Powertarget in Watt permanent einstellen?

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.583
Ich habe gerade den Test zur 3080 gelesen und gesehen, dass die mit 270W ja immer noch sehr gut performt aber normalerweise 320W zieht.

Ich wollte mir kein neues Netzteil kaufen müssen und würde gerne die Karte einfach dauerhaft auf 270W dann beschränken. Derzeit nutze ich Afterburner und kann dort bei meiner 2070 das Powertarget nur in % beschränken. Normalerweise beschränke ich die auf 70 Grad da mir die Lüfter einfach bei 80 Grad zu laut werden. Wie könnte ich denn das Powertarget in Watt beschränken? Einfach umrechnen und auf 85% einstellen?

Das Problem ist halt, das gefühlt nach jedem dritten Neustart das wieder zurückgesetzt wird aktuell. Ich höre das ja sofort beim spielen und gehe dann wieder in den Afterburner und stelle es erneut ein.

Ich habe aktuell einen AMD 3700X, B450 Gaming Carbon Pro mit 2 m.2 und 2 SATA SSD, 32 GB RAM (@1.35V bei 3200Mhz), nicht übertaktet aber halt PBO aktiviert. und noch ein paar Lüfter, AiO Wakü + Beleuchtung.

Ein paar Messungen aktuell mit meinem NZXT E 500W Netzteil (basiert auf einem Seasonic digital, also schon recht gute Technik). Die ersten beiden Werte sind die Leistungsaufnahme des Gesamtsystems, und dann noch einmal der Peak-Wert der Grafikkarte (wobei der relativ konstant ist beim spielen):
SpielPeak GesamtsystemPeak Grafikkarte
Borderlands 3315W150W
Far Cry New Dawn315W140W
Doom Eternal300W170W
Anno 1800320W170W

(ich habe die maximal Werte angegeben und leicht aufgerundet, i.d.R. ist der Durchschnitt beim spielen ca. 10W niedriger)

Die 2070 ist auch so mit 170W angegeben hier im Test: https://www.computerbase.de/2018-10...st/4/#abschnitt_messung_der_leistungsaufnahme

Obwohl ich eine MSI GeForce RTX 2070 Gaming Z habe die ja eigentlich etwas mehr brauchen sollte, bin ich bei den Spielen genau bei den 170W laut meinem Netzteil. Aber eine 3080 verbraucht halt 150W mehr. Bei Anno 1800 wäre ich dann bei einer Gesamtaufnahme von 480W. Schadet das dem Netzteil auf Dauer? Der Wirkungsgrad fällt ja auch irgendwann wieder rapide ab.

Aber wie gesagt, mir würde es ja reichen die Grafikkarte konstant mit 270W laufen zu lassen, dann wäre die Gesamtleistungsaufnahme eher bei 400W was ja vollkommen im Rahmen sein sollte und so wie ich den Test verstanden habe, verliere ich nur ca. 5% Leistung.
 

psy187

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.953
Hi,

ist zwar offtopic aber nur so als Frage .

Langt dir die Leistung der 2070 nicht ?
Weil mir wäre das Geld wirklich zu schade, von der 2070 und dann das Geld von der neuen 3080.
Ist natürlich jedem selbst überlassen.

Gruß Daniel

ps: bei 270W ist die 3080 anscheind ca. 25% schneller als eine RTX 2080Ti und eine 2080Ti ist laut CB ca. 27% schneller zur 2070 Super. Wenn ich das richtig gesehen hab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.349
genau so.

Der Wirkungsgrad fällt ja auch irgendwann wieder rapide ab.
"rapide" ist hier übertrieben. klick.

womit hast du die werte da gemessen/ausgelesen? lastspitzen werden davon jedenfalls nicht erfasst.

Obwohl ich eine MSI GeForce RTX 2070 Gaming Z habe die ja eigentlich etwas mehr brauchen sollte
in welcher auflösung zockst du? CB misst den verbrauch in UHD. meinen beobachtungen mit meiner 1070 nach schluckt die graka in UHD mehr strom als in FHD, auch wenn sie in beiden fällen zu 99% ausgelastet ist.
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.583
Ok danke, dann könnte ich die ja auf 85% laufen lassen. Aber wie schaffe ich es, dass der Wert nicht zurückgesetzt wird? Das passiert mir ständig beim Afterburner obwohl er mit Windows startet. Manchmal behält er die Werte nach einem Neustart und manchmal nicht.

Danke auch für den Link, da ist mein Netzteil ja sogar dabei. Wirkungsgrad passt. Ich denke, 450W sollte das Netzteil dann ohne Probleme aushalten.

Spiele in 1440p (3440x1440p 21:9 mit G-Sync und 100Hz). Die 2070 ist gerade noch so ok von der Leistung (60 FPS min. aber halt nicht unbedingt mehr) aber wird halt relativ laut. Deswegen Drossel ich die jetzt auch schon. Ich erhoffe mir mehr Performance und eine leisere Karte durch den Umstieg auf die FE.

Die Messungen oben sind aber ungedrosselt ausgelesen mit NZXT CAM.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.349
@Falc410:
da bin ich überfragt. ich starte den Afterburner immer von hand und lade dann das gerade passende profil, damit hatte ich bisher nie probleme.

