News PlayStation Classic: Spiele und Wiedergabe lassen „zu Wünschen übrig“

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.467
#2
Ich frage mich was sich Sony dabei nur gedacht hat, der Ansatz war ja super... wenn die Umsetzung nicht so grauenvoll wäre :freak:

Ein CD Laufwerk, ein Netzwerkanschluss, eine Storeanbindung, originale MemoryCard-Steckplätze... es hätte ein wirklich tolles Gerät werden können aber das ist leider ein kompletter Schuss in den Ofen, erst recht für den unverschämten Preis.
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.873
#3
Hatte früher die jap. Tekken 3 Version. Die hat weitaus mehr gebockt im Gegensatz zur PAL, die einem mega langsam vorkam.
 

Friger

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
42
#4
Hier wurde einfach schwach versucht, auf den Retro-Hypetrain a lá Nintendo (S)NES Classic Mini aufzuspringen, die sich ja wirklich gut verkauft haben.
Aber alleine schon, dass alte PS1 Spiele nicht den Kultstatus haben wie alte Super Mario oder Zelda Spiele, hat das Gerät von vornherein zum Scheitern verurteilt.
 

Hardkoma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
344
#5
Im Bericht steht "Ride Racer", es müsste "Ridge Racer" heißen.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.746
#6
So werde die Konsole mehr zu einem „Sammlerstück“ und „Dekorationsgegenstand“ als zu einem tatsächlich nutzbaren Gaming-System.
Waren die 'classic'-Versionen je etwas anderes?
Wie kommt man ueberhaupt darauf, dass die Konzeren sich dabei Muehe geben? 98% der Teile wurden doch nie laenger als 2h benutzt. Ein Gutteil liegt wahrscheinlich eingeschweisst auf Dachboeden.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
717
#7
Jeder Emulator am PC läuft besser. Ich spiele Playstation-Spiele mit "ePSXe" nur am PC. Da hat man mit den ganzen Plugins kompfortable Möglichkeiten die Spiele für jede Grafikkarte beliebig anzupassen. Da hat man viel bessere Grafik als beim Original somit viel mehr Spaß beim Spielen. Ich kann mir durchaus gut vorstellen, das die Playstation-Classic tatsächlich nur als Sammlerstück für Nostalgie-Fans wie mich gedacht ist und überlege mir trotzdem ob ich mir die Konsole zu Weihnachten gönne. 100€ sind ja nicht die Welt.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
244
#10
Am Ende ist es also doch nur ein Raspi im PSX Gehäuse. Das Sony dafür 100€ verlangt ist schon mehr als grenzwertig. Das größte Manko and dem Gerät ist aber, das es Sony nicht hinbekommen hat eine vernünftige Emulation, welche auch ruckelfrei läuft hinzubekommen.
Und die Spieleauswahl ist sowieso sehr mager.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
610
#11
Hier wurde einfach schwach versucht, auf den Retro-Hypetrain a lá Nintendo (S)NES Classic Mini aufzuspringen, die sich ja wirklich gut verkauft haben.
Aber alleine schon, dass alte PS1 Spiele nicht den Kultstatus haben wie alte Super Mario oder Zelda Spiele, hat das Gerät von vornherein zum Scheitern verurteilt
Ganz genau. Sony hat einfach gesehen, dass Nintendo mit den MIni Konsolen sehr großen Erfolg hat und gedacht, das machen wir auch. Ich bin froh, dass ich die PS nach anfänglichem Hype längst wieder abbestellt habe. Das Ding wird sich wohl recht gut verkaufen, aber die Enttäuschung dürfte schnell recht groß sein. Im Gegensatz zu der 2D Pixelgrafik bei NIntendo lässt sich der 3D-Matsch einfach nicht mehr gut auf so einer Konsole spielen. Die im Bericht genannten technischen Mängel sprechen für sich. Hingerotzt und den Hype ausnutzen. Mehr ist das nicht. Schade
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.402
#12
Das werde ich wohl nie verstehen. Das Gameplay bleibt doch gleich.

