PC sperrt Benutzereingaben

Oemit

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
24
Hallo zusammen,


ich wurde dieser Tage mit einem sehr ungewöhntlichen Problem konfrontiert, zu dem mir nicht mehr weiter enfällt.

Ein Bekannter hat einen Rechner mit Windows XP SP3. Wenn er den Rechner hochfährt, läuft alles erstmal normal, bis der Desktop angezeigt wird. Das Startmenü lässt sich dann jedoch nicht öffnen, weder mit der Maus noch mit der Windowstaste. Es bleiben somit nur die Möglichkeiten, die der Desktop bietet. Wenn man nun ein Programm startet, z.B. den Explorer über die Schaltfläche Arbeitsplatz oder das Catalyst Control Center über das Kontextmenü, dann wird das entsprechende Programm geöffnet, aber sofort in den Hintergrund verschoben. Es lässt sich auch nicht mehr aktivieren, indem man mit der Maus daraufklickt. Es ist als ob ein durchsichtiges Fenster über dem gesamten Bildschirm liegt. Drücke ich nun einmal ALT + TAB kommt das Programm wieder in den Vordergrund und der Rechner ist einwandfrei zu nutzen, bis er irgendwann wieder neugestartet wird.

Meine Vermutung war, dass es sich dabei um irgendein Programm handelt, was er sich irgendwo eingefangen hat, leider lässt sich jedoch nicht rausfinden, welches Programm das ist, da ich nicht im Taskmanager nachsehen kann, da dieser auch automatisch erstmal in den Hintergrund gesetzt wird und ich ihn dann mit ALT + TAB wieder in den Vordergrund holen muss. Ich vermute, dass das Programm, wenn es denn eins ist, mit dem Drücken von ALT + TAB auch beendet wird, da ich danach im Taskmanager nichts ungewöhnliches finden kann. Auch Ad-Aware hat einen erstaunlich sauberen Rechner angezeigt und das Problem nicht behoben.

Hat irgendjemand noch eine Idee oder kennt das Problem?


Grüße
Oemit
 

Haubendieter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
298
ich würde unter msconfing erstmal alle programm die im autostart sind deaktivieren um zu schaun was dann passiert.
 

Oemit

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
24
Wow, seid ihr schnell. Vielen Dank für die Antworten. Ich werde die Dinge auf jeden Fall mal ausprobieren und hier auch über den Ausgang berichten.
 

Oemit

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
24
Nochmal hallo,


hat wegen eines Umzuges etwas gedauert, aber nun konnte ich testen.

Die Kaspersky Rescue Disk hat überhaupt nichts gefunden.

Bei Autoruns ist mir nichts aufgefallen, was irgendwie verdächtig wäre. Jetzt muss ich wohl dazu sagen, dass da einige Dinge drin waren, die ich nicht kannte. Bei allen konnte ich mir aber anhand der Beschreibungen und der Pfade herleiten, was es sein müsste, sodass ich davon ausgehe, dass im Autostart nichts böses sitzt.

Hat jemand noch eine Idee? Sonst würde ich jetzt hingehen und Windows neu installieren. Dann sollte das Problem weg sein, zumal langsam eh mal Windows 7 angesagt wäre.


Grüße
Oemit
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
Kann man das in der Registry sperren? Als Zugriffsschutz (zB vor wilden Grossmüttern) kann man in der Registry eine Menge abschalten (oder es fehlt ein Eintrag). Bei PRO ev. über Verwaltung/Benutzerkontensteuerung , ec.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oemit

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
24
Benutzerkontensteuerung gibt es nicht, da wir immernoch von Windows XP reden.

Mit der Registry das kann ich mir fast nicht vorstellen. Also ich glaube schon, dass es dort den ein oder anderen Trick gibt, mit dem ich verhindern kann, dass der Benutzer irgendwelche Eingaben machen kann, nur dann glaub ich nicht, dass das erst aktiv wird, wenn ein Programm ausgeführt wird, und sich zudem einfach mit Alt+Tab einfach abschalten lässt. Nichtsdestotrotz: Hast du irgendeine Idee, was da in der Registry gesperrt sein könnte? Die Registry ist ehrlich gesagt etwas zu groß, um auf Verdacht suchen zu gehen.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
EchtkeineAhnung, nach 10 Jahren XP dürften sich einige Programme eingeschlichen haben die nicht mit M$ Programm zusammen arbeiten wollen ......
 
Zuletzt bearbeitet:
Top