PC 500 Euro

blackstripe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
69
Hey Leute, mein alter PC macht Probleme, anscheinend die Mainboard-Anschlüsse, da mein PC allgemein schon älter ist möchte ich mir einen neuen zulegen, bevor dann noch mehr kaputt wird.
(Alter PC: http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/News/AUSVERKAUFT-PC-Games-Gaming-PC-Editors-Choice-1-Anzeige-705635/ )

Der neue PC sollte folgende Eigenschaften haben:
Bis 500 Euro ca.
Nicht zu laut (wenn möglich leise Komponenten)
Verwende Linux und spiele kaum, eine Grafikkarte um 130 Euro
sollte auf jeden Fall reichen.
Eine dicke SSHD habe ich, dient derzeit als Datengrab, brauche also keine HDD.
Kleine SSD habe ich auch (Möglicherweise ist auch nur das Kabel kaputt und die SSD/Mainboard hat keine Probleme, muss ich nochmal kontrollieren).
Kurz: Einen zügigen Arbeitsknecht der Spiele auf Mittel verkraftet(wobei ich normalerweise wirklich kaum spiele) und nicht zu
laut wird.

Im Multimedia-Guide gibt es leider keine Zusammenfassung für so einen PC und einen reinen Office-PC will ich auch nicht.
Vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag?

LG.
 

valin1984

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.128

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Wie soll man denn da noch am RAM sparen? 8Gb sind heute schon Standard bei Neukauf. Das Netzteil ist einen Euro teurer als das System Power 7 aber deutlich wertiger, was wäre denn deine Alternative?
 

Parelion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
262
sdwaroc's Vorschlag ist sehr gut, würd ich so nehmen.

und definitv die 370 statt der 750TI, die paar Watt....
 

valin1984

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.128
War gerade am Zusammenstellen als sdwaroc schon gepostet hat ;-)

nach kurzem Überdenken glaube ich auch dass die R7 370 die modernere Karte ist und wohl besser in dem Fall.

Allerdings denke ich dass der Skylake i3 für weniger Geld mehr Power bei weniger Stromverbrauch hat als der Haswell i5. Stärkerer Kern und höherer Takt. Für Office PCs reichen 2 Kerner CPUs und für gelgentliches Spielen sollte die CPU dank Hyperthreading auch allemal reichen.

Selbst innerhalb Haswell hätte ich hier eher einen i3-4170 mit 3,70 GHz vorgeschlagen als den i5-4460 mit 3,20. Ich sehe den Vorteil des 4-Kerners nicht.

EDIT: Zum Netzteil... gebe zu: bin ein beQuiet! Fanboy ;-)
 
Zuletzt bearbeitet: (Netzteil)

Thommac

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
76
Bezüglich des Netzteils mag das SeaSonic das wertigere sein (Zumindest von der Elektronik), das BeQuiet ist aber bezüglich der Lautstärke die bessere Wahl (s. Tests hier auf Computerbase).

Bezüglich der Grafikkarte würde ich auf jeden Fall eine mit "Zero-Fan-Modus" nehmen, bei der sich die Lüfter im Normal-Betrieb abschalten.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
5.862
Zu meiner Überraschung schlägt sich der i3 6100 wirklich ziemlich gut. Sofern keine wirklich gute Mehrkernunterstützung vorhanden ist, liegt fast gleich auf mit dem i5 4460. Und wenn diese vorliegt, dann ist er auch nicht allzu weit zurück.
 

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Das mit der Lautstärke ist schwierig. Die anderen Netzteile im Test haben jeweils Spulenfiepen gezeigt, das Seasonic nicht. In einem der beiden LAstbereiche wird man Einschränkungen hinnehmen müssen, ob es nun der Lüfter oder die Spulen sind.

@valin1984: Mehr Power bei weniger Stromverbrauch stimmt nicht. Ja, die Single-Thread-Leistung eines schneller getakteten i3 ist höher, dafür verliert er im Vergleich zm i5 immer dann, wenn mehr als 2 Threads genutzt werden. Echte Kerne sind einfach besser als HT: HT erhöht die Leistung eines einzelnen Kerns im Idealfall um knapp 30%. Dennoch wäre ein i3 hier sicher ausreichend und eine Option.
 

