PC über DVI->HDMI Kabel an AVR anschließen mit Ton über Toslink?

MAiniak

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
189
Hi,

ich habe vor meinen PC via DVI -> HDMI Kabel an meinen AVR anzuschließen. Da ich noch ein Toslink und das DVI -> HDMI Kabel habe wollte ich fragen ob das über diese Konstellation möglich ist oder ob ich einfach ein HDMI Kabel anschaffen sollte?

Ton und Bild sollten quasi beide vom AVR verarbeitet werden, momentan kann ich nur Ton über AV und Bild über HDMI am AVR wiedergeben.

Dachte bevor ich mir ein 15m HDMI besorge sollte ich vllt mal nachfragen was mit den schon vorhandenen Kabeln so geht ;)

Gruß MAiniak
 

Kampfwurst Hugo

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
554
mein AVR kann sowas ;-) Welches AVR Model hast du
 

MAiniak

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
189
Yamaha RX-V 473, ich lese mich gerade durch dich recht umfangreiche Bedienungsanleitung :D


Edit: Da hab ich wohl zu vorschnell gefragt, einfach andere Audioquelle angewählt und läuft manchmal gehts einfach :)

Ich danke dennoch, schönes Wochenende!
 
Zuletzt bearbeitet:

Abolis

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
718
Funktioniert. PCM geht halt bei Toslink nur als 2-Kanal, ansonsten max. 5.1(komprimiert). Wenn das reicht, spricht nichts dagegen.

Eine Zeit lang gab es sogar spezielle DVI-HDMI-Kabel die den erweiterten DVI (welcher eben auch den Sound durchschleift) entsprechend voll durchschleiften. Sowas hatte ich mal im Einsatz bei einer 4000er-Radeon. Ist allerdings leider schon Jahre her, von daher weiß ich es nicht mehr genau.
Es gibt auch DVI-HDMI-Adapter die die Soundausgabe per DVI ermöglichen. Sowas lag zumindest früher auch bei einigen Radeons dabei (bei GeForces weiß ich es nicht).

Ob alle Grafikkarten mit integriertem Soundchip einen solchen erweiterten DVI haben, ist mir aber nicht bekannt. Bei den alten ATis die ich hatte, war es immer nur bei einem DVI-Ausgang möglich.

Vorteil bei reiner HDMI Ausgabe: Mehrkanal-PCM und eben auch die erweiterten Suround-Modi, und man braucht natürlich nur 1 Kabel.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.412
da sind mehrere Fragezeichen!

1) kann deine GraKa Ton über den HDMI Ausgang ausgeben?
2) funktioniert das DVI-HDMI Kabel als korrekter "Adapter" dafür?

wenn 1) = Nein, dann bleibt ja nix anderes übrig als ein S/PDIF Kabel parallel zu legen
wenn 1) = Ja, dann sollte man das auch so machen. Du hast den besten Ton und der Rechner braucht z.B. bei Spielen nicht erst den 5.1 Ton in ein verlustbehaftetes DD oder dts Signal umrechnen (dafür muss DD Live oder dts Connect unterstützt werden). Das ist also in jedem Fall besser als S/PDIF!

nur benötigt man dazu i.d.R. den zur GraKa passenden DVI->HDMI Adapter, evtl. musst du den und dann ein HDMI Kabel verwenden.
 

MAiniak

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
189
Das wollte ich noch fragen, ich hab 2 große Standlautsprecher angeschlossen. Höre also alles im Stereobetrieb. Würde ich beim jetzigen Setup von der Mehrkanalwiedergabe profitieren?

Sprich hör sich der Sound über HDMI auch bei 2.0 besser an als mit Toslink (z.B. bei Filmen)? Sollte ich in den nächsten Jahren noch auf 5.1 aufrüsten, nehme ich dann ein HDMI Kabel.

Gruß MAiniak
 
Zuletzt bearbeitet:

Abolis

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
718
Nein, Toslink kann eben PCM (also verlustfrei) als 2.0 übertragen. Die Qualität ist identisch mit HDMI.

Das Signal wird zwar bei Toslink 2mal mehr gewandelt (elktro-optisch und vice versa) aber da hier alles digital bleibt, sind keine Verluste zu erwarten.
 
Top