Panasonic TX-49FXW784 TV>IP Server Stream

refilix

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Hallo,

ich hab mir vor ein paar Wochen den TX-49FXW784 gekauft. Nun wollte ich gerne das TV Programm ins Netzwerk Streamen. Bei mir ist der Fernseher direkt am Router per Kabel verbunden und hat die IP 192.168.0.23. Im Menü unter Netzwerk ist der TV>IP Server auch aktiviert. Nun habe ich versucht ein Programm zu empfangen. Bisher ohne Erfolg.

Ich habe auch Panasonic angeschrieben ob die Funktion irgendwo beschrieben ist. Denn im Handbuch geht man nicht näher darauf ein. Um genau zu sein. Da steht nur das man es ein oder aus schalten kann.

Die Antwort von Panasonic:

Sehr geehrter Herr.....,
vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr damit verbundenes Interesse an Panasonic.
Aufgrund der hohen Auslastung unseres Kundenservices durch das Weihnachtsfest, konnten wir Ihnen nicht zeitnah antworten und möchten uns, an dieser Stelle, für die lange Bearbeitungsdauer Ihrer Anfrage entschuldigen.
Für die Übermittlung der TV via IP Signale benötigt man bei der Nutzung von Tablets oder Smartphones Apps. Diese Apps werden nicht von Panasonic entwickelt.
Notebooks holen die TV-Programme mit kostenloser Software wie dem VLC-Player auf den Schirm. Smartphones und Tablets spielen die TV-Sender etwa mit der Elgato-App EyeTV ab. Dies jedoch nur bei SAT Empfang.
Für DVB-C oder DVB-T2 können wir keinerlei Apps empfehlen.
Im Anhang finden Sie die Panasonic_Institute_Multicast_M3U_Liste_erstellen Information. Im Normalfall wird so etwas in bestimmten Fällen benötigt wenn man mit einem TV als Client auf einen SAT IP Server zugreifen möchte.
Die vorstehenden Auskünfte werden von uns nach bestem Wissen gegeben.
Sie sind nicht rechtlich bindend. Insbesondere stellen sie keine Eigenschaftszusicherung dar, die Ansprüche gegen uns oder Ihren Fachhändler begründen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Panasonic Kundenservice Team
Panasonic Deutschland
eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15 | 22525 Hamburg | Deutschland
T: +49 (0)40 55 55 8855
Panasonic.Kundenservice@eu.panasonic.com | www.panasonic.de
Panasonic Schweiz
eine Niederlassung der Panasonic Marketing Europe GmbH
Grundstrasse 12 | CH-6343 Rotkreuz | Schweiz
T: +41 (0)41 211 23 60
Aus dem Anhang werde ich nicht schlau. Bisher habe ich nur Herausgefunden das die m3u Datei unter http://192.168.0.23:55000/satipsrv/satip.m3u zu erreichen ist.

Die Android App IPTV findet sogar die Senderliste. Auch der VLC Player kann die Senderliste laden. Beide können diese aber nicht abspielen. Bei anderen Apps oder Programmen geht noch weniger.

Ich bin der Verzweiflung nahe. Ich werde auch Panasonic zu dem Thema noch mal Kontaktieren. Aber vielleicht hat ja einer von euch noch eine Idee. Die Generierte m3u lade ich mal in den Anhang.

P.S. Ich hab die m3u in txt umbenannt da CB mir sonst das Upload nicht gestattet.


mfg refi
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

motorazrv3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.648
Dein Fernseher ist der Client. Du brauchst ein Gerät, welches das TV Programm über das Netzwerk einspeißt, also als Server fungiert.
Die Kabel Fritzboxen können das zum Beispiel. Ich schaue TV über die FritzBox 6590. Diese streamt die TV Kanäle in das Heimnetzwerk und können vom Panasonic TV dann empfangen werden.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Hallo,

nein mein Fernseher agiert als TV>IP Server. Er ist nicht nur ein Client.

mfg refi
 

motorazrv3

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.648
Ok. Er kann auch Server sein, also selbst verteilen. Wenn der TV empfangen soll, dann ist er Client und braucht das Signal von einem anderen Gerät, Server. Wie schon geschrieben, kann das eine Kabel FritzBox sein. Gibt auch andere externe Geräte die da verwendet werden können.
Ergänzung ()

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Kaputten Link korrigiert)

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Ja...es wird immer nur beschrieben wie er das TV>IP als Client nutzen kann. Aber nicht wie er als Server Funktioniert.
 

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
981
Die Panasonic ab einem bestimmten Baujahr sind Server und Client.
Bei meinem 50DXW804 funktioniert dass auch.
Meine Schwester schaut momentan über meinen Tuner an Ihrem Fernsehen (Kein Anschluß) im Zimmer fern.
Die Funktion geht aber nur, soweit der Tuner nicht anders belegt ist.Z.B. durch eine HDD die per PVR direkt am TV aufnimmt.
Bin mir nicht mehr so ganz sicher, was ich alles einstellen musste.
Aber schau mal in Deinem TV unter
Netzwerk:
File Sharing Server ob der auf "Ein" ist
Verbindungseinstellungen DLNA Server "Ein"
TV Anywhere Einstellung "Aus"
Unter DVB via IP Server steht der Hinweiß, dass bei bei aktivierten DVB-via IP wird Easy Mirroring automatisch ausgeschaltet.

Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.

P.S. Über den PC funzt es bei mir über Power DVD
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Hallo,

die Einstellungen die du hast, habe ich auch.

Es ist auch nichts weiter angeschlossen.

Ich probiere es mal mit PowerDVD.

mfg refi
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Hallo,

also PowerDVD ist sehr bescheiden. DLNA Funktioniert. PowerDVD sowie auch der VLC erkennen den Fernseher und das laufende TV Programm kann er auch Streamen.

Mehr aber nicht.
 

Anhänge

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Er streamt nur das laufende Programm. Man kann nicht "umschalten".

Das ist ja so nicht gedacht...
 

hardstylerrw

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
981
Was heißt Du kannst nicht umschalten?
Du kannst nur dass selbe Programm anschauen,wo gleichzeitig im TV gezeigt wird?
Meine Schwester kann alle Programme sehen.Das umschalten ist zwar nicht so komfortabel,da jeder Sender neu geladen werden muss.Aber sehen kann sie unabhängig von meinem eingeschalteten Programm.
Nur, wenn mein zweiter Tuner z.B. mit PVR Aufnahme beschäftigt ist,dann geht es nicht bzw wird den selben Effekt haben das nur der bereits eingeschaltete Sender gestreamt werden kann.

Vielleicht hast Du im TV irgendwas aktiviert, dass den zweiten Tuner blockiert.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Ja genau, es wird nur das Programm gestreamt was auf dem TV läuft.

Mir ist nichts weiter aufgefallen. Ich schau Mal weiter. Falls aber noch jemand eine Idee hat...immer her damit.
 

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
872
Also ich verwende im Wohnzimmer einen TX-65EXX789 als Server und kann mit dem TX-43ESW504 im Esszimmer als IP-TV-Client ganz normal auf diesem Tuner hin und her schalten, selbst Videotext wird übertragen. Ich hatte hier beim Suchlauf eben neben DVB-T2 auch IP-TV aktiviert und er hat den TV im Wohnzimmer als Quelle erkannt.

Die Funktion per DLNA funktioniert von dem IP-TV unabhängig, d.h. ich kann mit jedem DLNA-Client z.B. auf die TV-Sender oder die Aufzeichnungen zugreifen. Das funktioniert genauso, wie bei meinem Panasonic-BD-Rekorder. Allerdings ist das ganze Gebilde sehr wackelig, wenn ich von dem kleinen Schlafzimmer-TV per DLNA zugreife, bricht der Stream manchmal unvermittelt ab oder es läuft nicht an, vom PC aus läuft es mal per VLC, mal eher mit dem Mediaplayer.

So ganz ausgereift ist die Technik von Panasonic da noch nicht. Hier sind meine beiden Geräte in der VLC-Wiedergabeliste zu sehen:

Unbenannt1.png

Hier kann man dann entweder die TV-Sender oder auch die Aufnahmen auf dem HDD-Rekorder sehen (auf dem TV ähnlich, nur habe ich da keine Aufnahmen anzuzeigen):

Unbenannt2.png
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
@fplgoe

Hallo,

leider wird das bei mir nicht so angezeigt. Ich gehe mal davon aus das du unter Einstellungen einfach den TV>IP Server aktiviert hast und DLNA aktiv hast?

Hast du noch was anderes gemacht?

mfg refi
 

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
872
Ja, beides aktiviert. Im Moment will unser Client-TV zwar gerade wieder mal keinen Server finden... muss nachher mal wieder den Server im Wohnzimmer neu starten (hin und wieder will es nicht). Aber ja, beides ist aktiviert.

Heißt das jetzt, Du siehst den TV, kannst aber kein Bild starten, oder siehst Du die TV-Programme bzw. Aufzeichnungen gar nicht?

Wie gesagt, auch bei mir ist das ganze sehr Instabil, probiere doch mal den Windows eigenen Mediaplayer aus.
 

refilix

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
854
Also ich sehe den Fernseher unter Windows. Aber er zeigt mir nicht wie bei dir die Kanäle an. Auch nicht unter dem Windows Mediaplayer. Unter VLC kann ich die m3u liste Laden. Wenn ich dann einen Sender anklicke und Streamen will, funktioniert der Stream nicht. Das gleiche passiert auch unter der Android APP IPTV. Also das gleiche verhalten. Er zeigt die Senderliste, kann aber den Sender nicht "öffnen".

Ich frag mich natürlich auch ob es was mit dem Netzwerk zu tuen haben kann. Aber ich habe nichts ungewöhnliches dran. Ich benutz den Vodafone Kabel Router. Da kann man auch nicht wirklich was einstellen.

Unter dem Windows Mediaplayer ist es jedoch möglich das laufende Programm zu sehen. Das streamt er. Das wird unter dem Mediaplayer als LiveTV oder so angezeigt.

Hätte nicht angenommen das es so kompliziert wird...

Nachtrag:

VLC gibt eine Fehlermeldung:

VLC kann die Medienadresse 'http://www.satip.info/Playlists/auto.m3u' nicht öffnen. Für Details bitte im Fehlerprotokoll nachsehen.

Wo finde ich den Fehlerprotokoll?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top