PC friert 10min nach Spielstart ein

OLL2014

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Hallo,

das ist mein erster Thread in diesem Forum, deswegen nicht sauer sein falls der Thread nicht ganz hier reingehört.
Nun aber zu meinem Problem:

Wie oben beschrieben friert mein Pc maximal 10 Minuten nach dem Start von Spielen wie Fallout 4 , Battlefield 4, Mafia 3 usw. einfach ein und muss mit dem Neustart Knopf oder dem Ausschalter am Netzteil ausgeschalten bzw. neugestartet werden. Das passiert aber nur bei aufwändigeren Spielen, bei Landwirtschafts-Simulator (und GTA 5 auf maximalen Einstellungen) passiert das Beispielweise nicht. Ich habe keine Ahnung woran das genau liegen könnte und ich habe schon in zahlreichen Foren nach dem Selben Problem gesucht habe aber keine Lösung gefunden die bei mir funktioniert hat. Ich habe auch schon meine GPC, CPU, Ram, Betriebssystem und Festplatten mit verschiedenen Programmen auf Fehler gescannt, jedoch wurden diese immer mit Fehlerfrei betitelt. An der Temperatur kann es eigentlich auch nicht liegen, da die Gesamte Hardware nicht über 50°-60°C kommt. Das Problem tritt nur beim Spielen auf, ansonsten kann ich stundenlang den PC benutzen. Ich weiß nicht ob das was damit zu tun hat, aber Speicherplatz ist auch noch genug da. In dem Ereignisprotokoll wird auch einiges angezeigt, damit kann ich aber überhaupt nichts anfangen.

Dieses Problem hab ich aber erst ein paar Monate. Am Anfang lief der Pc ohne Probleme wie er soll

Mein System:
-Windows 7 64bit
-AMD Fx-6300 3,7Ghz -> eventuell bald Fx-8350
-Sapphire R9 380x
-16Gb Ram ddr2/3 (genauere infos folgen)
-Asus Pro Gaming 970 Mainboard
-Alpenföhn CPU Kühler
-850W Netzteil
-1x Toshiba p300 1TB , 1x Samsung 160GB , 1x Seagate 500gb

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen.
mfg Oliver
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.865

Littleguy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
94
850Watt für das System, schätze mal dein Chinaböller hat ne Woche zu früh geknallt. Wenn die möglichkeit hast leih dir mal ein anderes aus.

Ansonsten gescheites 500Watt Netzteil BeQuiet Straight Power 11 z.b reinbauen das sollte helfen.
 

OLL2014

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Erstmal ein Dankeschön für die ganzen schnellen Antworten.

Zum Netzteil: Au fdem Netzteil Steht HM-850 von Rhombu tech Reicht bei meinen Komponenten (und bald dem fx8350) ein 500w netzteil aus ?

Zum Prozessor: Also den Prozesor wieder auf 3,Ghz stellen ?

Der Ram nennt sich ''Team Group Elite 4x 4gb mit jeweils 1333Mhz
 

Glaskugel.tv

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
48
Rhombutech?! Ja das sollte man wenn möglich nicht mehr verwenden weil leider solche Netzteile wortwörtlich China Böller sind! Welches Budget würdest du für ein neues Netzzteil ausgeben wollen?
 

OLL2014

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Naja also ein festes Budget habe ich jetzt nicht. Aber zu teuer sollte es nicht sein, ich hätte da so an um die 70€ gedacht.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.562
Reicht bei meinen Komponenten (und bald dem fx8350) ein 500w netzteil aus?
Ja, locker wenn es die Leistung die drauf steht bringt...
Das bereits angesprochene 500Watt be quiet! Straight Power 11 zB. wäre schon fast zu gut für diese Hardware, allerdings ist das Netzteil auch die letzte Komponente bei der man sparen sollte...

Das 500 Watt be quiet! PURE POWER 11 500W CM wäre in deiner Preisklasse.
 

OLL2014

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Ok nochmal danke für die Antworten.
Ich habe aber auch ein 500Watt be quiet! Pure Power 11 gefunden, würde das auch gehen ? Bzw sind da große Unterschiede zum 500Watt be quiet! Straight Power 11



Könnte es sonst noch an etwas anderen liegen ?
 
H

hroessler

Gast
Dein CPU Kühler ist kein Top Blower. Vielleicht werden auch die SpaWas zu warm.

greetz
hroessler
 

OLL2014

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Ja das könnte auch sein, aber allerdings zeigt es mir an diesen Monitoring Programmen (oder wie man die nennt) ja ''nur'' bis ca. 60°C an.




Und nochmal zu dem Netzteil:
Man kann auf der Be quiet Website sein Netzteil ausrechnen, da wird mir 88% mit dem Fx6300 und 95% Auslastung mit dem Fx8350 angezeigt.
die restlichen Einstellungen sind Graka: r9 380x , S-ata 3x p-ata 0x ,Ram 4x Lüfter 3x (inklusive Prozessor kühler), Übertakten hab ich mit ja angekreuzt
 

janer77

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.292
Ein BeQuiet PurePower mit 500W ist vollkommen ausreichend. Auch eine ältere Serie ab 7 aufwärts.

Ein Straight pOwer halte ich für völlig übertrieben.
 

OLL2014

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Na dann hol ich mir das Pure Power 500W und hoffe dass damit das Problem behoben ist.

Edit: Das Pure Power 500w gibt es auch noch als Teilmodular. Ist damit das Kabelmanagement gemeint oder welche bedeutung hat das?
 

HerrAbisZ

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.544
Was steht im Zuverlässigkeitsverlauf bitte ? Danke.
 

OLL2014

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Da steht eine ganze menge. Aber ich habe so das Gefühl, dass das Problem jetzt vielleicht behoben sein könnte, ich hab meine CPU ausgebaut und an der Unterseite am Rand etwas Wärmeleitpaste gefunden. Jetzt ist die CPU wieder schön sauber und es scheint fürs erste zu funktionieren.
 
Top