Passiv oder aktiv kühlen mit folgenden Bauteilen

Nikosta

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2
Hallo zusammen,

Ich möchte mir gerne einen Hackintosh bauen und habe mir einige Komponenten zusammengestellt. Ich möchte hier keine Diskussion über Hackintosh kompatible Komponenten starten, sondern eure Meinung zu meiner Auswahl (als ganz normaler PC). Ich habe einige Wünsche die natürlich in Fragen münden, also Leg ich besser mal los:

Gigabyte GA-Z77X-UD5H /Mainboard
Intel Core i7-3770 /CPU
Noctua NH-D14 /CPU Kühler
Corsair Vengeance LP 16 GB (2x8) /RAM
OCZ Vertex 4 (2x128 GB) /SSD
WD Scorpio Blue 500 GB, 2,5" /HDD
Fractal Design R4 /Case
Seasonic X Series 400W 80Plus Gold /PSU

Mein Wunsch ist es den PC so leise wie möglich mit diesen Komponenten zu betreiben. Das Case hat 2 140mm Gehäuselüfter, einen vorne und einen hinten. Am liebsten wäre es mir wenn ich als CPU Kühler den NoFan CR-95C02 (copper)

http://www.nofancomputer.com/eng/products/CR-95C02.php

einbauen könnte. Jedoch weiß ich nicht wie das mit dem Netzteil passt (weil lüfterlos).

Welches ist die bessere Alternative:

1. Aktiver CPU Kühler, dafür weniger Gehäuselüfter, oder
2. Passiver Kühler, dafür mehr Gehäuselüfter? Laut NoFan soll man sogar keine Lüfter verbauen.

Der PC soll nur im Netz surfen und ab und an Videos in andere Formate umwandeln. Es wird damit nicht gespielt (zumindest nicht in näher Zukunft), daher auch keine extra Grafikkarte. Ich weiß der PC ist leicht ;) überdimensioniert.

Vielen dank für eure Unterstützung.

Gruß, Niko

Edit:
Ich hätte auch kein Problem Teile auszutauschen, ich muss nur auf Kompatibilität für meinen Hackintosh achten. Und ich brauche ein Mainboard (aus der Liste von tonymacx86) mit Displayport Ausgang.
 
Zuletzt bearbeitet:

Froschcommander

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
690
Nach kurzen googlen hab ich diesen Test dazu gefunden:
http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/kuehlung/20589-kurztest-nofan-cr-95c-luxus-passivkuehler.html
Dadrin sieht man, dass sich der CR-95C02, zumindest mit Gehäusebelüftung, kaum von anderen Luftkühlern absetzen kann. Aufgrund dessen würde ich anstelle des CR-95C02 eher zu einem normalen Towerkühler mit großem Lammellenabstand greifen, der dann ähnliche Temperaturen zu Tage förderrn würde, aber bedeutend günstiger ist.
 

Nikosta

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2
Der Noctua den ich ausgewählt habe, kann wohl nicht <900 UpM (gerade gelesen), gibt es einen ähnlich guten CPU Kühler der auch mit 600 UpM dreht?
Ich sehe schon das ich mir diese NoFan Geschichte eher abschminken sollte...
 
Top