Wirkungsgrad passt. Ich denke, 450W sollte das Netzteil dann ohne Probleme aushalten.
welchen zusammenhang siehst du hier?

die 2070 Gaming Z hat doch nen ziemlich fetten kühler, mit 170W sollte der eigentlich keine probleme haben. wie schnell drehen die lüfter?

hast dich mal mit undervolting beschäftigt?
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.583
Na, ich habe den verlinkten Test noch einmal durchgelesen und dort wurde auf die gute Qualität der Komponenten hingewiesen und dass es wohl eigentlich sogar ein 550W Netzteil von Seasonic ist. Auf jeden Fall, hat es wohl die Lasttests bestanden und ich muss mir keine Sorgen machen wenn ich es mit 450W auslaste.

die 2070 Gaming Z hat doch nen ziemlich fetten kühler, mit 170W sollte der eigentlich keine probleme haben. wie schnell drehen die lüfter?
Gute Frage, ich glaube 2100 rpm? Aber ich weiß es nicht genau. Die drehen halt auf 100% die Karte läuft auf 100% PT und 81 Grad. Also alles genau am Limit. Und mir ist das deutlich zu laut.

hast dich mal mit undervolting beschäftigt?
Ehrlich gesagt nein - auch nicht bei der CPU da ich ein stabiles System behalten möchte. Ich hab bei der CPU alles auf Auto und könnte wohl auch ein kleines Offset angeben. Bei der Geforce hab ich da auch nichts geändert, aus Angst, dass das System dann eben abstürzt.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.349
@Falc410:
2100RPM und trotzdem 81°C? da scheint aber massiv was falsch zu laufen, die karte sollte deutlich kühler und vor allem deutlich leiser laufen. kühler sitzt korrekt? gehäuse und dessen belüftung?

meine 1070 läuft seit drei jahren mit verschiedenen (eher konservativen) UV-settings und das genauso stabil wie ab werk. wenn es beim rumtesten abstürzt geht man eben mit der spannung hoch oder mit dem takt runter.
 

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.583
Meine 1070 davor war auch deutlich leiser. Die Karte hier ist ja übertaktet und geht halt bis zum Anschlag, Ich bin nicht ganz sicher ob die Lüfter mit 100% laufen aber die 81 Grad hält die Karte stabil. Ist wohl vom BIOS so vorgegeben. Habe am Kühler oder so nie etwas gemacht. Wie gesagt, ich hab jetzt halt immer das Temp Target gesenkt und dann ist die auch ok. Aber hätte halt trotzdem gern was schnelleres.

Aber ja, vielleicht sollte ich mich mal in UV einlesen..
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.349
@Falc410:
nochmal: gehäuse und dessen belüftung? die karte wurde überall dafür gelobt kühl und trotzdem (sehr) leise zu sein. irgendwas stimmt da bei dir nicht. aus neugier: welche 1070 war das?

beim erreichen des TT taktet die karte doch auch runter? würde zumindest erklären warum die bei dir nur so wenig strom frisst.

mal so als anhaltspunkt: meine 1070 läuft ab werk mit ~1050mV und schluckt dabei maximal ~180W. bei 950mV kriege ich die gleiche leistung für maximal ~155W. wenn ich auf 800mV (bei 1658MHz) runtergehe kriege ich knapp 10% weniger leistung für maximal ~100W.

edit:
aus spaß (und für sehr heiße tage) hab ich auch mal ein profil mit 1400MHz bei 700mV erstellt. knapp 20% weniger leistung als ab werk (also immer noch deutlich flotter als ne 1060; gemessen im Unigine Superposition), ~75W:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Falc410

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.583
Ich hab ein NZXT H500i - vorne sitzt halt die NZXT Kraken die Luft reinbläst, natürlich leicht erwärmt wegen dem Radiator, aber das sollte nicht so viel ausmachen. Dann sind noch 2 Gehäuse Lüfter hinten und oben, die die warme Luft rausblasen. Also eigentlich alles gut.

Hatte vorher eine Zotac 1070 Amp Extrem-Super-Schlagmichtot - also die stärkste von Zotac als 1070.

Ja je nach Spiel ist der maximal Takt unterschiedlich. Das mit dem UV hört sich echt gut an. Werde ich mir mal anschauen. Aber wenn da auch der Takt gesenkt wird, dann kann ich auch gleich das PT einfach senken und es kommt aufs selbe raus, oder?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.349
@Falc410:
gibt sicher bessere gehäuse was den airflow angeht, aber wenn die Zotac 1070 AMP! Extreme deutlich leiser war stimmt was mit der 2070S nicht.

UV muss ja nicht mit ner taktsenkung einhergehen. ich erreiche bei meiner karte bei 950mV den gleichen bzw sogar etwas höheren takt wie bei 1050mV, spart, wie gesagt, bis zu 25W. geht wahrscheinlich auch bei noch weniger spannung, hab ich aber nie ausprobiert weil ich dafür zu faul bin. man kann halt auch den takt senken um mit der spannung noch deutlich weiter nach unten zu kommen.
 
Top