Phenom 2 X4 955BE 50°C

jam_jay

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
74
Servus,
mir ist aufgefallen das in letzter zeit meine CPU temp. ganz schön angestiegen ist.
laut everest ultimate habe ich im idle eine temp von 50°C mit einem groß clockner und ohne OC. glaube die temp is erst so angestiegen als ich die gtx 470 eingebaut habe. kann es sein das die graka die cpu auch noch aufheizt hatte vorher eine 5850 toxic und übergangsweise eine 7800gtx 256mb da waren meine gpu temp bei 45°C im idle statt nun 65°C und meine cpu temp lag bei 35°C. oder kann es auch an der "billigen" wärmeleitpaste liegen die ich benutzt habe und auch relativ dünn aufgetragen habe. wenn ich das case offen lasse gehen die temperaturen um ca 5°C runter von der CPU. die GPU temp. bleibt gleich.
oder ist mein chieftec cs-601 einfach nur zu alt und bietet einfach nicht mehr genug airflow?

achja und die cpu ist noch der alte mit c2 stepping.

hier mal noch mein system:
ASRock M3A770DE
AMD Phenom 2 X4 955 (C2 stepping)
EKL Alpenföhn groß Clockner
4GB-Kit G-Skill RipJaws DDR3-1333 CL7
Gainward GTX470
2x Western Digital 160Gb
1x Samsung 300Gb
be quiet Pure Power 530W
Chieftec CS-601 mit 3 originalen 80mm lüftern 2 vorne einer hinten so das vorne kalte luft hinein kommt und hinten wieder ausgeblasen wird.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

SuckOr

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.915
also die wmp spielt eine große rolle. da spreche ich aus eigener erfahrung. die wmp die beim ekl brocken dabei war, ist nicht das ware. 35 grad im idle. dann habe ich mir eine von arctic cooling gekauft und die temp sank auf 27 grad im idle. (phenom 955 c2)

wie viele lüfter hast du im case installiert?
 

S.V.K.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.817
Geh mal davon aus, dass die Graka für die 5°C verantwortlich ist. Fermi heizt mächtig, evtl. solltest Du deine Gehäuselüftung anpassen.
Die Graka sitzt unter der CPU, das PCB heizt sich auf, die warme Luft steigt nach oben und wird auf die CPU geblasen ... so ähnlich sieht das aus^^
 
L

l1n00x

Gast
WLP soll nicht dick wie Butter auf ne Stulle aufgetragen werden! Alles Überflüssige quillt ansonsten an den Seiten raus ;) Hast du evtl den Kühler verschoben, sodass er nicht mehr sauber draufsitzt?

Wie sieht es denn mit der Wärmeabstrahlung der GTX aus? Erreicht diese die CPU? Ansonsten ist das Kühlerdesign darauf ausgelegt, die Wärme aus dem Gehäuse zu befördern.

Vom Airflow musst du dich natürlich selbst überzeugen.

Ist der Lüfter/Kühler von der CPU sauber?
 

jam_jay

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
74
in das gehäuse will ich kein geld eigentlich mehr rein stecken wenn dann würde ich mir eher ein neues gehäuse zulegen.

bin mir allerdings total unsicher welches ich mir zulegen soll.

CM HAF932
Antec nine-hundred two
thermaltake Xaser VI als midi tower mit fenster.

diese 3 habe ich mir bereits angesehen und gefallen mir auch ganz gut weiß nur nich wies bei den dingern um die kühlung steht.

edit: pc is komplett sauber habe ihn vor nicht ganz 3 wochen erst komplett mitm kompressor vorsichtig ausgepustet. und wie gesagt mit den lüftern im case war ich immer sehr zufrieden da sie leise sind und gut frisch luft fördern. nur was will man von einem fast 10 jahre alten case erwarten?

mfg
 
Zuletzt bearbeitet: (edit)

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.522
Also die Gtx 470 sollte wohl für die höheren Temps deiner Cpu verantwortlich sein wenn, denn die Karte wird ordentlich warm und strahlt das natürlich ins Gehäuse zum Teil ab. Da dein Cpu Kühler recht nahe liegt wird der sicherlich auch was von der Abwärme zu spüren bekommen und somit die Temps etwas steigen lassen.

Die Temps deiner Gpu sind einfach höher weil die Fermi Karten heißer werden als deine beiden andern ehemals verbauten Karten.
Solang jedoch die Cpu Temps unter Volllast (kannste mit Prime 95 mal testen) nicht zu hoch ausfallen würde ich aber kein neues Gehäuse kaufen an deiner Stelle.
 

jam_jay

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
74
unter last komme ich auf 75°C nach einer stunde gta4 und nach 2-3 stunden sind es schon 85°C was mir persöhnlich zu hoch ist.

werde mir so oder so ein neues gehäuse kaufen da an meinem alten case mittlerweile die klappe abgebrochen ist und ich es schon 2 mal neu lackiert habe.

ich tendiere im mom stark zum CM HAF932 und sobald was gescheites an VGA kühlern für die gtx470 aufm markt is wird da auch nochmal nachgebessert.

mfg
 

MoJo77

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.425
Hi!
Bin selber ein Fan des alten "Dragon" und hatte es lange Jahre. Derzeit nutzt es noch mein Bruder mit einem 965 BE und einer HD 4850.

1. Wärmeleitpaste: Laut PCGH und anderen Heftchen max. 2-3 Grad Unterschied zwischen alter und neuer Wärmeleitpaste. Gute auf schlechte soll auch so 2 Grad ausmachen. Ich denke mal, ein Tausch lohnt nicht angesichts des Aufwands.
2. Problem wird das Gehäuse und die gestiegene interne Hitze durch die Grafikkarte sein. Wenn du den Seitendeckel abnimmst, sinken zwar die Temperaturen. Ein Gehäuse mit einem geschlossenen Deckel und gutem Airflow ist allerdings immer noch besser als ein offenes, da im offenen die Luft steht und nicht bewegt wird.

