Probelm mit Asus p8p67 rev 3.1

Stephan-MV

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.337
Moin Kollegen.

Ich wollte heute kurzfristig ein einfaches Gamingsystem für einen Bekannten aus gebraucht Teilen zusammenbauen. Der PC sollte möglichst günstig sein und für Fortnite usw. ausreichen. Die Teile hatte ich noch alle zuhause liegen.
Asus p8p67 rev 3.1
i5 2400
8 GB Ram
GTX 770
Be Quiet Staight Power 480W
SSD+HDD

Ich bekomme den PC aber nicht zum laufen. Ich tippe ganz stark auf das Mainboard. Ich kam mit der Null Methode nur bis zum RAM. Ich habe den PC gestartet und es leutet durchgängig die DRAM Led. Ich habe dann über den MEM OK Schalter versucht den PC irgendwie zu laufen zu bekommen. Das hat einmal funktionert, danach nie wieder... Ich habe verschiedene Ram Sticks probiet von verschiedenen Herstellern. Hat alles nichts gebracht.
Ich bekomme den PC nur über Cmos Clear per Jumper zum starten. Dann fährt er normal hoch. Der RAM wird erkannt und es geht normal ins Bios. Danach ist schluss. Egal was ich im Bios mache oder einstelle, nach dem Neustart fährt der Rechner hoch, es kommt aber kein Bild und die DRAM Led leuchtet wieder. Oder er geht danach in einen Bootlop. Das heißt er springt an und geht danach wieder aus...

Also ich schraube schon sehr lange an PCs, aber sowas habe ich noch nicht gehabt. Hat vielleicht noch Jemand eine Idee ?
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.075
also eigentlich stellt das Board mit MEM-OK den RAM-Speed automatisch ein, dafür ist es ja da und hat bei mir schon mehrfach ohne Probleme funktioniert (hab' selber noch ein P8P67 allerdings kein Rev. 3.1)

ansonsten würde ich als erstes nach den TPU und EPU Einstellungen gucken (ausschalten).
wie war das, hat das P67 auch noch die Jumper für "Extreme-Settings" (erweiterter SPannungsbereich für die CPU) oder verwechsle ich das mit einem meiner anderen Boards?
 

Stephan-MV

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.337
Also nach TPU und EPU hab ich noch nicht geschaut. Beide sollen aus?

Mit extrem settings hab ich nichts gefunden...
 

Oli69

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
90
Da der Memory-Controller in der CPU steckt, mal den Sockel auf verbogene Pins überprüft?
 

Stephan-MV

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.337
Genau kontrolliert nicht, aber einmal rüber geschaut auf jeden Fall...
 

Stephan-MV

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.337
Ich wollte mich hier wenigstens zurück melden. Also es lag wohl doch am RAM. Ich hatte jetzt noch eine drittes Paar probiert und damit ging es problemlos...
 
Top