Thommac

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
76
Ob die 370 die modernere karte ist bezweifle ich, sie beruht m.W. noch auf der Pitcairn-Architektur (Radeon 7850/7870) und braucht unter Last auch ca. 35% mehr Strom als die 750 Ti.
Allerdings ist sie auch ca. 30% schneller als die Ti und je nach Modell wohl auch leiser (Zumindest die bei Computerbase getestete Asus Strix).
 

blackstripe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
69
1 x Intel Core i3-6100, 2x 3.70GHz, boxed (BX80662I36100)
1 x Crucial DIMM Kit 8GB, DDR4-2133, CL15-15-15 (CT2K4G4DFS8213)
1 x PowerColor Radeon R7 370 PCS+, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR7 370 2GBD5-PPDHE)
1 x ASRock B85 Pro4 (90-MXGQB0-A0UAYZ)
1 x EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
1 x Seasonic S12II-350 350W ATX 2.3

Nach euren Antworten hab ich das jetzt ein bisschen kombiniert, sieht das so gut aus?
Zur R7 370 hab ich jetzt spontan keinen Lautstärketest gefunden.
Der Rest scheint mir Sinn zu machen und dann eben das Seasonic, weil ich kein Bock auf irgendein
Fiepen habe. Ich schätze mal der Rest wird genug "Lärm" machen um das zu überdecken.
Dann bräuchte ich noch ein neues Case, denn bei meinem klappert der Lüfter da immer so dumm
dran und das macht mich wahnsinnig.
Ich hab zwar schon ein bisschen im Gehäuse rumgefummelt, aber so wirklich Plan habe ich nicht, gibt es beim Einkauf noch irgendwas zu beachten? (Bei Hardwareversand.de gibt es glaub ich auch so einen Dienst wo die das übernehmen, also Zusammenbau, das wäre doch auch was)

LG. :)
 

sdwaroc

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.873
Dafür brauchst du ein anderes Mainboard (Sockel 1151) mit 2 oder 4 DDR4 Steckplätzen. Die CPU wird mit dem Mainboard nicht funktionieren.

Den Zusammenbau würde ich sparen und selbst machen und evtl etwas mehr Geld ins Gehäuse stecken wenn dich dein alten Biilliggehäuse schon nervt. Das N300 ist zwar okay aber auch nicht das solideste.
 

blackstripe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
69
1 x Intel Core i3-6100, 2x 3.70GHz, boxed (BX80662I36100)
1 x Crucial DIMM Kit 8GB, DDR4-2133, CL15-15-15 (CT2K4G4DFS8213)
1 x PowerColor Radeon R7 370 PCS+, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR7 370 2GBD5-PPDHE)
1 x ASRock B150M-HDV (90-MXGYD0-A0UAYZ)
1 x EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
1 x Seasonic S12II-350 350W ATX 2.3

Hab das mit dem Mainboard ausgebessert. Wäre dann auch besser den neueren Sockel(1151) zu nehmen, für den Fall dass ich mal aufrüsten möchte, vermute ich mal.
(Vielleicht nen Vorschlag für andere simple Gehäuse? Aussehen ist unwichtig, schlicht schwarz wäre wohl am besten)
LG.
 

valin1984

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.128
Wenn du noch nicht gekauft hast:

Der Einwand mit den 4 RAM Bänken von sdwaroc war berechtigt.

Beim Mainboard entstehen dadurch kaum Mehrkosten:

MSI B150M Pro-DH

Und später könntest du RAM nachrüsten. 8GB reichen heute. Wird sich aber ändern.
 

blackstripe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
69
Da ich nun endgültig weiß wo das Problem liegt (Festplatte) werde ich noch eine SSD auch dazu geben.
Das ist mein vorläufig letzter Stand, alles auf Hardwareversand zusammengestückelt.
Sollten alles ziemlich leise Komponenten sein.

Intel Core i3-6100, 2x 3.70GHz, boxed 134,99 €
MSI B150M PRO-DH , Sockel 1151, mATX, DDR4 80,99 €
Alpenföhn Ben Nevis - AMD/Intel 24,99 €
8GB-Kit Crucial DDR4 2133 MT/s 4GBx2 DIMM 288pin SR x8 unbuffer 45,99 €
BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0, schwarz, ohne Netzteil 59,99 €
SeaSonic SS-350ET-F3 Bulk Aktiv PFC 350W ATX12V 12cm Lüfter hohe Efficienz 80 + Bronze 44,99 €
MSI N750Ti TF 2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 750 Ti, 2GB GDDR5, VGA, DVI, HDMI 136,99 €
Samsung SSD 850 EVO SATA 6Gb/s 250 GB 84,99 €

Bei der Grafikkarte hab ich ewig lange überlegt, hab nun diese leise Nvidia genommen.
Wenn keiner mehr Einwände hat, würde ich das so bestellen :)

LG.
 

blackstripe

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
69
Das mit der Grafikkarte ging mir schon auf den Keks, es gibt 1000 Varianten und diese schien mir halt noch am besten.
Bestellen: wie gesagt, bei Hardwareversand.
 
Top