Powercolor 4870, Probleme nach Umzug in neues Gehäuse...

!faculty

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
193
Hallo zusammen!

Da ich mir einen neuen Rechner zugelegt habe, ist mein vorheriges System in ein anderes Gehäuse gewandert, um noch als Rechner für meine Freundin herzuhalten, die nicht so hohe Ansprüche an ihr System stellt wie ich.

Im Zuge der Umrüstung ist auch meine Powercolor Radeon 4870 1GB (http://geizhals.at/deutschland/a390240.html) in das neue Gehäuse umgezogen.

Die restliche Konfiguration ist gleich geblieben, keine neuen Teile wurden verbaut etc.

Nun besteht das Problem, das die Karte immer wieder im Betrieb aussteigt, zu verschiedenen Gelegenheiten.

Der erste Abbruch war im Spiel Anno 1404, welches nach einiger Spielzeit grundsätzlich abbricht.
Der zweite Abbruch inklusive wirrer Bildfehler, die in etwa aussahen wie ein TFT das einen Hammerschlag abgekriegt hat (!), war beim Spielen eines Flashgames.
Der dritte Abbruch war beim Abspielen eines Videos in VLC, hier freezte der komplette Rechner, der Ton blieb hängen und ließ sich nur durch einen Kaltstart wieder erwecken.

Vor dem Umbau lief die Karte definitv nachweislich einwandfrei. Jetzt mag man mir natürlich unterstellen, das ich zu hohl bin, einen Rechner vernünftig in ein anderes Gehäuse zu pflanzen und diese Antwort ist mit Sicherheit auch naheliegend.

Meine Frage ist auch eher, wie ich genauer diagnostizieren kann, was der Karte fehlt? Die Karte neu einstecken oder den PCIe-Slot wechseln hat leider nichts gebracht. Die Karte ist äußerlich nicht beschädigt. Lüfter abbauen und WLP erneuern habe ich momentan mangels WLP noch nicht gemacht, die Temps sehen aber laut GPU-Z Log nicht ungewöhnlich aus.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
falls übertaktet dann testest mal @ stock oder untertaktest mal leicht deine gpu.
treiber o.ä. ist ebenfalls alles gleich geblieben ?
 

!faculty

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
193
Die Karte läuft @ stock, keinerlei Bios/Volt etc. Mods.

Treiber hab ich mittlerweile mehrere ausprobiert, 1x den neuesten sowie mehrere aus dem Jahr 2010, Ergebnis war gleich.
 

Mr_Eyeballz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.616
was sagen denn die Temeraturen ? Neues Gehäuse = andere thermische Eigenschaften = vll. zu heiß ? Die 4xxx waren ja jetzt nicht die kühlsten Köpfe.
 

!faculty

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
193
Ist richtig, heiß geworden sind die Dinger immer schon.

Das Gehäuse, in dem die Hardware jetzt steckt ist allerdings das Gehäuse, aus dem der Rechner schon mal umgezogen ist, die Hardware lief also bereits in dem Gehäuse ohne Probleme. Jetzt ist sie nur "nach Hause zurückgekehrt".

Temps werd ich aber trotzdem mal checken, sobald ich wieder zuhause bin!
 
Werbebanner
Top