensichtlich ist die Kombo Receiver->Beamer nicht so funktionsfähig.

/Closed.
 
Anzeige
Top