News PCIe-Karte ermöglicht SSD-Caching für Jedermann

Dionysos808

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.755
Eine 8-GB-SSD wird wohl kaum dafür ausreichen, eher eine 20-GB-SSD mit SLC-NAND - so wie für das SSD-Caching mit Z68. Und für den Preis einer solchen SSD zuzüglich dieser Karte bekommt man schon fast eine ordentliche 128-GB-SSD.
 

thomas_003

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
103
ne, da kommt nur der cache dran...

d.h. du schließt eine ssd an die Karte, und diese wird dann als cache für die normale platte genutzt

ob nur eine oder ob alle festplatten im system beschleunigt werden, wäre noch interessant

von daher klingt die karte für mich nicht schlecht

mfg thomas
 

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.946
Warum hier soviele sagen, dass es keinen Sinn macht, weil die SSDs bezahlbar geworden sind...versteh ich nicht.
Ok, für jemanden der nur 128 GB oder 240 Gb insgesamt benötigt.
Aber um 50 Spiele zu installieren sind SSDs einfach zu teuer.
Dafür ist das Caching ideal. Es werden die Spiele beschleunigt, die in letzter Zeit häufiger genutzt wurde, ohne hunderte Euro für eine sehr grosse SSD auszugeben.
Ich würde eine kleine SSD für das System nehmen und für meine Spiele- und Datenfestplatte das Caching nutzen.
Nun muss erstmal die Technik zeigen, was sie kann. Bei den Test des Chachings bei dem Z68, hats ja gezeigt, dass es was bringen kann. Mal sehen,was mit dieser Karte und einer normalen SSD möglich ist.
 

thomas_003

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
103
cb sollte "einfach" einen ausführlichen test zu dem teils machen, wäre schon interessant, wie die karte mit mlc ssds performed
z.b. mit einer kleinen gebrauchten Sandforce 1 SSD

mfg thomas
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.298
Man könnte also auch einen ganz normalen SATA II Port verbauen, den IIIer hats hier umsonst.
SATA III bringt mehr als nur die doppelte Durchsatzrate.

Kommentare wie dieser hier sind komplett ignorant.
ordentliche SSD gibts für unter 1€/GB da seh ich keinen richtigen Grund auf SSD-Caching zurückzugreifen zumal der Cache auch ziemlich limitiert ist.
Ja, ihr habt alle eine SSD, weil sie "bezahlbar" ist - und damt meint ihr 100€ für etwa 100 GB.
Beim P/L-Verhältnis liegt aber immernoch der Faktor 20-40 zwischen SSD und HDD, was eine SSD für Otto-Normalverbraucher schlicht unanttraktiv macht.

Klar - diese Steckkarte hier kostet mit der zusätzlichen Cache-SSD so viel, dass er sich einfach nicht lohnt - aber über den Tellerrand hinausgucken wäre trotzdem wünschenswert.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336

Matthias2x

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
738
die c´t hat SSD-Caching in ihrer aktuellen Ausgabe mit dem Z68 getestet, Fazit:
Unsere Benchmarks zur SSD-Beschluenigung zeigen eins ganz deutlich: Hauptsache es steckt eine (moderne) SSD im System. Wie nicht anders zu erwarten war, hat das System mit direkt auf die SSD installiertem Windows im BAPCo SYSmark die Nase vorn - allerdings nur knapp. Die Kombination aus (großer) magnetischer Festplatte mit SSD-Cache lag nur knapp dahinter, weit vor dem System ohne SSD. ...
die größe des Cache ist nicht so wichtig, beim Z68 müssen es aber mind. 18,6GB sein, max. werden 64GB genutzt. die ssd sollte nur einigermaßen schnell sein, dann gibts den erhofften Effekt.
 

Merden

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
652
Wäre wirklich interessant zu wissen, ob die Karte alle Platten "beschleunigt".
Ich würde einen Kauf in Betracht ziehen, wenn vor allem die Kopierleistung erhöht werden würde. Wenn die zu kopierenden Daten erst einmal auf der Cache-SSD landen und diese dann nach und nach von dort auf die HDD geschaufelt werden. So würde man - zumindest bei "kleineren" Datenmengen innerhalb der Cache-SSD-Kapazität - nicht mehr die 75-120MB/s Limitierung der Platten haben, sondern sich vllt im 200MB/s-Bereich aufhalten (eine genügend schnelle Quelle (z.B. weitere SSD) natürlich vorausgesetzt)
 

Sukrim

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
956
Wozu soll man da überhaupt so eine Karte brauchen?! Fancycache kann das z.B. komplett in Software...
 

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688

Atlan3000

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.166
Ist ja ganz nett aber das Teil wird sicher nicht die original Intel-Raid Treiber nutzen und ist somit nur bedingt ein richtiger Ersatz. Besonders durch die X1 Anbindung wird die Gewindigkeit dann eher bei SATA II liegen was eine SATA III SSD klar unterfordern wird. Für mich nicht wirklich eine Alternative.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dshing

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.417
@RubyRhod
Welche Vorteile meinst denn du?
Das NCQ ist ja schon mal nicht, denn was bringt das bei SSDs?
Klär mich ignoranten Menschen doch auf und wirf nicht einfach mit Beleidigungen um dich.
 

TrabT

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
824
nein das geht mit jeder Platte, und genau da seh ich auch den Vorteil dieser Technik, für die Systemplatte habt ihr vlt. recht das sich ne 80gb oder 120gb SSD rentiert, aber für Spiele, Filme und den ganzen anderen Datenkram kann man sich kaum eine schnelle SSD leisten, wenn man dann mit dem Chip + 8Gb SSD die gesamte 2 TB Platte beschleunigen kann finde ich das eine durchaus sinvolle Technik/alternative zu ner echten SSD
 

mux

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
61
Wenn ich jetzt schon eine SSD im PC habe, könnte ich diese nutzen um meine restlichen HDs mit dieser Steckkarte zu beschleunigen? Das wäre doch sinnvoll...
 

nixdagibts

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
322
Uuuuuu, Marvell Controller.
Die Treiberpflege, geschweige denn das Finden eben selber, ist das Schlimmste was mir je unter gekommen ist.
 

IIRedNaxElaII

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
150
Also ich hätte ja mal wieder gerne einen Turboknopf am PC wie in den frühen 90gern :D
 
O

Onkelhitman

Gast
Wie man sehr schön sieht ist das vor allem für eine wirkliche Fraktion von Nutzem: Gamer.

Die, die ihren PC mit Haufenweise Spielen und momentan immer über die SSD Preise jammern. Die bauen sich so was ein für 40 Euro, dann ne kleine 64GB SSD, und nun profitiert der gesamte PC von dieser popeligen SSD. Sieht man sich die Ladezeiten in Spielen an, weiss man warum diese Lösung gut ist. Vor allem, wenn man bedenkt, dass man so 2TB als HDD hat und eben durch diesen Cache ausgeglichen wird.

Wenn die Karte jetzt noch die Logik hätte das gesamte als eine Art Raid-0 zu basteln, sodass nur Dateien unter 1MB auf den SSD Speicher kommen und wird würden uns alle über rasend schnelle Programme und Spiele freuen wenn wir schon kein Geld für eine große SSD haben.
 
Top