Optimaler Anschluss - DVB-Sat Receiver zum LCD-TV

amd_24

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
Hallo liebe CBler,

habe dazu nichts konkretes finden können, deshalb wende ich mich hier an das Forum.

Vor einiger Zeit habe ich einen SAMSUNG LE32B530P erworben, den ich nun vorübergehend erst einmal mit einem normalen Sat-Receiver mit Scart-Kabel verbunden habe.

Das Bild ist allerdings sehr verpixelt. Der Sat-Receiver hat neben dem Scart-Anschluss noch einen YUV/Komponentenausgang.

Leider kenne ich mich mit Anschlussverfahren etc. nicht so gut aus. Im Receiver kann ich, obwohl ich ihn mit dem LCD über Scart verbunden habe, dennoch einen RGB-Modus, aber auch einen YUV-Modus auswählen. Bei beiden ist jedoch das Bild in etwa identisch (bei YUV- etwas dunkler/unschärfer).

Ich habe mal gelesen, dass Scart ebenfalls YUV Signale übertragen kann.
Bedeutet das, dass ein YUV-Kabel (also einzelne Kabel ohne SCART über die Kompenentenanschlüsse) keine Bildverbesserung bringen würde?

YUV solle ein schärferes Bild darstellen können und mein LCD hat eben diesen Komponenteneingang und der Receiver eben Komponentenausgänge.


Bei Hilfen Eurerseits wäre ich wirklich sehr dankbar und verbleibe

fG

amd_24
 

dayworker123

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.479
hi

die einzige und beste möglichkeit ist komponente direkt mit einen guten kabel zu verbinden.
Über scart ist rgb die beste verbindung ....

Aber ob das bild sehr viel besser wird sei mal dahin gestellt , ist der sat schon digital oder analog
 

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
hi,
danke für die Antwort.

Also es ist ein Digitalreceiver, aber eben kein HD Receiver, HD kommt nachher erst und dann wäre ja HDMI optimal.

MfG
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Über scart ist rgb die beste verbindung ....
Nein YUV wäre schon besser - RGB benötigt sehr viel Bandbreite auf viel zu schlecht geschirmten Kabeln und verliert dadurch etwas an Qualität. Was sagt denn der LCD, wenn du RGB bzw. YUV einstellst? Häufig funktioniert an einem SCART-Anschluss nur ein Standard - liegt dieser nicht an dann kommt der Fallback auf FBAS und du siehst deshalb trotzdem ein Bild.
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
also wenn du scart auf rgb geschaltet hast, dann sollte das unter deinen umständen das best möglcihe bild ergeben. unter verpixelt kann ich mir hier nicht viel vorstellen.

ich frage mich ob dir klar ist, wie gut bzw schlecht sat-tv eigentlich ist? tatsähclich ist es enorm kompremiert und das nur mit mpeg1. d.h. jpeg artefakte sind sehr deutlich zu sehen. ein tv mit gutem postprocessing kann das etwas abmildern, aber digital sat ist ansich nicht gerade berauschend.

edit: öhm warum soltle yuv weniger bandbreite benötigen? Oo
ich kann mir zwar nicht sciher vorstellen, was er genau zu beanstanden hat, aber verpixelt klingt nicht nach einem symptom von verlust bei der übertragung über scart rgb.
 
Zuletzt bearbeitet:

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
@Simpson474
also ich kann den RGB bzw. YUV-Modus nur vom Receiver aus einstellen, beim Fernesehen wüsste ich da keine Einstellmöglichkeit.

Bei YUV ist die Bildqualität über SCART eben nicht besser und ich denke, dass ein Komponentenkabel wohl doch geeigneter wäre.

EDIT:

@Dese

dass normale Digitalreceiver nicht so gut sind, weiß ich eben auch, aber ich höre eben, dass das Bild durch Koponentenkabel angeblich schärfer sein würde. Ich weiß nicht, ob es stimmt.

Und mit verpixelt meine ich, dass wenn Schriften oder andere Objekte auftauchen, dass dortdrum alles ziemlich komisch aussieht (Artefaktenähnlich). Und das verbinde ich eben mit dem Scart.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
also ich kann den RGB bzw. YUV-Modus nur vom Receiver aus einstellen, beim Fernesehen wüsste ich da keine Einstellmöglichkeit.
Einstellen musst du ja auch nichts, aber die meisten LCDs (sogar mein Philips CRT) zeigen z.B. beim Umschalten auf den SCART-Eingang an, welches Übertragungsverfahren verwendet wird.

tatsähclich ist es enorm kompremiert und das nur mit mpeg1. d.h. jpeg artefakte sind sehr deutlich zu sehen.
Und wieder falsch - es kommt mit MPEG2 das gleich System wie bei der DVD zum Einsatz.
 

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
Hi,
also wenn ich auf Scart umschalte steht dort eben nur Ext., das sagt nichts darüber aus. Gibt es da andere Möglichkeiten? Und was hat das jetzt auf sich, kann Scart Yuv übertragen, evtl. kann das jemand sagen?