Wobei die ersten 3d spiele da so oder so rausfallen, da aufgrund von Matsch unspielbar.
Was hat das denn mit Gameplay zu tun? Die Fernseher sind in ihrer Auflösung und Größe gewachsen. Also sieht das Spiel verhältnismäßig schlechter aus wenn man es in entsprechender Größe spielen möchte. Somit wäre eine gewisse zumindest anwählbare Aufhübschung vom Hersteller wünschenswert.
Vor allem wenn man sieht das es woanders genau so schon umgesetzt wurde.
Ähnlich wie bei Halo Master Chief. Dort ist die Aufhübschung der alten Titel jederzeit aktivierbar.
 
Zustimmungen: NMA

Friger

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
42
#13
Am Ende ist es also doch nur ein Raspi im PSX Gehäuse. Das Sony dafür 100€ verlangt ist schon mehr als grenzwertig. Das größte Manko and dem Gerät ist aber, das es Sony nicht hinbekommen hat eine vernünftige Emulation, welche auch ruckelfrei läuft hinzubekommen.
Und die Spieleauswahl ist sowieso sehr mager.
Es ist hardwaremäßig nicht Mal ein Raspberry, eher ein günstiges Smartphone.
Ergänzung ()

Was hat das denn mit Gameplay zu tun? Die Fernseher sind in ihrer Auflösung und Größe gewachsen. Also sieht das Spiel verhältnismäßig schlechter aus wenn man es in entsprechender Größe spielen möchte. Somit wäre eine gewisse zumindest anwählbare Aufhübschung vom Hersteller wünschenswert.
Vor allem wenn man sieht das es woanders genau so schon umgesetzt wurde.
Ähnlich wie bei Halo Master Chief. Dort ist die Aufhübschung der alten Titel jederzeit aktivierbar.
Dafür müsste aber eine Aufhübschung vorhanden sein und nicht nur eine billige ROM aus dem Regal.
Die Master Chief Edition ist da schon ein Brett, Halo 1 mit der Grafik von Halo 3 1/2 macht einfach nur Bock und wenn man Lust auf Retro hat, drückt man kurz n Knöpfchen und ist zurück in seinem Jugendzimmer
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.402
#14
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
516
#15
Wieder unnötiger Plastikabfall. Wieso kein anständigen Emulator für die Ps4 und die Spiele für 1-2 Euro in den Store.

Selbiges würde ich mir auch von Nintendo wünschen für Android.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.461
#16
Echt schwache Leistung, hätte Sony mir lieber etwas Geld, ihre Dokumentation zu den Chips, einen FPGA und 6-9 Monate Zeit gegeben, dann hätte ich denen die alte Hardware auf einem Max10 nachgebaut mit perfekter "emulation" und ein kleiner Mikrocontroller macht Overlay und Laufwerksemulation + Spielemanagement. Das machen schon Bastler seit einiger Zeit, wieso bekommt ein so großer Konzern das nicht hin?!
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.420
#18
Wow, was fuer ein Flop seitens Sony :o:(, wirklich peinlich :p.

Auf diese PS1-Retrokonsolen fallen bestimmt trotzdem jede Menge Leute herein.

Wie es so etwas offensichtlich unausgegorenes durch die Qualitaetssicherung bei Sony geschafft hat, ist mir schleierhaft.

Da sollten bei den dafuer Verantwortlichen bei Sony aufgrund des resultierenden "Gesichtsverlusts" eigentlich "Koepfe rollen".

Dann soll noch einmal jemand die NES Classic Mini von Nintendo massiv kritisieren (bzgl. zu kurzer Controllerkabel, angeblich zu hohem Preis, etc.) :rolleyes: ...

...erwarten konnte man so etwas (wie bei den nicht von SEGA sondern vom chinesischen Billighersteller AtGames unter Lizenz mangelhaft produzierten SEGA-Retrokonsolen) eigentlich bei direkter Fertigung der PS1 unter Sonys Regie nicht ... nur gut, dass mich eine PS1 Retro-Konsole nicht die Bohne interessiert (alle Playstation Konsolen vor der PS3 finde ich eher uninteressant und fuer letztere reicht ueber Jahre hinweg weder Emulatoren-Power noch Speicherplatz zum Bau eines anstaendigen/konstenguenstigen Retro-Modells).
 

Friger

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
42
#20
Top