Beim CS-601 kannst du im halbwegs leisen Bereich etwas machen. Bei meinem Bruder haben wir's wie folgt gelöst: Vorne 2x 80mm Enermax Magma und hinten 1x 120mm Enermax Magma. Die Lüfter haben wir alle an eine Conrad-Lüfter-Steuerung gehängt und können sie einzeln von 5 - 12 Volt regulieren. Wir haben vorne so ca. 6 - 7 Volt anliegen, hinten so ca. 8 - 10 Volt. Sein System geht als leise durch und bleibt mit o. g. Konfiguration im Idle bei GPU 46 Grad (oc-version, powercolor pcs) und CPU 40 Grad. Nach einer ordentlichen Gaming Session ist er bei GPU 68 Grad und CPU 53-54 Grad.

Die HD 4850 hat um Welten weniger Abwärme als deine nvidia, aber diese Kombination sollte funktionieren.

Alternativ, solltest du die Lüftungsgitter im Seitenteil haben, kannst du mittels Gumminippelaufhängung 1 - 2 Lüfter einsezten, die ins Gehäuse reinblasen. Das bringt beim guten alten Chieftec richtig was in Sachen Temperaturen.

Prinzipiell finde ich das CS-601 nicht schlecht und zumindest mit den aktuellen 5000er Karten von ATI reicht die Kühlung noch locker aus (so sie den von der Länger passen :-).

Ich denke, die nvidia wird zwar deutlich wärmer, aber da sollte was machbar sein mit zusätzlichen oder neuen Lüftern.

Ich habe derzeit das Chieftec Aegis (das große mit CD-Fach unten, hatte aber auch schon das kleine) und damit sind natürlich deutlich niedrigere Temperaturen möglich.

Chieftec hat zur Zeit auch noch ein kleines, günstiges (ca. 40 Euro) Gehäuse im Angebot. Dieses kommt zwar in Sachen Verarbeitung nicht an das Dragon ran, ist aber auch sehr gut durchdacht. Da habe ich vor kurzem einen Rechner mit gebaut. Inklusive dem Chieftec-Cardreader der super dazupasst. Hier mal das Gehäuse, falls du doch umsteigen willst:

http://www.chieftec.eu/index.php?option=com_content&task=view&id=460&Itemid=693

Unten liegedes Netzteil und guter Airflow. Insbesondere wenn unten noch ein 120er drin ist der von unten nach oben bläst geht was.

Gruss
MoJo77
 

Tapion3388

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.457
Eine Möglichkeit, die Temperatur zu senken ist auch noch, die Spannung der CPU - in meinem Fall 0,1V - zu senken. Das senkt die Temperatur um ein paar Grad.

Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen, die GTX470 wird wesentlich wärmer als eine 5850 und strahlt damit auch mehr Wärme ab, ergo wird die CPU wohl dadurch auch heisser, da sie mit wärmerer Luft gekühlt werden muss.
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.522
Von den drei von dir genannten Gehäusen würde ich dir das Antec nine-hundred two empfehlen, hab es selbst schonmal bei nem Kumpel verbaut und es schaut recht cool aus und hat mehr als genug Lüfter verbaut die sogar regelbar sind (aber nur in stufen soweit ich weiß) und ist auch sonst vom Platz her passend.
 

Matze_1990

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
216
Der Phenom 955 bekommt viel zu viel spannung von den boards, mein crosshair III gibt 1,375, die cpu läuft aber mit der spannung mit 3,6 GHz wenn ich wollte, bei mir reichen 1.3 komplett aus, man kann auch 1,325 geben aber mehr sollte der 955 echt nicht brauchen

sprich weniger spannung = geringere temps
mit wie viel vcore rennt denn dein 955 ?

und nebenbei ?
warum tauscht ne schöne HD 5850 gegen so ne "komische" neue Stromfresser Karte wo das Preisleistungs Verhältniss überhaupt nicht passt ?
aber naja das ist ja eigentlich nicht das thema XD
 

jam_jay

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
74
meine cpu läuft im mom mit 1,345 V lt bios. hatte ihn mit der 5850 auch schon stabil auf 3,8ghz laufen nur als ich dann sah wie die temps mit der neuen graka waren hab ich den erstmal wieder komplett auf original gestellt.

die erste sapphire 5850 (referenz) war nach knap 1,5 monaten defekt, die 5850 toxic die ich als ersatz bekam hat bereits nach 2,5 wochen den dienst quittiert. zudem zeitpunkt standen die fermis in den startlöchern und habe dann einfach mein geld zurück genommen und die gtx470 vorbestellt und pünktlich zum release da gehabt.
bin mit der karte eigentlich mehr als zufrieden. da sie im idle nicht lauter als die 5850 im referenz design ist und beim zocken nehme ich sie zwar war aber stört kaum.

@mojo die neuen chieftech cases gefallen mir alle nicht so wirklich werde mir wohl in absehbarer zeit das antec nine hundred two oder das CM HAF932 holen habe mir jetzt das HAF932 mal bei meinem bruder genau angeschaut und muss sagen ich bin von dem case super begeister einziger nachteil is das die LED vorne drin so ultra hell sind.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

jam_jay

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
74
sry da hat sich nen tipp fehler eingeschlichen :D

sind 1,345 V sry^^

übrigens, unter last pendelt er sich bei 64°C ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top