Festgestellt habe ich auch, dass bei Astra die Qualität etwas besser ist als bei anderen Satelliten. Ist aber minimal. Liegt das mit dem Komprimierungverfahren zusammen?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
SCART kann grundsätzlich mal fast alles übertragen - und genau da liegt auch das Problem. Ein SCART-Anschluss kann z.B. RGB oder S-Video übertragen, aber nicht beides gleichzeitig, da dazu die gleichen Pins benutzt werden. Daher kann ein SCART-Anschluss am Fernseher entweder RGB oder S-Video verarbeiten - je nach Fernseher gibt es deshalb unterschiedliche SCART-Anschlüsse für unterschiedliche Formate oder man kann es im Menü des Fernsehers umstellen. Genau so ist es mit YUV - die Leitungen sind die gleichen wie bei RGB. Daher denke ich, dass dein Fernseher einfach auf FBAS zurückfällt, denn dabei wird eine Leitung verwendet, die mit keiner anderen Übertragungsart kombiniert ist.
 

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
Hm,
also im Scart Modus habe ich vielerlei Einstellungsmöglichkeiten für das Bild, evtl. liegt es ein wenig damit zusammen.
Aber ich glaube, dass ich mit YUV kein besseres Bild haben kann, es ist eben nur Sat.

Also ich kann ja im Receiver zwischen RGB und YUV umschalten (SCART Buchse überträgt ja dann diese Signale), aber der Fernseher zeigt es in diesem FBAS Modus an, so verstehe ich das jetzt, richtig?

Was meinst du, ob ich ein Komponentenkabel mal testen sollte, oder kann ich das gleich sein lassen, weil es kaum was bringen wird?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Ja so ist es - meistens wird RGB als RGB angezeigt und YUV als FBAS.

EDIT: Ich hab an meinem Receiver und einem 32'' LCD einmal ein Komponentenkabel getestet - die Bildqualität war minimal besser als bei RGB. Die Klötzchenbildung wird damit aber eher noch verstärkt, da das Bild dann schärfer ist als bei der Übertragung über RGB. Der größte Vorteil war ein viel stabileres Bild, bei RGB hatte ich immer ein gewisses Zittern am LCD.
 
Zuletzt bearbeitet:

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
Wird möglichweise stimmen, dass YUV FBAS wird, weil das Bild schon unschärfer werden, weil man kleinere Texte kaum noch lesen kann.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Wenn man die kleineren Texte kaum mehr lesen kann, dann ist es FBAS. Siehe auch noch das EDIT in meinem letzten Beitrag.

EDIT: Ein Komponentenkabel brauchst du ja nicht unbedingt. Wenn du ein 3-faches Cinch-Kabel hast (Video + Stereo), dann kannst du dieses testweise als Komponentenkabel verwenden - dann halt ohne Ton.
 

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
Vielen Dank für die Hilfe,

ich denke ich werde es zum Testen Mal ein Komponentenkabel anschließen, anonsten bleibe ich erst einmal beim Scart.

Ach ja, was ich noch erwähnen wollte:

Der Receiver hat im Menü die Funktion, dass ich eben RGB/YUV umschalten kann und dass dies sich auf den SCART Anschluss und auf den Komponenteneingang?? auswirkt.

EDIT: Stimmt. Ich könnte es Mal mit so einem kabel testen. Danke für den Tipp.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Eingang macht keinen Sinn - da hat wohl wieder jemand falsch übersetzt. Allerdings kann es sein, dass du den Receiver auf YUV stellen musst, damit sowohl am SCART als auch am Komponentenausgang das Signal anliegt. Die meisten Receiver können nur FBAS + ein zusätzliches Signal (RGB, S-Video oder YUV) erzeugen.
 

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.363
Mein Kathrein UFS821 hat nen super Bild von 3m entfernung mit Scart RGB an einen Panasonic 32" LCD.
Es ist verständlich, dass das Bild bei näherem Rangehen anfängt zu rauschen.
Aber das ist halt alles NonHD und HDMI bringt nicht alzusehrviel dabei!
 

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
Sry, dass mit dem KompontenEINGANG war mein Fehler, es ist natürlich ein Ausgang. Aber dieser Receiver kann angeblich eben RGB und YUV.

@GokuSS4

kannst du mit deinem kahtrein dein Modus auch auf Yuv verstellen, wenn ja, wie ist dann insgesamt das Bild, insbesondere bei Schriften?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Sry, dass mit dem KompontenEINGANG war mein Fehler, es ist natürlich ein Ausgang. Aber dieser Receiver kann angeblich eben RGB und YUV.
Wie gesagt - die meisten Receiver können nur FBAS + ein weiteres Signal gleichzeitig erzeugen. Dadurch hast du auch auf dem Komponentenausgang ein RGB-Signal, wenn du den Receiver auf RGB stellst. Aus diesem Grund musst du auch den Receiver unbedingt auf YUV stellen, damit am Komponentenausgang wirklich YUV anliegt.
 

amd_24

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.830
Alles klar, das habe ich dann nun verstanden. Vielen Dank.:)
Ergänzung ()

Hab noch was aus dem Handbuch entnehmen können, also an der Scart Buchse hinten steht RGB dran, das ist auch der einizge Anschluss, bei anderen Geräten mit mehreren Scarts steht das nur an einem dran und am anderen dann AV.
 

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.363
Also nen YUV Modus kann ich einstellen, aber ich brauch dann einen YUV-Scart-Adapter, sonst gibts viel Grün!
 
Top